Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Nährwerte einer Portion berechnen?

jayjay07

jayjay07

Nährwerte einer Portion berechnen?

Kategorie: Ernährung (9.6.2019)

Hallo,

ich kann inzwischen die Gesamtkalorien eines Gerichtes aus verschiedenen Zutaten berechnen. Leider konnte ich bisher keine Info' s finden wie man die Nährwerte einer Portion berechnet, wie Vitamine, Mineralien, Proteine, KH, Fett usw. aus eine Portion.

Könntet Ihr mir ein Tipp geben wie man die berechnet?

LG

Problem melden

Antworten

Diese Antwort wurde von ldwg entfernt. 11.6.2019, 09:22

stera1210 11.6.2019, 12:11 

Wenn bei den verschiedenen Zutaten die Angaben in der Datenbank sind, müsste es sich doch automatisch ergeben. Nur sind diese Angaben in der Datenbank blöderweise nicht bei jedem Lebensmittel hinterlegt.... Ich weiß nicht, wie Du ein fertiges Gericht aufnimmst. Ich mach das immer über "Liste" und dann steht unter der Zusammenfassung "vollständige Nährwerte" oder so was in der Art und wenn Du darauf klickst, siehst Du die Angaben. Wie gesagt, das kann mehr sein. Guck Dir jedes Puzzleteil Deines Gerichts an, ob dafür die Angaben in der Datenbank angegeben sind und weiche notfalls auf ein ähnliches Produkt aus (Milch steht z. B. zig Mal drin, da wird eine Sorte bestimmt dabei sein, wo alle Angaben angelegt wurden)

juniper.... 11.6.2019, 18:22 

Wenn du ein Rezept verwendest (die von stera erwähnte Listen-Funktion), kannst du 1 Portion oder die gr Zahl eingeben die du gegessen hast. Dann rechnet FDDB für dich. Blöd ist nur, dass dann nicht z.B. 300 gr eigenes Brot (z.B.) im Tagebuch steht sondern alle Zutaten mit den jeweiligen Mengen, das wird dann schon unübersichtlich, hat aber die korrekten Kalorien in der Berechnung.

Ansonsten - Dreisatz anwenden.

Vitamine und Mineralien kannst du sowieso vergessen, da hierzu die Angaben manchmal vorhanden sind und manchmal nicht. Daher sind die eh nicht verlässlich.

Fett, KH, Protein kannst du über den Dreisatz oder die Anzahl der Portionen einfach selbst berechnen.

jayjay07 12.6.2019, 14:45 

Danke für Eure Antworten 👍
Bisher konnte ich alle Zutaten in der Datenbank finden, war kein Problem.

Das komplette Gericht die wir zubereitet hatten hatte insgesamt folgende Gesamtnährwerte:
Fett: 28g. , Proteine: 43g , KH: 71g , Ballaststoffe: 17g

Die Portionsgröße die wir jeweils aßen hatte 200g. Wie kann ich von den Gesamtnährwerten ausgehend die Nährwerte auf diese Portionsgröße umrechnen?

Bubblegu... 12.6.2019, 15:44 

Das gesamtgewicht durch die anzahl derportionen teilen.
Beispiel:
1000g gesamt mit den gesamten nährwerten
Ergwibt dann 5 Portionen a 200g
Nährwerte des gesamten also durch 5 teilen.

Michael1... 12.6.2019, 23:30 

Du musst in der angelegten Liste mit allen Zutaten noch angeben, dass diese Liste ein Rezept sein soll. Danach kannst du dann die Anzahl der Portionen angeben die da rauskommen sollen. Wenn du die Liste nicht als Rezept spezifizierst kannst du das nicht angeben

jayjay07 13.6.2019, 13:51 

Bubblegu...

Man hat mir folgende Formel empfohlen womit man die Nährwerte nach Gewicht umrechnen kann:

Gesamtnährmenge /Gewicht vom Gericht Gewicht der Portion

Somit kann ich die Nährwerte auf Gramm genau berechnen. Gibt es in FDDB eine Möglichkeit selbst die Nährwerte von einem Gericht einzutragen was man selbt hergestellt hat?
Bitte Euch um Nachsicht das ich hier viele Fragen stelle ;)

juniper.... 13.6.2019, 14:20 

"Gibt es in FDDB eine Möglichkeit selbst die Nährwerte von einem Gericht einzutragen was man selbt hergestellt hat?"

Ja. Nennt sich "Rezept" wie oben beschrieben.

Bitte NICHT als Produkt anlegen, da die einzige Person, die dieses Produkt nutzen könnte du selbst bist und für alle anderen nur die Datenbank unnötig aufgebläht würde.

"Gesamtnährmenge /Gewicht vom Gericht Gewicht der Portion"

Ja. Ist mathematisch gesehen ein Dreisatz und nach den mathematischen Regeln die Methode, die man für sowas verwendet.

juniper.... 13.6.2019, 14:24 

Rezept anlegen, dann entweder Portionsanzahl eingeben und 1 Portion notieren oder die gegessenen gr vom Gewicht. Dann rechnet FDDB alles aus ohne dass man selbst rechnen würde.

Probleme gibt es nur bei Rezepten, in denen mehr Wasser verdampft als man zugegeben hat (z.B. beim Backen, wenn die Flüssigkeit Milch ist beim zugeben). Und bei Brot z.B. muss man hinterher das verdampfte Wasser im Rezept abziehen, aber bei gekochten Sachen oder selbst gemixtem Müsli etc. bzw. allem wo der Wassergehalt durch die Zubereitung nicht gross verändert wird funktioniert das ohne jegliche Probleme oder dass irgendwelche Kniffe nötig wären.

jayjay07 13.6.2019, 14:37 

Danke für die Aufklärung und Anleitung ;)
Ich habe jetzt ein Rezept angelegt mit der ich jetzt genau tracken kann. :)

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.