Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Zuviel Sport?

Jolie82

Jolie82

Zuviel Sport?

Kategorie: Ernährung (29.10.2012)

Hallo an alle Fddbler ;-)

ich habe mir nun mal die Frage gestellt ob ich zuviel Sport mache.
Und was eigentlich gesund ist.
Ich weiss es gab kürzlich erst eine Frage dazu.
Jedenfalls mache ich eigentlich jeden Tag irgendetwas.
Mo Kraft+ 60 Minuten Crosstrainer (10-15minuten aufwärmen und Rest der Minuten nach dem Krafttraining)
Di gehe ich 45 minuten schwimmen
Mi BBP Kurs + 30-45min Crosstrainer
Do + Fr je 45min schwimmen
Sa Kraft+ Ausdauer wieder
und Sonntag Salsa 90min :-)
Finde das ist schon eine Menge aber es macht mir auch Spaß und da ich 8 Std im Büro sitze ein guter Ausgleich.
am We konnte ich nicht viel machen und heut schaffe ich es auch nicht und hab schon ein schlechtes Gewissen :-D
Leider tut sich gewichtsmässig garnichts :-( seit monaten versuche ich meine angefutterten Kilos loszuwerden.
Esse ich zu wenig, oder noch zuviel, zu unausgewogen.
Freue mich wie immer auf ein paar Tipps von euch :-)

Problem melden

Antworten

blablabl... 29.10.2012, 18:53 

Solange du dich fit und wohl fühlst mach ruhig soviel du willst. Hin und wieder ein Ruhetag schadet aber sicher nicht.
Ich hab nirgends gesehen wie groß du bist aber 1200 und 1300 Kalorien finde ich ziemlich wenig! Wie viel % deines Tagesbedarfes sind das?
Unter deinem Grundumsatz solltest du niemals bleiben bzw nur ganz ganz selten, denn das bringt dir nichts!

Nixxxx4 29.10.2012, 19:06 

Ich habe anfangs jeden Tag Sport gemacht. Ich hab allerdings gemerkt, dass das doch sehr schlaucht, besonders, wenn man ganz am Anfang steht und der Körper noch total auf "nix tun" eingestellt ist bzw. noch sehr viel Übergewicht da ist.

Mittlerweile mach ich an 8 von 10 Tagen Sport, damit komme ich wunderbar klar. Mein Körper genießt die sportfreien Tage, da kann ich richtiggehend Kraft schöpfen.

Es kommt aber bestimmt auch auf den Sport an sich an, da bin ich kein Profi. Als ich früher noch reiten gegangen bin, hab ich das durchgehend jeden Tag mehrere Stunden gemacht, da gabs keine Pausentage. Hat mir auch nicht geschadet, allerdings war ich da normalgewichtig.

endlichL... 29.10.2012, 19:06 

da muss ich Blabla wohl zustimmen - wenn du soviel Sport machst. Ist die kcal menge sehr niedrig die du isst!

Diese Antwort wurde entfernt. 29.10.2012, 19:07

Anette65 29.10.2012, 19:46 

Da streiten sich die Gelhrten. Ich habe eine ähnliche Frage gestellt manche halten täglichen Sport für nicht gut und andere ja. Habe mal in DeinTagebuch gesehen - du isst zu wenig..solltest evtl. einen Teil der verbrauchten Energie wieder essen sonst macht evtl. dein Körper schlapp. Wirst du denn von 1300 kcal satt bei soviel Sport? Das ist ja schon unter deinem Grundumsatz..weiss nicht ob das so gut ist..

Jolie82 29.10.2012, 20:35 

Ich habe gestern nicht weiter eingetragen und heute auch nicht komplett es gab eben noch eine leckere Gemüsesuppe und Quark liege meist bei 1600-1800kcal.bin 176 und normalgewichtig viel möchte ich auch nicht abnehmen nur meine angefutterten 5kilo :-)

tina a 29.10.2012, 21:06 

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbertraining

http://www.fitforfun.de/sport/fitness-studio/uebertraining-zu-hart-trainieren-bringt-nichtsaid11082.html

Intrepid 29.10.2012, 21:13 

Es kommt wohl auf die Intensität an, mit der man Sport betreibt - in allen Fällen von Übertraining zu reden, finde ich nicht richtig.

Ich kenne unzählige Menschen, die TÄGLICH Sport treiben und sich dabei nicht überfordern - einfach nur als körperlich, mentalen Ausgleich zum Job - einfach mal zum Abschalten...und so betrachtet, kommt man nicht ins Übertraining - jedenfalls nicht im Laienbereich - wozu ich die meisten so zähle. Bei Leistungssportlern oder Menschen mit übertriebenem Ehrgeiz mag das mit dem Übertraining schon eher stimmen.

