Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Erfolge bei 1500Kcal Diät?

HappyCocoNut

HappyCoc...

Erfolge bei 1500Kcal Diät?

Kategorie: Ernährung (11.10.2017)

Hallo, ich möchte gesund abnehmen und habe habe eine 1500Kalorien Diät angefangen (koche alles selbst, keine verarbeiteten Produkte, ich achte stark darauf, dass es gesunde Mahlzeiten sind).
Zudem gehe ich alle 2 Tage 20-30Minuten joggen.
Mache das ganze seit 2 Wochen, würde mich sehr über Erfolgs-Erfahrungsberichte freuen um motiviert zu bleiben. Falls ihr so eine Diät gemacht hab: Was war der Zeitraum und wieviel habt ihr abgenommen?

Problem melden

Antworten

UltraVio... 12.10.2017, 16:03 

Ich kann nur mit einer 1400-Kalorien-Diät dienen. Und ja, das lief sehr gut, dauerte natürlich einige Monate (weiß nicht mehr, wann ich 'offiziell' angefangen habe) und ich habe ca. 7 Kilo bis zu meinem Zielgewicht abgenommen (davor schon ein paar Kilo durch Kurzzeitfasten). Durch neue Lebensumstände (Kantinenessen, für mich schwierig zu zählen, und Frustfressen) dann leider wieder draufgepackt, jetzt habe ich noch 4 zuviel.

Edel1 12.10.2017, 16:25 

es ist halt die Frage, wie hoch dein normaler Tagesbedarf ist, je nach dem ob der Abstand niedrig ist wirst du
langsam abnehmen, das wäre auch verträglichger und gesünder. Wichtig ist auch die Bewegung, das muss kein Sport sein; dein kreislauf muss eben angeregt werden..Hab Geduld, früher oder später wirst du erfolge sehen.

juniper.... 12.10.2017, 16:29 

Klingt nach einem guten Plan. Falls du jetzt nicht extrem klein bis sollte das mit dem Abnehmen funktionieren.

Wenn du uns jetzt noch verrätst wie hoch dein Defizit ist können wir dir auch sagen mit welcher Abnahme du rechnen kannst in welchem Zeitraum.

G315t 12.10.2017, 18:07 

Klingt zumindest soweit gut. Selbst kochen, fleissig Sport. Da kann eigentlich nicht viel schief gehen.

HappyCoc... 12.10.2017, 18:13 

Danke für eure Antworten soweit :) Ich bin 177cm gross und 26 Jahre alt. Bin Studentin verbringe also einen guten Teil des Tages sitzend, aber ich baue so viel Bewegung möglich ein (zu Fuss zum super markt etc.) + alle zwei Tage 20-30Minuten joggen.

G315t 12.10.2017, 18:19 

Treppensteigen kann ich noch empfehlen. :-)

Diese Antwort wurde von Frinkie entfernt. 12.10.2017, 18:36

Frinkie 12.10.2017, 18:38 

Mich würde sehr interessieren, ob und wieviel du in den 2 Wochen abgenommen hast. Klappt das?

Diese Antwort wurde von Jette1893 entfernt. 12.10.2017, 21:11

marianne... 12.10.2017, 23:19 

Mit deiner Methode habe ich in einem Monat 3,6 Kilo abgenommen. Ich freue mich sehr darüber und fühle mich sehr wohl!!! Ich habe keine bestimmte Kalorienmenge gegessen sondern ca 70-80% der erlaubten Kalorien verbraucht und koche auch selbst mit viel Gemüse, das mir sehr schmeckt. So kann ich mit der Familie mitessen. Esse alles was mir schmeckt, bei Kohlehydraten, Fett und Süssigkeiten viel weniger und generell kleinere Protionen. Bin 51 Jahre, 1,80 habe mit einem BIM von 28 gestartet und habe jzt 26,9. Meine Verabredungen mit Freundinnen sind jetzt zum Spazierengehen und wenn ich mich mehr bewege, kann ich also auch mehr essen. Ich sitze auch viel, aber habe Gartenarbeit und eben gehen (1-2 Stunden) bewußt eingesetzt. Ich habe wirklich jeden Bissen abgewogen und genau eingetragen. Ich plane, das Ganze bis zu einem BMI von 24 oder 25 weiterzumachen und schätze dazu werde ich bis Dezemeber brauchen.
Wünsche Dir sehr viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

