Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Lust auf Süßes vermeiden

reitbeteiligung653

reitbete...

Lust auf Süßes vermeiden

Kategorie: Ernährung (31.8.2017)

Hei ihr lieben,

Und zwar hätte ich mal eine Frage an euch:

Wie schafft ihr das denn die Lust auf Süßes in Zaum zu halten?

Bei mir ist es so das ich "schon" 5kg abgenommen habe und jetzt auf ein Plateau gestoßen bin:/
Ich mache 5x die Woche Sport 2-3x Zuhause Krafttraining und 2-3x Joggen gehen.

Mein Problem ist vor allem das ich irgendwie immer aufessen muss.
Ich kann nicht einfach den Teller stehen lassen wenn ich nicht mehr hungrig bin.
Auch mein täglicher Süßigkeitenhunger muss gestillt werden was mich häufig vor das Problem stellt das ich noch Hunger habe wenn ich ins Bett gehe.

Ich würde nun gerne meinen Süßigkeitenkonsum ganz runter Schrauben aber mir gelingt das dann immer nur für max. 3 Tage und danach schlage ich dann richtig süßigkeitentechnisch rein...

Gibt es irgendetwas was euch da geholfen hat?

Schon jetzt vielen Dank für euere Antworten

Liebe Grüße

Problem melden

Antworten

MissNau 31.8.2017, 12:27 

Mir hilft Obst. Ich kann in der Kontrollphase, wenn ich TB führe, auf süßes so gut wie vollständig verzichten und wenn nicht, dann esse ich halt ein Eis, das hält sich kalorientechnisch in Grenzen.

Ich will mal behaupten, dass der Konsum von Süßigkeiten ziemlich viel mit Gewohnheit und Rituale zu tun hat, manche sprechen gar von Sucht. Wie ich schon sagte - mir hilft sehr, wenn ich gutes Obst esse, ich esse auch relativ viel Obst, zB eine halbe Galia Melone oder 2 Pfirsiche. Das Obst sollte natürlich schmecken, sonst befriedigt es nicht.

Im Sommer und im Herbst ist das leicht, etwas schwieriger wird es im Winter und im Frühling, dann muss man schauen, ich esse dann eine Stulle mit Erdbeermarmelade, das befriedigt mich.

Und wenn es unbedingt sein muss, dann kann man sich einmal die Woche was süßes gönnen.. Mehrmals die Woche würde ich das nicht empfehlen, da dann durch die viele Kalorien, die darin enthalten sind, nicht genug Kalorien für das normale Essen bleiben und man u.U. nicht genug Nährstoffe zu sich nimmt oder/ und hungrig bleibt.

FatSteffi 31.8.2017, 12:27 

Also, ich kann nur sagen, wie ICH es mache, die ultimative Lösung ist es wahrscheinlich nicht. Ich plane halt immer ein paar Punkte für was Süßes ein, denn auch ich bin eine Naschkatze. So kann ich täglich etwas Süßes essen (es muss ja nichts Großes sein, z. B. Kinderschokolade oder Obst, z. B. Trauben), ohne, dass ich in eine Fressattacke rutsche und alles wegfutter, was mir unter die Finger kommt.

tortensc... 31.8.2017, 12:27 

hallo so ohne weitere Anhaltspunkte kann man natürlich nur ganz allgmeine Antworten.
Daher empfehle ich dir: schalte deine Tagebuch frei und sag uns noch ob du Normalgewicht hast und wie hoch deine Defizit ist.

Wenn das zu hoch ist kann das auch schonmal zu Hunger und Heißhunger führen.

ur Frgae:
Du kannst versuchen einige Tage(wochen) komplett auf süßes und Zucker ( Auch Obst) zu verzichten. Bei manchen gibt sich durch diesen Entzug der Hunger auf Süßes.
Wenn dir das zu krass ist und du das einfach nicht schaffst, plan dir doch kleine Portionen im alltag mit ein.z.B. ein Schokobonbon als Nachtisch oder auch mal einen Puddig( Viel Masse und deutlich weniger kcal als Schoki).

