Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Krank - Trainingspause, wie neu starten?

lakritzi

lakritzi

Krank - Trainingspause, wie neu starten?

Kategorie: Sport (13.4.2017)

Hallöchen,

seit langem bin ich mal wieder krank. Mittlerweile seit fast einer Woche. Da ich auch Fieber habe und auch ohne Fieber ziemlich Kreislauf habe, KANN ich wirklich nicht. Sprich, es sind jetzt ca. 5 Tage zuviel Pause. (Mache Mark Lauren und war Anfang Woche 5).
WIE fang ich wieder an und ab wann etwa? Muss ich ne Woche zurückgehen oder sowas? Kann mir grad das Pensum nicht vorstellen.
Lieber (ohne Fieber natürlich) ein bisschen trotz noch Schlappigkeit (im MOment ist mir nicht mal nach Spazieren!) oder lieber ganz gesund werden?
Aktuell ärger ich mich außerdem, obwohl ich natürlich nichts dafür kann.
Danke für ernstgemeinte Ratschläge, ich bin zu schlapp für Ironie, aber will demnächst mal wieder irgendwas machen.
Gute Nacht ;))

Problem melden

Antworten

Edel1 14.4.2017, 11:20 

Kuriere dich erst wirklich vollständig aus, bevor du wieder mit Sport anfängst, erzwingen läßt sich nichts, das wäre schädlicher als eine Pause. Wenn du es wirklich gar nicht lassen kannst: es gibt auch Übungen, die du im Sitzen oder liegen machen kannst. Überfordere dich aber bitte nicht. Höre, was dein Körper dir sagt.

arcticwo... 14.4.2017, 11:49 

Hallo Lakritzi, so ein Pech.
Warte ab, bis Du wieder ganz gesund bist und Dich wirklich wieder belastbar fühlst. Wenn Du wieder auf den Beinen, aber noch schlapp bist, dann geh erst mal nur eine Runde spazieren zur Genesung.

Und dann, wenn Du wieder richtig gesund bist, schau einfach mal, was geht.
Wenn Du dabei das Gefühl hast, deutlich abgebaut zu haben, dann mach besser erst nochmal eine Woche Stufenintervalle zum wieder rein kommen.
Ansonsten, falls Du das Gefühl hast, doch wieder so leistungsfähig zu sein, wie Du warst, dann mach einfach weiter, wo Du stehen geblieben bist.

Wie immer gilt: Hör auf Deinen Körper.

Gute Besserung. :-)

juniper.... 14.4.2017, 12:19 

Erst mal richtig auskurieren.

Dann langsam anfangen und sehen bis zu welcher Belastung du gehen kannst. Gibts bei ML nicht auch so einen Einstufungstest? Da würde ich den einfach nochmal machen und danach vorgehen.

arcticwo... 14.4.2017, 12:58 

An dem Einstufungstest dürfte sich noch nicht so viel verändert haben.
Sie ist ja noch im Basisprogramm. Da hinein gehört jeder, der die Anforderungen der First Class noch nicht schafft, als da wären:
Drücken: 10 Liegestütze mit je 2 Sekunden Haltezeit in der höchsten und tiefsten Position
Ziehen: 10x umgekehrtes Bankdrücken mit gestreckten Beinen und auf dem Boden abgesetzten Fersen
Beine: 15 Ausfallschritte nach hinten auf jedem Bein (also nicht im wechsel) mit 3 Sekunden Haltezeit am tiefsten Punkt der Bewegung
Core: Liegestützposition für 1 Minute halten
Erst nach dem Ende des Basisprogrammes, also nach der Pause nach Woche 10 wäre der wieder dran. :-)

redchaos 14.4.2017, 14:13 

Hier ein Artikel zu dem Thema
Kurier dich erst komplett aus
Mein Hausarzt sagt immer zu mir: erst wieder Sport, wenn Sie eine Woche Symptomfrei waren.
https://www.welt.de/sport/fitness/article148069022/Sport-mit-Erkaeltung-ist-lebensgefaehrlich.html

redchaos 14.4.2017, 14:14 

Oh, und ich würde das Programm einfach wieder von vorne anfangen
Du bist noch am Anfang

juniper.... 14.4.2017, 14:31 

Ach so, ich dachte das wäre etwas differenzierter mit der Einstufung.

