Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

soll ich mich wirklich täglich wiegen?

Stockrieb 59

Stockrie...

soll ich mich wirklich täglich wiegen?

Kategorie: Ernährung (8.10.2017)

Soll ich mich wirklich täglich wiegen ? bisher eigentlich nur 1 mal in der Woche

Problem melden

Antworten

Edel1 9.10.2017, 18:27 

das kommt darauf an, was dein Ziel ist; wnn du sehr übergewichtig bist und einiges zum abnehmen hast wäre es gut, mal einige Tage genau auftzschreiben was und wieviel du ist um eine Übersicht zu gewinnen, du kannst damit erkennen , ob und von welchen Lebensmitten du mehr als gut ist, isst. bei welchen Lebensmitteln du zuviel isst z.B. Kuchen und Süssigkeiten, diese dann reduziert und gegen gesündere Speisen wie Obst, salat und Gemüse übergehst.. Mach einfach mal ein paar Tage, dass siehst du, ob es dir liegt oder ob du was anderes versuchen solltest. Viel Erfolf-

G315t 9.10.2017, 18:36 

Das kannst du machen wie du möchtest. Manche wiegen sich jeden Tag um besser den Verlauf und Schwankungen zu erkennen, andere macht das verrückt und die wiegen nur einmal in der Woche oder seltener. Wie du magst.

juniper.... 9.10.2017, 19:49 

Schliesse mich vollumfänglich Geist an - musst du wissen was dich mehr verrückt macht - tägliche Schwankungen oder eine Woche nicht zu wissen wie die Entwicklung ist.

Persönlich tendiere ich zum täglichen Wiegen, weil man da nach einiger Zeit die Schwankungen ganz gut identifizieren und raus rechnen kann.

Wichtiger als die Frage wie oft DU DICH wiegst wäre, beim Aufschreiben des Essens nicht zu schätzen sondern DIE LEBENSMITTEL die du isst exakt zu wiegen und aufzuschreiben.

jikno 9.10.2017, 20:13 

Ich persönlich wiege mich zwar auch in der Regel täglich, aber einmal wöchentlich sollte eigentlich ausreichend sein. (Idealerweise immer zur selben Uhrzeit)
Wichtiger halte ich persönlich das Führen eines Ernährungstagebuchs. Wenn Du weißt, daß Du unter Deinem Gesamtumsatz bleibst, nimmst Du an Masse ab, - auch wenn die Waage mal etwas anderes zeigt. Schwankungen bis zu 1kg zwischen zwei Tagen sind nichts ungewöhnliches, aber fast ausschließlich auf Wassereinlagerung bzw. - abgabe zurückzuführen. (Die dahinterstehenden 7000kcal wird man kaum an einem Tag zusätzlich gefuttert bzw. abtrainiert habe...)
Wenn Du das berücksichtigst und Dich nicht verrückt machst, kannst Du Dich auch täglich wiegen.
Insofern schließe ich mich meinen Vorrednern an.

enelel 9.10.2017, 23:24 

Bei mir war es am Anfang jeden Tag so, dass wenn ich der Zahl, welche die Waage angezeigt hat, ins Auge blicken musste, der Tag für mich "quasi gelaufen" war. Da ich mir diesen Downer nicht täglich antun wollte, bin ich nur einmal wöchentlich auf die Waage gestiegen. Mittlerweile finde ich mein Gewicht ok und steige problemlos mehrmals wöchentlich auf die Waage. Obwohl es, meiner Meinung nach, sowohl zum Gewicht halten, wie auch zum Abnehmen reicht, sich einmal wöchentlich zu wiegen.

Stockrie... 10.10.2017, 07:52 

Vielen lieben Dank,für eure Antworten,ich hab nun beschlossen mich Montag,Mittwoch und Freitag zu wiegen,jedenfalls für den Anfang. al sehen wie es läuft ;-)

UluKai 10.10.2017, 08:24 

Wichtig wäre halt, sich dann auch zu den selben Zeiten zu wiegen, beipielsweise morgens nach dem Klo, wenn alles draussen ist, da du sonst die aufgenomme Nahrung und Flüssigkeiten mit wiegst.
Zwei Tassen Kaffee, Orangesaft, Brötchen .. da kommen schnell einige hundert Gramm zusammen, die das reine Körpergewicht natürlich verfälschen.

my2cent 10.10.2017, 08:50 

Ich würde nicht soviel auf das Gewicht geben - es macht einen extremen Unterschied ob du untrainiert zb. 90 kg bei 190cm Körpergröße hast, oder die 90kg trainiert zusammenbringst.
Es geht vielmehr um die Körperzusammensetzung sprich was von deinem Gewicht ist Fett und was ist Muskulatur.