Gegen den Hunger Abends: versuchs mit Magerquark mit Obst oder eingeweichten Haferflocken, Nüssen usw.
oder Auch Harzer Käseund ein paar karotten wenns nichts süßes sein soll

tortensc... 31.8.2017, 12:29 

"Ich will mal behaupten, dass der Konsum von Süßigkeiten ziemlich viel mit Gewohnheit und Rituale zu tun hat, "

ja definitiv. nach dem Essen mag ich immer noch etwas süßes- find ich aber auch nicht schlimm- wenn man nicht ne ganze Tafel Schokolade braucht.

tortensc... 31.8.2017, 12:32 

"Mehrmals die Woche würde ich das nicht empfehlen, da dann durch die viele Kalorien,"

Das kommt wohl auf die Menge an. 100kcal/d kann eigentlich fast jeder "verschmerzen". Di Frgae ich ob man das möchte.

Monika65  31.8.2017, 12:32 

Du schreibst jetzt nichts darüber, wie dein Gesamtbedarf ist (gut zu errechnen auf diäthelfer.com) und ob du den zum Abnehmen reduzierst. Je nachdem wie hoch dein Defizit ist und zusammen mit dem vielen Sport könnte ich mir vorstellen, dass du einfach zu wenig isst. Die Lust auf Süßigkeiten kann mit Vielem zusammenhängen: Vorher zu wenig gegessen, Gewohnheit, Alkohol u.a. Da solltest du mal nach der Ursache forschen. Und dann noch ein Tipp: Am besten gar keine Süßigkeiten im Haus haben. Und wenn du Hunger hast, dann was 'Richtiges' essen.

G315t 31.8.2017, 13:24 

"Wie schafft ihr das denn die Lust auf Süßes in Zaum zu halten?"

Ich nutze die Zuckerfreien Sirup Zusätze für meinen Wasseraufsprudler und hab damit immer was Süßes zwischendurch. Seit ich das Zeug kaufe, ist auch mein Zero Cola Konsum deutlich zurückgegangen. Ich bin scheinbar gar nicht so an der Cola interessiert gewesen wie ich dachte, sondern an dem Süß :-D

juniper.... 31.8.2017, 13:27 

"Wie schafft ihr das denn die Lust auf Süßes in Zaum zu halten?"

Insgesamt Zucker und Kohlenhydrate reduzieren, vor allem leicht verfügbare wie aus Weissmehl. Dann verliert sich nach 3 - 4 Monaten die Lust auf Süsses. Genug Eiweiss dabei essen. War zumindest bei mir so. Ich habe auch immer gedacht ich sei der totale Süss-Typ. Nee, ist nicht so.

Ich mag immer noch ganz gern was Süsses, brauch aber immer nur was kleines. 20 gr Schoko reichen. Ich bestelle mir schon kein Dessert mehr im Restaurant, weil mir die Menge einfach viel zu riesig ist. Führt meistens dazu, dass mein Mann sich Dessert bestellt (würde er sowieso) und ich 2 - 3 Löffelchen nehme oder maximal knapp die Hälfte, je nachdem was es ist. Das reicht bei mir für den Süss-Hunger.

"Mein Problem ist vor allem das ich irgendwie immer aufessen muss.
Ich kann nicht einfach den Teller stehen lassen wenn ich nicht mehr hungrig bin."

Psychologische Gründe herausfinden. Hat man dir als Kind eingetrichtert, dass du den Teller leer essen musst und sonst Mama ganz traurig ist? Oder ähnliches? Wenn ich etwas nicht aufgegessen habe, tja, dann war es weg weil es jemand anderes gegessen hat. Da war nix mit Kekse oder Schoko am anderen Tag essen. Eine Zeit lang habe ich die geschenkten Sachen von Ostern o.ä. bei mir unter der Matratze versteckt, weil ich SO VIEL wirklich nicht auf einmal essen konnte/wollte. Ich war damals so 10 Jahre alt, nur zur Einordnung. War auch nur bedingt tauglich, platte Marzipanriegel sind auch nicht der Brüller.