KeepWeig... 13.10.2017, 06:21 

1500 Kcal/pro Tag ohne Sport in 13 Monaten 50 Kilo. Keine Ausrutscher!

Reena G 13.10.2017, 08:48 

1600 Kcal/pro Tag ohne Sport aber mehr Bewegung - 18 kg Abnahme in 12 Monaten. Das war vor vier Jahren.
Bin 160 cm groß und 62 Jahre alt. Ich konnte das Gewicht 2 Jahre halten, habe aber dann 5 kg wieder zugelegt (Kaum noch Bewegung aufgrund familiärer Umstände). Jetzt gehe ich es nochmal an, mit der selben Methode. 12 kg sollten runter. Zeit für außerberufliche und außerfamiliäre Aktivitäten habe ich jetzt leider nicht mehr. Ich hoffe, dass es trotzdem klappt. Bei weniger Kalorien würde ich nicht über den Tag kommen.
Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Diese Antwort wurde von tortenschnittchen entfernt. 13.10.2017, 08:52

8firefly8 13.10.2017, 17:45 

happycoconut, wieviel oder wielange willst du denn diäten? über einen langen zeitraum könnten die 1500 ein bisschen wenig sein...bei deiner größe. mach aber erstmal und so lange du dich wohlfühlst und keine heißhungeranfälle bekommst ist alles ok.
ich habe mit ähnlichen maßen (größe und kcal) vor ein paar jahren 8kg abgenommen. es geht, hatte aber zum ende hin mehr und mehr hunger. je nach sport bin ich mittlerweile bei 1600-1800 und nehme immer noch gut ab. (hatte zwischenzeitlich wieder zugenommen...)

marion03... 14.10.2017, 18:40 

Hallo.Rechnet ihr in eure Kcal auch so Sachen wie Gurke Tomate Gemüse ? ? Erbsen Linsen und so Sachen wie Kidney Bohnen rechne ich .

juniper.... 14.10.2017, 19:29 

Da ich auch gerne mal nachhalte, wie viel Gemüse ich am Tag gegessen habe oder wie viele Ballaststoffe, ist die Antwort bei mir: ja, Tomaten und sonstiges Gemüse etc. werden auch notiert/eingerechnet.

juniper.... 14.10.2017, 19:30 

Was ich nicht rechne ist Kräutertee, Kaffee schwarz, Wasser... Es gibt so ein paar Früchtetee Sorten, die haben dann 2 kcal pro Tasse, die sind mir dann auch wurscht, weil ich von denen maximal 2 am Tag trinke.

KeepWeig... 15.10.2017, 08:20 

"Rechnet ihr in eure Kcal auch so Sachen wie Gurke Tomate Gemüse ? ?"

Wenn man ein strenges 1500 Kcal Programm durchführt, kommt man da nicht drumrum. Aber der Gemüseanteil lag bei mir auch sehr weit oben, das konnten am Tag schon so 400-500 Kcal sein. Stichwort Großvolumiges essen. Die Salatgurke auf dem Knäckebrot wurde auch immer abgewogen, hab aber meist immer eine ganze oder halbe auf einmal gegessen.

KeepWeig... 15.10.2017, 08:23 

Ich war jeden Morgen vor der Arbeit mind. 15 Min. damit beschäftigt mein Essen zusammen zu stellen, abzuwiegen und ins Tagebuch zu erfassen. Auch 10 Kcal zuckerfreie Bonbons wurden eingetragen. Tee und Kaffee hab ich dann schnell gelassen. Habe mich aber im Supermarkt dabei ertappt zu schauen, welcher Tee weniger Kalorien hat --uaaaahhhh---

KeepWeig... 15.10.2017, 08:30 

Ich sag mal so, wer mind. 50 Kilo abnehmen muss, der sollte auch ganz genau lernen was alles Kalorien hat und wieviele Kalorien das sind, die man sich auch sehr unbewusst so den Tag über in den Mund stecken würde. Und da kommt einiges schon zusammen, auch unbewusst, wenn man das nicht kontrolliert.
Was ich aus der Hardcore-Phase mitgenommen habe ist ein Bewusstsein, dass auch Kleinvieh Mist macht ;-) ....über den Tag verteilt. Sehr schnell kommen unbewusste 200 Kalorien oder mehr zusammen, die schon einen guten Abendspaziergang ausmachen.