Wie fühlst du dich dabei? Geht es dir gut damit, dann mach ruhig weiter. Ich glaube kaum, daß wenn du kaum einen Muskel mehr rühren kannst, du trotzdem zum Sport gehst - dann ruhst du dich vermutlich eh aus...Das einzige, was du nicht haben solltest, ein schlechtes Gewissen, wenn du mal nicht zum Sport kannst - das ist die sogenannte Ruhephase, die dein Körper oder dein Zeitplan sinnigerweise so einrichtet!

Also nicht übertreiben - aber genießen!

Diese Antwort wurde entfernt. 29.10.2012, 21:20

Jolie82 29.10.2012, 22:24 

Hmm... Ja möchte wenn schon gesund abnehmen.mit dem Sport fühle ich mich gut und richtig mit Muskelkater gehe ich nicht :-) viell versuche ich wirklich mal mehr zu essen und schaue:-) hatte vor nicht allzulanger zeit 5kg weniger und weiß auch wie die Zunahme kam :-) hab übertrieben und aus Frust gegessen und gegessen :-( jetzt fühl ich mich einfach nicht wohl und gebe dem ganzen aber auch zeit! Klar , wenn sich wenigstens minimal etwas bewegen würde, wäre toll um zu sehen das es klappt.ich mache einfach zu weiter und esse 1800-2000kcal. :-)

moniaqua 29.10.2012, 22:51 

Der Mensch ist ein Bewegungstier, insofern, solange es Dir Spaß macht und Du den Sport zeitlich unterbringst, ist es ok.

Was mir nicht gefällt, ist dieser Satz:
>>am We konnte ich nicht viel machen und heut schaffe ich es auch nicht und hab
>>schon ein schlechtes Gewissen :-D

Das sollte nicht sein.

deborah94 30.10.2012, 10:26 

Es kann gut sein, dass du zu wenig isst. Du hast natürlich nicht geschrieben, was du mit dem ganzen Sport (was echt viel ist, aber nicht ZU viel) isst, aber dein Körper muss ja auch irgendwas abbauen/verbrennen können etc. Beispiel: Ich habe einmal eine Woche lang anstatt der Hauptmahlzeit nur Brühe getrunken. Habe in dieser Woche trotz täglichen Sports 1,5 Kilo zugenommen!!! Dann die nächste Woche habe ich genausoviel Sport gemacht (allerdings nur sehr leichten) und jeden Tag was vernünftiges gegessen, und schon waren 500 gr runter :)

dora1411 31.10.2012, 05:58 

Also ich gehe jeden Tag 1:30 - 1:45 min laufen bei einem Puls um die 70-75 %
Danach noch ins Fitnesstudio, ca 45 min Krafttraining, Mittwochs und Sonntags mach ich noch Spinning (1,5 Stunden) und Montagsabends Yoga....
Ich war auch schon beim Arzt wegen dem Sport, der hat gemeint, so lange es mir gut geht, kann ich so weitermachen....
Ich laufe mache Sport übrigens mit POLAR, damit ich die Sportkalorien im Überblick behalte :-)

Skinnyho... 4.11.2012, 21:35 

Ganz wichtig: Muskelmasse ist schwerer als Fett.
Du treibst ganz viele verschiedene Sportarten. Klar, es ist ein super guter Ausgleich zum rumsitzen im Büro. Habe ich vollkommenes Verständnis für. Jedoch solltest du nicht wenig essen, sondern als Sportler echt alles. So viel Sport wie du treibst, kannst du dir echt alles gönnen. Dein Körper wird Muskelmasse aufbauen, anstatt dass er Gewicht verliert. Aber das ist überhaupt kein Problem. Nach deinen oben genannten Angaben bist du wahrscheinlich schlank und hast eine sportliche Figur und eindeutig hier und da mindestens etwas Muskeln. Du musst dich in deinem Körper wohl fühlen.
Ich weis besonders gut, dass man sehr gerne auf die Waage sieht. Sie bestimmt meine Tageslaune. Ich weis. Aber trotzdem weis ich es besser: Du musst dich wohlfühlen. Ich bin krank. Das Spiegelbild lügt. Ich sehe nicht die untergewichtige, sondern sehe überall Fett. Überlege gut: Was sagen deine Freunde/ deine Familie zu deinem Essverhalten? Mir ist mein verzerrter Blick von meinem Selbst nie aufgefallen. Jedoch sagten mir alle ständig, wie dünn ich wäre. Also stellte ich mich vor den Spiegel und schloss die Augen. Ich wollte mich so sehen, wie alle anderen mich sehen. Da öffnete ich die Augen. Und ich erschrak. Ich war wirklich so dünn und knochig wie alle es mir sagten. Ich lebe aber mit dieser Einsicht.
Viel Glück ;)

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aus dem Fddb Blog

22. April 2014 von Jane Becker
Testet Euer Wissen mit den Fddb-Quizzes!

17. April 2014 von Jane Becker
Exotische Früchte 2: Die Ugli

16. April 2014 von Jane Becker
Rezept: Couscous-Mozzarella-Salat