Das hab ich jahrzehntelang als Muster mit mir rumgeschleppt ehe ich dann (mit über 40!!) tatsächlich realisiert habe, dass die Kekse oder Erdnussflips auch MORGEN NOCH DA SIND wenn ich sie dann essen möchte. Danach hatte sich das zwanghafte aufessen ziemlich schnell erledigt.

Was auch half war, nachzusehen wie viele Kalorien Süsskram hat. Wenn ich eine komplette Mahlzeit anstelle eines Snickers essen kann, sieht der ganz schnell nur noch halb so attraktiv aus.

juniper.... 31.8.2017, 13:32 

"wenn du Hunger hast, dann was 'Richtiges' essen"

Den Tipp von Monika kann ich nur unterschreiben.

Manchmal möchte man auch einfach nur was zwischen den Zähnen haben. Für solche Fälle liegen immer Paprika oder Karotten im Gemüsefach. Karotten sind einfach toll. Gerade wenn man eigentlich den Süsskram aus Frust essen würde ist so eine krachende Karotte fantastisch geeignet. Klar, manchmal würde man die Zähne lieber in den Mitmenschen schlagen, der einen so geärgert hat, das ist nur nicht so opportun. Dann lieber eine Karotte nieder metzeln. Ist verträglicher für alle, auch einen selbst und figurfreundlicher als was Süsses.

Und ja, nochmal die Ansage: Schauen warum man den Süsskram (oder auch was anderes) essen möchte. Vieles wird nicht aus physiologischem Hunger gegessen sondern um Gefühle nieder zu halten. Es spricht nichts gegen hin und wieder ein Trost-Leckerli, aber es darf eben nicht die Standardmethode sein um die Gefühle nicht zuzulassen.

tortensc... 31.8.2017, 14:01 

"Mein Problem ist vor allem das ich irgendwie immer aufessen muss.
Ich kann nicht einfach den Teller stehen lassen wenn ich nicht mehr hungrig bin."
Das fällt mir auch schwer. Aber mitunter schaffe ich es doch. Am besten klappt es wenn es noch jemand aufessen mag. "dann muss es nicht weggeworfen werden?"

Nimm kleinere Teller/Portionen und über weiter!

garage 31.8.2017, 14:01 

Ich esse nach jedem Mittagessen etwas Süßes mit einem Espresso und damit geht es mir gut und ich habe keinen Süßhunger mehr. Das ist auch so ein Ritual , aber mir hat es geholfen.

tortensc... 31.8.2017, 14:06 

"Mein Problem ist vor allem das ich irgendwie immer aufessen muss.
Ich kann nicht einfach den Teller stehen lassen wenn ich nicht mehr hungrig bin."

Das fällt mir auch schwer. Aber mitunter schaffe ich es doch. Am besten klappt es wenn es noch jemand aufessen mag. "Dann muss es nicht weggeworfen werden."

Meine Mutter hat uns gott sei dank nicht sowas erzählt. Aber wenn wir was nicht mochten hieß es "Umso besser haben wir mehr"- Vielleicht auch nicht das Wahre.


Nimm kleinere Teller/Portionen und über weiter!