Naja, die Frage war ja, wieder von vorne anfangen, weitermachen am erreichten Punkt oder eine Woche oder zwei zurück gehen... ich würd glaub ich einfach sehen was geht und danach entscheiden. Der Test hätte da eine Hilfe sein können, aber scheint ja doch nicht so.

UluKai 17.4.2017, 13:01 

"WIE fang ich wieder an und ab wann etwa? Muss ich ne Woche zurückgehen oder sowas? Kann mir grad das Pensum nicht vorstellen."

Indem Du Deine Trainingsklamotten anzhiest und los legst.
Erst NACH gründlicher Ausheilung, lieber etwas zu viel, als zu wenig warten.
Warum solltest Du ne Woche zurück gehen?
Zwar baut sich der Trainingseffekt ab, aber wie schnell, das ist unterschiedlich, und Du wirst es doch wohl schon merken, ob du noch mit dem Pensum VOR der Krankheit Schritt halten kannst, oder reduzieren solltest. Kannst Du eigentlich offensichtlich logische Dinge auch einmal von selbst Dir erschliessen oder bist Du ständig und mit allem auf Hilfe von aussen angewiesen?
Eben lief " Verdammt schwer" auf RTL II, vielleicht wäre so ein Personal Coach mal was für Dich.

lakritzi 17.4.2017, 22:31 

Auf jeden Fall, Ulukai, ist ja interessant, dass du die Aufgabe des Personal Coach gerne übernimmst. Und auch, dass ich tue, was ich tue. Das scheint ja bei dir ganz schön sauer aufzustoßen! Vielleicht würdest du auch gerne öfter um Hilfe bitten oder unsinnige Fragen stellen oder mal jemanden anders entscheiden lassen oder erstmal ein paar Meinungen hören, bevor du die eigene bildest?
Könnte ja sein!
Du hast mein Mitgefühl und das meine ich wirklich nur nett.
Danke für eure Antworten! Tatsächlich hilft mir das Feedback einer größeren Gruppe. Deswegen frage ich ja! :)

lakritzi 17.4.2017, 22:34 

Tatsächlich meistern auch Menschen, die ständig Hilfe von außen haben (sprich, die Meinungen anderer Leute einfordern und/oder ein großes soziales Netz haben) ihr Leben wohl ganz gut. Einen Personal Coach fände ich toll, wen ich auch zu meinem Selbstschutze dann solche Sendungen auf Sendern wie oben lieber vermeide. :)

tortensc... 18.4.2017, 09:40 

Kuriere dich erst mal aus. Das ist das wichtigste. ruhig auch ein paar Tage mehr...
Wenn du dann wieder wirklcih fit bist kannst du eine Gang runterschalten.
Ich mache das oft so wenn ich aus irgendwelchen gründen keine Krafttraining gemacht habe, das mein erste oder auch 2 Einheiten leichter sind als vor der pause.Schon damit der Muskelkater micht nicht an allem hindert.danach steiger ich dann wieder auf das ursprüngkliche Pensum.

Es schadet nicht mal in sich hineinzuhören. Und unter diesem Aspekt hat der innere Schweinehund durchaus seine Daseinsberechtigung.
Erreichtst du halt dein Ziel nen Monat später na und?

UluKai 19.4.2017, 08:44 

Eben. Geduld.
Wer aber nach 2 Tagen Mark Lauren schon fragt, wann man denn endlich was sieht, geht halt grundfalsch an die Sache ran.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aus dem Fddb Blog

20. Oktober 2017 von Nadine Habbel
Fddb testet ein Hoverboard

17. Oktober 2017 von Jane Zels
Erfolg des Monats Oktober: Sabine

21. April 2017
Zuckeralternativen im Test

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.