KeepWeig... 15.10.2017, 08:37 

"Kidney Bohnen rechne ich"

Alleine schon die Tatsache, dass du das hier im Zusammenhang mit "Was notiere ich und was nicht" erwähnst, zeigt mir, dass da noch eine gewisse Unsicherheit herrscht ;-)
Ich hatte richtig Angst vor Kidney Bohnen und hab sie gemieden :-O

Miss.Tru... 15.10.2017, 09:08 

Hallo, habe am 22.05. mit 94kg angefangen, bei 1450kcal (+/- 50kcal) und bin heute bei 81,6kg. Bin 53 Jahre alt und 165cm, kein Sport. Ich schreibe ALLES genau auf und habe auch bemerkt dass ich bei meinen vorherigen Versuchen zu großzügig mit den Portionen war. Das hatte dann zur Folge dass ich nicht abgenommen habe und dann wieder aufgegeben hab. Also, viel Erfolg - du schaffst das auch!

juniper.... 15.10.2017, 10:52 

KeepWeight, "Tee und Kaffee hab ich dann schnell gelassen. Habe mich aber im Supermarkt dabei ertappt zu schauen, welcher Tee weniger Kalorien hat"

?? Zu trinken? Aufzuschreiben? Oder meinen wir jetzt was unterschiedliches? Ich dachte an Kaffee schwarz beim "nicht notieren" und die Milch geht extra zum notieren. Zucker im Kaffee mochte ich noch nie. Wenn einem der Kaffee ohne Zucker nicht schmeckt ist das natürlich ein Grund, aber ich habe wirklich von schwarzem Kaffee geredet, deswegen die Frage. Dito für Tee (ohne Zucker).

Bei Tees "mit" Kalorien meinte ich solche wie den Strawberry Cheescake von Meßmer:

https://www.messmer.de/produkte/kuchentee/strawberry-cheesecake

Ich kann keinen kalorientechnischen Grund sehen, warum man die nicht trinken sollte.

gut, da hängt das halbe Chemielabor drin, und normalerweise achte ich drauf dass sowas möglichst wenig in meinem Essen landet, aber diese Tees sind mal ne nette Ausnahme.

KeepWeig... 15.10.2017, 13:30 

juniper, aufzuschreiben. Getrunken hab ich sehr viel Tee. Und Kaffee trinke ich immer schwarz, deswegen hab ich den auch nie augeschrieben. Wasser hab ich auch nicht notiert, wusste auch ohne, wieviel ich täglich trinke.

mechatro... 17.10.2017, 20:17 

Servus, der perfekte Weg! Habe nur 1200kcal genommen die ersten 3 Wochen. Dann nur noch 1000kcal versucht (naja, klappt nicht wirklich das einzuhalten). Viel Eiweiss als Ersatz. Dazu etwas Layenberger als Ersatzmahlzeiten und jede Menge trinken (Teeee). Bin 171cm nur gross und hatte 92kg (96kg war schon mal das Höchste). Bin nach 8 Wochen genau auf 85kg unten (Habe viel Krafttraining gemacht früher, das ist jetzt Sitzfleisch). Werde noch weiter machen. Sport gehe ich etwa 2-3 mal die Woche seit 4 Wochen. Das hilft auch nochmal.

Also weiter so und nicht aufgeben! Was andere können, kannst Du doch zweimal!

diätliche Grüsse

Hachiko 18.10.2017, 11:08 

Das die meisten danach nach einer gewissen Zeit wieder zunehmen, ist kein Wunder. Der sogenannte Jojo Effekt kommt dann wieder. 50 kg müssen runter? Ok, errechne dein derzeitigen Tagesbedarf, iss davon 500 kcal weniger und wenn du es mit Sport noch nicht schaffst, geh viel spazieren und trage diesen mit ein. Du kannst essen was du willst, du wirst sehen, du wirst abnehmen und du wirst nicht megamäßig zunehmen, wenn du mal wieder ein paar Tage futtern musst ;)

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aus dem Fddb Blog

20. Oktober 2017 von Nadine Habbel
Fddb testet ein Hoverboard

17. Oktober 2017 von Jane Zels
Erfolg des Monats Oktober: Sabine

21. April 2017
Zuckeralternativen im Test

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.