UluKai 31.8.2017, 14:08 

She. Garage.
Ich verbiete mir, mir etwas zu verbieten.
Letzendlich ist das nur eine Frage des Willens, die Menge so einzuschränken, dass sie in den Diätplan passt. Im Sommer ein schöner Fruchteisbecher oder mal n Stück Zwetschgendatschi passen immer noch rein, dann sind es halt an einem Tag mal 100 % Kalorien und das Einsparen geht am nächsten Tag weiter.
Der Herr Deiner Gedanken bist alleine Du und süß ist genau so wenig böse wie Fett und dgl.
Lass Dich nicht von den Massengepanikten anstecken.
Eine Diät ist kein Zwang, sondern eine wunderbare Möglichkeit, sich selbst zu finden, seinen Körper und seinen Geist neu zu finden und ein wundervolles neues Esserlebnis zu entdecken.

hopea 31.8.2017, 14:13 

Kleinere Portionen, und so kochen, dass man Reste aufheben kann. Du musst nicht alles sofort aufessen.
Gegen Süßhunger hilft mir momentan Cola light.

juniper.... 31.8.2017, 14:29 

Nochwas: "Am besten klappt es wenn es noch jemand aufessen mag. "Dann muss es nicht weggeworfen werden."

Kauf dir ein paar kleine Tupperdosen. Reste einpacken, ab in Kühlschrank, später/am nächsten Tag essen. Oder als Zutat ins nächste Essen verwenden. Ja, auch wenns nur 60 gr sind.

juniper.... 31.8.2017, 14:32 

Womit wir im übrigen wieder beim Thema: "Natürliches Sättigungsgefühl" sind.

Wer die Packung/Teller leer isst, egal aus welchem Grund, obwohl kein Hunger mehr da ist, da kann das natürlich nicht funktionieren.

Knolle123 31.8.2017, 14:34 

Kleinere Teller sind wirklich eine gute Hilfe...ist reine Kopfsache. Wenn man zwei Teller essen möchte, dann doch besser zwei kleine als zwei große...aber zwei bleibt zwei.

Mineralwasser zwischendurch mal mit einem Schluck Traubensaft oder Lemon mischen, damit man einen süßen Geschmack hat. Tagsüber kann ich mich bei Appetit auf Süßes ganz gut mit zuckerfreien Hustenbonbons oder Kaugummi retten.

ldwg 31.8.2017, 14:47 

Ich plane Süßes einfach ein, aber inzwischen reicht mir eben ein kleines Stück. Mit einem Karamellgebäck-Keks zum Kaffee nach dem Mittag und einem Stück Schokolade (10 gr) bin ich inzwischen echt zufrieden, vielleicht noch eine Kugel Eis. Das ist wirklich eine Gewöhnungssache, hätte ich nie gedacht. Früher habe ich wirklich tafelweise Schokolade gegessen ("Wiederverchließbare Verpackung von Milka? Was für ein Schwachsinn, ich esse es einfach auf!"). Heute würde mir davon schlecht werden.

tortensc... 31.8.2017, 15:27 

"Kauf dir ein paar kleine Tupperdosen. Reste einpacken, ab in Kühlschrank, später/am nächsten Tag essen. Oder als Zutat ins nächste Essen verwenden. Ja, auch wenns nur 60 gr sind. "

Zuhause mach ich das ja meistens auch, aber unterwegs sitzt ich dann meistens vor dem Teller und kann kaum wiederstehen. Irgendjemand schrieb mal:

Das er die Reste versalzt. Auch ne Option.Aber da muss man erstmal drauf kommen;D Normal bin ich er für "hat hier jemand Nachschlag gesagt?" grummel

Quaxli 31.8.2017, 15:49 

Bei mir war es auch ausschließlich Gewohnheit. Ich habe auch früher auch eine ganze Tafel Schokolade gegessen (und wenn es sein mußte, mit einer Tüte Gummibärchen nachgespült).
Entsprechend habe ich aber auch ausgesehen... :-(

Seit ich KH reduziert habe, ist das erheblich besser geworden. Ich habe meine Ernährung auf LowCarb umgestellt (viel Gemüse und Protein, wenig KH und Fett). Seitdem ist es um mein Gewicht deutlich besser bestellt.
Zusätzlich hilft mir hier das Tagebuch. Zum einen plane ich in der Regel morgens meinen Tag und lege dabei Wert auf möglichst viel Nahrungsmittel mit geringer Kaloriendichte = große Portionen. Das hilt mir, zwischendurch auf Naschereien, gleich welcher Art, zu verzichten.
Zum anderen hilft mir der optische Reiz (grüne Prozentzahl im Tagebuch) bei der Stange zu bleiben und einen weiteren Tag auf der positiven Seiten verbuchen zu können.