Farbenbu... 10.10.2017, 11:36 

Hallo,
wenn die 59 dein Geburtsjahr ist, solltest du das schon alleine entscheiden können. Und wenn du total unsicher bist - probiere es aus. Es wird keine Wiege Polizei kommen, da kannst du ganz beruhigt sein.
LG

Monika65  10.10.2017, 15:47 

Stockrie...,
wann du dich wägst oder wiegst,
hängt davon ab, wie du es genießt,
Zu wagen das Wägen oder das Wiegen,
wird allein in deinen Händen liegen.
:-)

BdV 10.10.2017, 21:24 

Eben - da sind alle anders.
ich wiege mich morgens, ab und an auch tagsüber und das Abendgewicht wird notiert.
Meine Macke, :-)

juniper.... 10.10.2017, 21:52 

Ich stell mich auch manchmal abends noch auf die Waage. Nicht immer. Aber manchmal. Dann weiss ich in etwa auf was ich mich am nächsten Morgen einstellen kann.

arcticwo... 10.10.2017, 23:00 

Ich auch. :-D

poldi1912 11.10.2017, 10:43 

Wer starke Schwankungen hat wie ich, der profitiert vom Täglich-Wiegen.
Aufschreiben und das niedrigste Gewicht der Woche ist das Gewicht für Tag X

poldi1912 11.10.2017, 10:45 

Und wer eine Wasser-Fett-Waage hat kann auch die Tendenzen erkennen, wohin es geht. Natürlich nicht aufs Komma. Dazu sind die Dinger zu ungenau

KeepWeig... 12.10.2017, 06:44 

"Ich stell mich auch manchmal abends noch auf die Waage. Nicht immer. Aber manchmal. Dann weiss ich in etwa auf was ich mich am nächsten Morgen einstellen kann."

Mache ich auch manchmal, dann ist das morgens nicht so aufregend.

Mein Ziel ist es, mich gar nicht mehr wiegen zu müssen und trotzdem mein Gewicht zu halten. Davon bin ich aber ganz weit entfernt. Beneide die Leute, die schlank sind und behaupten sich nie zu wiegen.

juniper.... 12.10.2017, 10:12 

das wäre in der tat toll. bin da aber auch realistin. erstmal nicht jedes fitzelchen wiegen und aufschreiben wäre das nähere ziel. aber auch davon bin ich weit weg. zumindest ist das einhalten des Defizits inzwischen erheblich einfacher.

KeepWeig... 13.10.2017, 06:32 

"erstmal nicht jedes fitzelchen wiegen und aufschreiben wäre das nähere ziel."

Ja, das ist eine Wohltat die Lebensmittel nicht mehr abwiegen zu "müssen". Aber man läuft Gefahr ein paar Kilo zuzunehmen. Mit täglichem Wiegen kann man dem aber entgegenwirken, wenn der Wille da ist.
Würde ich mich nur noch seltener wiegen, wäre es mir an manchen Tagen egal man mehr zu essen, da ich es ja am nächsten Tag eh nicht auf der Waage sehe....deswegen bleibe ich auf jeden Fall dabei mich täglich zu wiegen. Schon alleine für mein monatliches Durchschnittsgewicht benötige ich exakte Daten, und diese täglich.

juniper.... 13.10.2017, 07:52 

ja. ich wiege ja auch noch. mein essen und mich täglich. wie gesagt. ist fernziel. und 5 ks sollen noch weg. vorher ist mal gar nix mit wiegen aufhören

juniper.... 13.10.2017, 07:53 

kg. nicht ks. ich brauch kaffee.

Reena G 13.10.2017, 08:58 

Beruhigend zu hören, dass auch andere sich mehrmals am Tag wiegen. Ich fühle mich dabei nämlich ganz schön gestört. Es gibt aber tatsächlich Menschen, die gar keine Waage haben und trotzdem schlank sind.
Bei mir funktioniert das leider nicht. Ich brauche die Kontrolle, weil sonst möglicherweise alles aus dem Ruder läuft.

juniper.... 13.10.2017, 12:45 

so lange es nicht so zwanghaft wird dass man drunter leidet...

Stockrie... 13.10.2017, 14:15 

Gut ich denke mein Essen wiege ich ja auch,aber das Gewicht ist jeden Tag anders rauf,runter rauf runter,morgen und Sonntag werde ich mich definitiv nicht wiegen,ich weiß ja daß ich nicht zuviel esse.Am Montag mach ich dann wieder weiter mit wiegen

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aus dem Fddb Blog

20. Oktober 2017 von Nadine Habbel
Fddb testet ein Hoverboard

17. Oktober 2017 von Jane Zels
Erfolg des Monats Oktober: Sabine

21. April 2017
Zuckeralternativen im Test

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.