Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Wie soll es weiter gehen...

BigBearHH

BigBearHH

Wie soll es weiter gehen...

Kategorie: Sonstiges (18.5.2017)

Hallo liebe Mit-FDDBler,
erstmal vielen Dank für eure Unterstützung und die Hilfe bei anderen Fragestellern. Bis jetzt war ich immer nur stiller Mitleser, hoffe aber jetzt selber auf einige Tipps und Kniffe.

Kurz zu meinen Daten: Ich bin m26 und wiege 96 Kilo bei einer Größe von 202cm.
Ich habe im Jahr 2016 ca. 50 Kilo abgenommen, worauf ich auch wirklich stolz bin.

Jetzt aber zu meinem Problem. Seit mehreren Monaten bin ich mir nicht sicher, was ich wirklich möchte. Auf der einen Seite möchte ich gern Muskeln aufbauen, da ich wirklich ein Lauch geworden bin, auf der anderen Seite hätte ich wirklich gern ein Sixpack und fühle mich leider selbst auch noch total fett, obwohl ich eigentlich weiß, dass ich es nicht bin. Durch die ganze überschüssige Haut wird mein Fettgefühl noch weiter bestärkt. Mein niedrigstes Gewicht lag bei 90 Kilo und auch da sah man nur ganz leicht die Ansätze vom Sixpack mit einer Fett-Haut-Wampe daran.

Ich erwarte jetzt keine Zaubertricks oder sonstiges, jedoch vielleicht einfach ein paar Tipps und Hilfestellungen von Personen, denen es eventuell ähnlich ging, bzw. die das selbe Problem haben oder hatten. Nur stehen mein Kopf und die Angst vor der Waage und dem wieder fett werden mir total im Wege und ich habe eine echte Blockade.
Vielen Dank für eure Rückmeldung im Voraus, bei Fragen zu meiner Situation einfach drauflos

Problem melden

Antworten

UluKai 18.5.2017, 16:50 

da kannst Du aber ziemlich lange trainieren, bis eventuelle Muskelmasse die durch das verlorene Fett entstandenen Hautlappen wieder auffüllen ...
Aber Muskeln sehen doch besser aus, als Lappen an Spargel und sollte es nicht
ganz so klappen, kannst Du immer noch vorne in den Spiegel schauen, wenn Du hinten mit einer Wäscheklammer etwas raffst

Diese Antwort wurde von Ted86 entfernt. 18.5.2017, 19:20

Ted86 18.5.2017, 19:23 

Ulu Kai ist sehr einfühlsam. Da man bis zu zehn Kilo Muskeln im Jahr zulegen kann , könnte es klappen.
Sehr interessant dazu fand ich die Seite Marathon Fitness

Demonic96 18.5.2017, 19:28 

read this shit :)
http://fitness-experts.de/muskelaufbau

BigBearHH 18.5.2017, 21:17 

Nabend die Herren, wie man Muskeln aufbauen kann weiß ich ziemlich genau, es geht darum, wohin man gehen sollte... geht da mehr um das pschologische was im Kopf angeht, wenn man mal übergewichtig war...

juniper.... 18.5.2017, 21:17 

Was du wirklich möchtest musst du wohl rausfinden, das kann dir hier keiner sagen.

Respekt vor der Leistung. 50 kg sind schon heftig. Bei einer derartigen Abnahme kann es sinnvoll sein, mit dem Hausarzt zu sprechen oder mit der Krankenkasse, ob die evtl. die Kosten übernimmt für eine kosmetische Operation um die Lappen zu entfernen.

juniper.... 18.5.2017, 21:20 

"geht da mehr um das psychologische was im Kopf angeht, wenn man mal übergewichtig war..."

oder meinst du wie du es kopfmäßig hin bekommst genug zu essen für Muskelaufbau (wo man ja einen leichten Überschuss haben sollte) ohne die Panik anzuschalten, dass du wieder zunimmst?

BigBearHH 18.5.2017, 21:52 

Nabend juniper, danke für deine Worte. Das mit 500 kcal mehr würde ich schon hinbekommen, ich tracke ja jetzt auch schon fast 2 Jahre, einfach allgmein 2 Kilo mehr auf der Waage machen mich nervös, auch wenn es Muskelmasse wäre, das meine ich ;-)

juniper.... 18.5.2017, 23:40 

Ok, I see...

Maßband? Wäre noch eine Lösung, wenn du siehst, dass die 2 kg mehr (die mich auch nervös machen würden) eben nicht Fett sind sondern wirklich in die Muskulatur wandern. 1 x im Monat messen und die Waage zweitrangig werden lassen.

arcticwo... 19.5.2017, 11:39 

Hallo großer Bär, auch von mir Gratulation zu der tollen Abnahme. :-)
Ich kann das Problem gut nachvollziehen.
Daher würde ich zusätzlich vielleicht Fotos in Badehose o.ä. machen, die den jetzigen Zustand dokumentieren - dazu ein bisschen mit dem Licht experimentieren, eventuell mit einer seitlichen Lampe moderaten Schattenwurf erzeugen, damit man die Details auch gut erkennen kann - und dann in festem Rhythmus alle paar Wochen neue in gleicher Bekleidung und bei gleicher Beleuchtung, so dass Du daran im konkreten Vergleich etwaige Unterschiede erkennen kannst und sicher sein kannst, dass auch eine etwaige Umfangsvermehrung, die das Maßband belegt, die gewünschte Ursache hat und die Figur sich in eine positive Richtung entwickelt.

Und natürlich sollte der Weg in Richtung (natürlichem und überall gleichmäßigem) Muskelaufbau gehen. Wegen der Optik, klar, aber auch wegen der Gesundheit, Kraft und Fitness, die dann ebenfalls eine bessere Optik, eine gute Körperhaltung und ein positiveres Körpergefühl mit sich bringen werden. Und eine bessere Belastbarkeit hinsichtlich der Anforderungen im Alltag, die dann ebenfalls wiederum auch der Psyche guttut. Mit dem Erfolg und der damit verbundenen Kontinuität wird die Panik im Kopf sich sicherlich mit der Zeit verflüchtigen. In zwei, drei Jahren wird sie daher vermutlich kein Thema mehr sein.

BigBearHH 19.5.2017, 13:36 

Hey arcticwolf, vielen Dank für deinen tollen und sehr hilfreichen Kommentar, ich werde deinen Vorschlag mal ausprobieren, wobei ich mir noch immer nicht sicher bin, ob ich Muskeln aufbauen soll, oder doch noch weiter abnehmen...

arcticwo... 19.5.2017, 17:38 

Gern geschehen, BigBear. Wäre ich an deiner Stelle, würde ich jetzt erst mal aufbauen und danach gegebenenfalls nochmal etwas abnehmen. Dann hat Deine Haut auch ein bisschen Zeit, sich bei guter Ernährung erst mal etwas zu erholen. Und möglicherweise wird ja auch so während des Aufbaues noch ein bisschen was von dem Restfett nebenbei mit abgebaut.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.