Mittlerweile schaffe ich es auch, nach 2 Stückchen aufzuhören. Das hätte ich früher nicht für möglich gehalten. Wenn die Lust auf Süßes gar zu groß wird, hilft bei mir zur Not auch mal Cola Zero.
Außerdem bin ich ein Fan von regelmäßigen Cheat-Tagen, an denen ich kein Tagebuch führe und an denen es auch mal ungesundes Zeug sein darf, auch wenn man damit Einsparungen der davorliegenden Zeit etwas negiert (muß ja nicht jede Woche sein). Für mich ist das aber die Motivation, die restliche Zeit bei der Stange zu bleiben und mich gesund zu ernähren.



reitbete... 31.8.2017, 15:50 

Also im Moment wiege ich 58kg bei 170cm. Es sollen noch 2-3kg runter bis zum ziel.

Mein Tagesziel ist bei ca. 1500 Kalorien manchmal auch 100 oder 200 dazu.

Nicht verwirren lassen ich habe lange im Notizbuch Kalorien gezählt und bin jetzt erst auf das Tagebuch hier in FDDB umgestiegen.

Das mit dem Teller leer essen ist bei mir eigentlich nie verlangt worden, aber meine Mutter hat doch immer gemosert wenn sie sich viel Mühe geben hatte oder man sich Nachschlag geholt hatte und den nicht mehr essen konnte.

Obst hilft bei mir immer nur bedingt. Manchmal steigert es meine Lust auf süßes sogar eher noch.

Eine ganze Mahlzeit zu essen ist abends wenn ich meistens Hunger drauf bekomme nicht mehr drin

UluKai 31.8.2017, 15:53 

na an der Magersucht.. kein Wunder, dass der Köper da nach Nahrung schreit

juniper.... 31.8.2017, 16:08 

"im Moment wiege ich 58kg bei 170cm. Es sollen noch 2-3kg runter bis zum ziel".

Ziel: Unterer Anschlag Normalgewicht. Damit bin ich raus hier.

tilflieg... 31.8.2017, 16:14 

Ich esse auch viel Obst. Ich habe auch gelernt, nur c. 5 Gummibärchen zu esssen. Das reicht mir bei Lust auf Süsses und hat nicht wirklich viel Kalorien, weil es ja nur wenig ist. Schlimmer ist eigentlich Schokolade oder alle die "Süssigkeiten", die auch noch tüchtig Fett enthalten.

tilflieg... 31.8.2017, 16:19 

Ach und künstliche Süssstoffe kann ich nicht ausstehen. Ist mir absolut unerklärlich, wie man Lust auf Süsses damit befriedigen kann. Mein Körper will bei Lust auf Süsses definitiv richtige Kalorien.

Amaketon 31.8.2017, 18:20 

Aufschreiben hilft, mache es wie einige hier, ich plane Süßes (limitiert) mit ein.
Dadurch verbiete ich mir nichts und esse dennoch nicht zuviel Zucker.

Techniker 1.9.2017, 08:33 

Also ich würde sagen für 2-3 kg trink nen Tag einfach nichts und stell dich auf Waage...

Dein Gewicht ist vollkommen in Ordnung, ich würde es dabei belassen. Vor allem bei deinem Sportpensum... las doch mal Körperfettanteil bei dir messen... (also richtig, nicht mit diesen Waagen...)

