Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Aktivitäten werden auf Tagesbedarf angerechnet

mandy220280

mandy220...

Aktivitäten werden auf Tagesbedarf angerechnet

Kategorie: Ernährung (8.3.2018)

Hallo zusammen. Bin neu hier und gerade etwas überfordert ;-) wenn ich eine Aktivität eintrage werden Kcal ja wieder als plus zum Tag gerechnet. Kann ich das irgendwo abstellen - komme sonst mit meinen Angaben durcheinander.

Problem melden

Antworten

s.t.e.r.n 8.3.2018, 14:02 

Hallo,
du kannst bei den Aktivitäten "manuell" anklicken und dann Null Kalorien eintragen. Dann siehst du zwar deine Aktivitäten im Tagebuch, es findet aber keine Anrechnung auf den Tagesbedarf statt. LG

UltraVio... 8.3.2018, 14:07 

Wenn mich nicht alles täuscht, kann man in der Fddb Extender-App auch einstellen, ob die Kalorien angerechnet werden oder nicht.

juniper.... 8.3.2018, 14:37 

Wenn du die Kalorien nicht angerechnet haben möchtest, würde ich sie einfach nicht aufschreiben.

sonja1313 8.3.2018, 14:59 

Du kannst sie ja als Notiz hinterlegen, wenn du das nur für dich dokumentieren willst.

ReAnimat... 9.3.2018, 13:27 

Der Sinn, Aktivitäten einzutragen, besteht darin, die durch diese Aktivitäten zusätzlich verbrauchten Kalorien zu erfassen. Dadurch kommen keinerlei "Angaben" durcheinander.
Aber wenn Du sie nur zur Dekoration eintragen möchtest, schreib sie doch stattdessen auf einen Zettel - vielleicht in hübscher Schnörkelschrift - und häng ihn Dir an die Wand.

mandy220... 9.3.2018, 17:07 

s.t.e.r.n: Danke für den Tipp - hab es gefunden.

ReAnimator: Ich wollte nur das dazu rechnen zu meinem Kalorienbedarf vermeiden - in dem Moment wird dieser erhöht - das meinte ich mit "durcheinander". Da mir hübsche Schnörkelschrift nicht so liegt - habe ich lieber den Tipp von s.t.e.r.n befolgt.
LG Mandy

juniper.... 10.3.2018, 10:55 

ReAnimator, vielleicht möchte sie ja den hier durchaus öfters anzutreffenden Ratschlag befolgen , sportliche Aktivitäten nicht in den Kalorienverbrauch anzurechnen (vor allem wenn sie nicht sehr lange oder sehr intensiv sind). Die Problematik dass man dann ganz schnell einen rechnerisch zu hohen Bedarf angezeigt bekommt ist ja bekannt.

ReAnimat... 10.3.2018, 13:15 

"Ich wollte nur das dazu rechnen zu meinem Kalorienbedarf vermeiden"

Schon klar, aber wie gesagt: Der Sinn, Aktivitäten einzutragen, besteht darin, die durch diese Aktivitäten zusätzlich verbrauchten Kalorien zu erfassen. Willst Du sie nicht zu Deinen nomalen Verbrauch addieren, trag sie nicht ein. Der Arbeitsaufwand für einen Programmierer, dem Aktivitätenmodul die Option "Nicht addieren" hinzuzufügen, stünde in keinem Verhältnis zum Ertrag. Also halt einfach woanders notieren, z.B. in einem Trainingbuch, in das auch Steigerungen bei einzelnen Übungen aufgenommen werden können.

Sorry für den Schnörkelschrift-Vorschlag. War nicht ganz so gechillt, da ich mir ein paar Stunden vorher den Finger gebrochen habe. Ic selbst werde also die nächsten 6 Wochen weniger Aktivitäten einzutragen haben.

"Die Problematik dass man dann ganz schnell einen rechnerisch zu hohen Bedarf angezeigt bekommt ist ja bekannt."

Juiper, dem könnte ich entgegenhalten, dass ungekehrt der Verzicht aufs Eintragen ganz schnell zu einem zu niedrig angezegten Bedarf führt, der u.U. sogar sportliche Erfolge konterkariert. Aber lasssen wir das, das Tippen mit einer Hand ist nervig genug. Jeder einfach so wie er mag.

juniper.... 10.3.2018, 13:30 

auuuu. klingt ja nicht gut. gute besserung.

bei den meisten Leuten denke ich besteht eher die Gefahr dass der Bedarf unrealistisch hoch angezeigt wird.

susannch... 12.3.2018, 08:40 

Ich trage mir meinen Grundbedarf (errechnet über diaethelfer.com) als Kalorienziel ein. Die zusätzlichen Aktivitätskalorien werden dann dazu gezählt und verraten mir in etwa was ich noch essen kann....
Tage ohne Bewegung - ich bleibe eher beim Grundumsatz.
Tage mit reichlich Bewegung - ich esse auch mehr.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aus dem Fddb Blog

20. Oktober 2017 von Nadine Habbel
Fddb testet ein Hoverboard

17. Oktober 2017 von Jane Zels
Erfolg des Monats Oktober: Sabine

21. April 2017
Zuckeralternativen im Test

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.