Habe mir mal dein Tagebuch angekuckt, ist nur 1 eintrag drin, aber es fällt auf das du 2100 kcal zu dir genommen hast. Die Erfahrung zeigt das Leute gerne flunkern bei dem was sie tatsächlich Essen ;)

Meine Frau ist von Schokolade auf Cranberries umgestiegen... so ne Packung hält eeewig...

reitbete... 1.9.2017, 10:34 

Mmh komisch das du nur einen Eintrag sehen kannst....
Ja gestern habe ich morgens leider viel zu viel gegessen. Im Normalfall schaue ich schon sehr genau auf meine Portionsgrößen und wiege sie im Normalfall auch ab.

Weißt du denn wo man den Körperfettanteil messen lassen kann? Ich hab da leider keine Ahnung davon.

reitbete... 1.9.2017, 10:36 

Und ich habe gestern den Lachs (wieso auch immer) zweimal angegeben... Tss...

reitbete... 1.9.2017, 10:37 

Das mit den Cranberries klingt gut das werde ich mal ausprobieren:)

tortensc... 1.9.2017, 10:52 

Du hast ja schon ein geringes Gewicht. Wahrscheinlich ist dein Körper mit eine weiteren Abnahme "nicht einverstanden".#
Versuche es mit einem kleineren Defizit und mehr Eiweiß. Du isst ganz schön viel (süßes) Obst- davon kann der Jieper auch angekurbelt werden. Nimm doch mal nen Joghurt oder Quark dazu.

"Und ich habe gestern den Lachs (wieso auch immer) zweimal angegeben2"
Das passiert manchmal.z.B. auch wenn man "zurück geht"

reitbete... 1.9.2017, 18:18 

Danke Tortenschnittchen:)

Ich werde das mal ausprobieren ab Montag.
Da ich im Moment bei so vielen Familienfeiern bin und es da schwierig ist mit essen selber bestimmen:/

Aber am Montag wird dann wieder durchgestartet

ReAnimat... 2.9.2017, 18:19 

>Gibt es irgendetwas was euch da geholfen hat?

Ja, natürlich. Ab und zu Süßes in Maßen essen und sich zusammenreißen.

Monika65  2.9.2017, 20:27 

reitbe...: "Also im Moment wiege ich 58kg bei 170cm. Es sollen noch 2-3kg runter bis zum ziel.
Mein Tagesziel ist bei ca. 1500 Kalorien manchmal auch 100 oder 200 dazu."
Okay, damit weiß man zwar deinen Gesamtbedarf immer noch nicht, aber - wie schon oben gesagt - vermute ich, dass du zusammen mit dem vielen Sport ein zu großes Defizit hast. Da musst du dich über (Süßigkeiten-)Heißhunger nicht wundern. Wenn die letzten 2-3 kg für dich tatsächlich noch sein müssen, kannst du die doch locker angehen - ohne zu hungern. Gönne dir ruhig mal was Leckeres, auch was Süßes.

Ninam 3.9.2017, 16:50 

Kaugummi hilft sehr gut. Er ist süß und man hat für längere Zeit etwas zum Kauen im Mund, was einem das Gefühl gibt, man esse etwas. Der Hunger auf Süßes gibt sich so bei mir nach kurzer Zeit. Ich habe immer zuckerfreie Kaugummi-Dragees in Reichweite.

Martha J... 3.9.2017, 22:54 

Kein Süßkram kaufen hilft mir.
Ich hätt grad auch Bock auf Schokoriesen, aber hab nur Obst im Haus, also gibts halt Smoothie.

kleenecl... 4.9.2017, 19:12 

Ich esse gerne Kinderriegel.Da gönne ich mir durchaus täglich einen Riegel.Ein Eis ist auch meistens drin.Mit dem wenig im Haus haben hilft auf jeden Fall und kleine Teller benutzen ist auch gut.

Ance77 5.9.2017, 19:06 

Mir hilft da in der Früh Haferflocken (evtl über Nacht im Kühlschrank eingeweicht) mit Milch und Obst sehr gut. Evtl kann man sogar etwas Kakaopulver oder ein Teelöffelchen Nutella drunter mischen

MissNau 6.9.2017, 12:43 

Dieses eingeweichte Zeug, wie kann man diesen Match essen? Wir sind doch keine Babies.

Chausset... 6.9.2017, 13:36 

Hier ist meine Wunderwaffe gegen süsse Heisshungerattacken: 2 Eiweis sehr steif schlagen. Bisschen Naturjoghurt oder Quark darunterziehen. Nach Wunsch und Lebenseinstellung Süsstoff oder Stevia oder püriertes Obst unterheben. Ich werfe auch gerne mal ein paar Coconibs dazu (schmeckt dann nach Stracciatella). Schmeckt super, ist toll cremig, und sehr, sehr füllend und befriedigend. Am besten mit 3,5% Joghurt - mein Rat: lasst die Hände von den entsetzlichen 0% oder low-fett Milchprodukten, die schmecken so bescheiden, dass sich letztendlich nur Abneigung und/oder Frust anstaut. Die paar Kalorien mehr sind ja wohl drin, und ich verspreche Euch, sie helfen, ein echtes Genussgefühl zu entwickeln.

arcticwo... 6.9.2017, 14:39 

Hallo Chausette, was machst Du mit den überzähligen Eigelben?

juniper.... 6.9.2017, 20:49 

Miss Nau, na dann isst du sicher auch keinen Kartoffelbrei, Rührei, Müsli, Marmelade, Joghurt, Ketchup, Quarkspeise, Guacamole... natürlich bleibt man damit schlank wenn man dieses Babyfood nicht isst, gell.

Chausset... 6.9.2017, 21:21 

Hallo Arcticwolf - also ich schütte das Eigelb einfach weg. Für wen das aus "Lebensmittel wegwerfen ist Verschwendung"-Gründen ein Problem ist, bei chefkoch.de gibt es auch nette "Eigelbverwertungsrezepte.

tortensc... 7.9.2017, 07:52 

"Dieses eingeweichte Zeug, wie kann man diesen Match essen? Wir sind doch keine Babies."

Ich tu Leinsamen und Obst mit rein da gibt genug zum Kauen.
Aber mal ehrlich: Isst du nur Rohkost und Sachen man lange Kauen muss?

Keine Suppe,Joghurt, Quark, Pürree?

tortensc... 7.9.2017, 08:00 

Juniper hatte den gleichen Gedanken
"...Müsli..."

iIst ja dem Namen nach ein MUS: Wobei wir wieder bei ONO sind;D

"also ich schütte das Eigelb einfach weg."
Wenn ich sowas lese bekomme ich das heulen. Das Eigelb ist doch das beste!!!! Da ist z.B. das Meisten Eiweiß drin. Gute Fette und es schmeckt lecker.

Ich habe zu Hause EIKLARpulver stehen. Lässt sich verarbeiten wie Normales Eiweiß muss halt Angerührt werden. Und hält sich lange.

Arctic das Eigelb kann man zum Beispiel in die Topfenspeise von ich weiß nicht mehr wem packen.
Ich weiß nur noch das die in der Pfanne ausgebacken wird.

Ich mache auch gerne Zuckerei, wenn ich mal ein Eigelbüber hab. Einfach lange aufschlagen wie für Bisquit.Gerne auch mot etwas Zitrone oder anderen Aromaten. So ein Eigelb ist aber schon verdammt viel;)

Amaketon 7.9.2017, 08:58 

"Für wen das aus "Lebensmittel wegwerfen ist Verschwendung"-Gründen ein Problem ist, bei chefkoch.de gibt es auch nette "Eigelbverwertungsrezepte."

Chausette, wäre das nicht eher ein Tipp für Dich ? ;-)

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.