Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Tagesbedarf kcal zu hoch berechnet?

ivonnemiti

ivonnemi...

Tagesbedarf kcal zu hoch berechnet?

Kategorie: Ernährung (15.4.2019)

Ist der kcal-Bedarf pro Tag auf abnehmen "eingestellt" wenn man bei der Anmeldung bei der Frage:was willst du? = Abnehmen eingetragen hat? Ich habe aktuell 2066 kcal und finde das zum abnehmen ein bisschen viel?? Danke vorab!

Problem melden

Antworten

tortensc... 15.4.2019, 12:22 

Es wird immer die Gesamtbedarf errechnet. Zum Abnehmen drunter bleiben.
500kcal/d ergibt etwas 0,5kg Abnahme pro Woche

juniper.... 15.4.2019, 12:32 

"Ist der kcal-Bedarf pro Tag auf abnehmen "eingestellt" wenn man bei der Anmeldung bei der Frage:was willst du? = Abnehmen eingetragen hat?"

Nein.

Kannst du auch einfach testen, wenn du dein Ziel auf "Gewicht halten" oder sogar "zunehmen" veränderst. Die Zahl bleibt gleich. FDDB berechnet die Kalorien zum halten des Gewichts und wofür diese Angabe des Ziels abgefragt wird, da rätselt jeder hier, weil es keine weiteren Auswirkungen hat.

FDDB ist auch kein Programm o.ä. sondern eine Datenbank mit jeder Menge Produkten. Deine Zielkalorienzahl musst du selbst bestimmen. Bewährt hat sich bei vielen, 80 % vom Bedarf zu essen. wenn nicht gerade massives Übergewicht vorliegt, da sieht es nochmal anders aus.

Wären bei dir 1650 kcal Kalorienbudget. Aber du kannst auch s.B. 1800 essen, dann fällt die Abnahme halt langsamer aus.

juniper.... 15.4.2019, 19:21 

z.B. nicht s. B., sorry

lapama 16.4.2019, 08:05 

Wenn du dein Gewicht, Größe und Alter verrätst, kann man dir weiter helfen.
Ansonsten bist du 70 Jahre alt, 50 kg schwer und 155 groß, dann ist es zu viel.
Bist du 25 Jahre, 185 groß, 75 kg und machst ordentlich Krafttraining, dann ist es vielleicht genau richtig.

ivonnemi... 16.4.2019, 08:42 

Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe im letzen Jahr 8 kg mit Low Carb, gesunder Ernährung und viele Sport abgenommen. Durch schleifen lasse ist alles wieder drauf und so richtig geht gerade gar nix voran. Egal was ich esse oder auch nicht esse. Ich bin 35, wiege 80 kg und bin 162 cm groß. 10 kg möchte ich gerne verlieren. Das wäre super. Danke vorab

juniper.... 16.4.2019, 08:43 

da die Berechnung bei Fddb zum Gewicht halten ausgelegt ist können wir aber sicher sagen das es zum abnehmen zuviel ist.

lapama 16.4.2019, 08:49 

1400-1450 Grundumsatz und 1800-1850 Gesamtumsatz (ohne viel Sport gerechnet)

lapama 16.4.2019, 08:50 

Die Zahlen bereits mit Zielgewicht gerechnet.

tortensc... 16.4.2019, 08:57 

Dein BMI ist knapp über 30. Wenn man mit der Broccaanpassung rechnet kommen ähnliche Werte wie die von lapama raus.
Wenn du dich sehr viel bewegst( nicht ziwngend Sport) ist dein tatsächlicher Wert aber vielleicht auch etwas höher.
Für Bürotäter hat sich ein PAL von 1,3-1,4 bewährt.

ivonnemi... 16.4.2019, 09:32 

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Ich kenne mich da leider halb so wenig aus wie ihr. Meine Frage ist jetzt: Was kann ich essen bzw. wie kann ich mich ernähren um abzunehmen? DANKE euch vielmals!

tortensc... 16.4.2019, 12:49 

alles was du gerne isst. kcalreiche Sachen eben im kleineren Umfang.

Gemüse und Obst( in Maßen) Eiweißquellen, gute Fette(nüsse, Leinöl, fisch...).
min. 1g Eiweiß/kg Körper(normal)gewicht also >60g=240kcal
etwas 1g/kg Fett = etwa 50-60g= 540kcal

würde ich für den Anfang empfehlen. Wenn du lieber Low Carb unterwegs bist musst du halt modifizieren.

tortensc... 16.4.2019, 12:50 

Gemüse reichlich! min 300g-500g

Bubblegu... 16.4.2019, 13:50 

Zwischen Grundumsatz und Gesamt :)
Im Grunde ist es egal was du isst solange diese einfache Regel eingehalten wird.
Idealerweise baut man jedoch viele Dinge mit geringer Kaloriendichte ein damit man gut satt wird, für die Vitamine, Ballaststoffe ect. Gemüse und Obst.

ivonnemi... 16.4.2019, 14:22 

Ich danke euch vielmals ihr Lieben. Ich versuche das mal so umzusetzen. Ich bin da nicht so ein Experte wie ihr. Ich möchte eigentlich auch nicht jedes Lebensmittel ein halbe studieren bevor ich es esse. Gemüse und Eiweis esse ich auch so sehr gern und ich liebe Obst und Nüsse...die Heishungerattaken sind mein größter Fein...Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt, mir zu helfen. Ich weis das sehr zu schätzen!!!

lapama 16.4.2019, 14:32 

Das hört sich so an als ob da jemand gar keine Ahnung hat ,-))) bitte nicht böse sein.
Nüsse sind zwar gut, haben aber auch sehr viele Kalorien.
Ein bisschen musst du dich schon mit Lebensmitteln befassen, damit du die Fallen erkennen kannst.
Wenn du Heißhungerattacken hast, dann versuchst du wahrscheinlich (zumindest manchmal) mit sehr wenig Kalorien auszukommen und dann irgendwann kommt de Heißhunger und man futtert alles was man findet und macht die Erfolge/Ersparnisse der letzten zwei Wochen platt.
Oder du nimmst nicht genug Eiweiß/Vitamine etc. auf.
Versuch doch bei jeder Mahlzeit auf jeden Fall etwas mit viel Protein/Eiweiß zu essen. Das wäre morgens z.B. Quark oder Skyr (am besten Natur, nicht die süße Industriepampe) mit etwas Süßstoff und Beeren drauf. Macht wunderbar satt.
Mittags mageres Fleisch wie Hähnchen oder Pute oder Fisch mit ordentlich Gemüse.
Abends ein Salat mit Thunfisch und Ei.
Nur so als Beispiel.
Haferflocken sind lecker, gesund und lassen sich auf unterschiedliche Arten zubereiten, Pellkartoffeln mit Kräuterquark machen satt und haben wenig Kalorien, TK-Asia- oder Wok-Gemüse mit Garnelen und etwas Reis macht sich super als warme und gesunde Mahlzeit.
Grundsätzlich muss deine Kalorienbilanz am Ende des Tages stimmen. Theoretisch kannst du auch dich nur von Pommes oder Magnum-Eis ernähren, bloß lange satt macht es nicht und lange glücklich kann man damit auch nicht werden.

tortensc... 16.4.2019, 15:48 

Ich werf mal noch Hülsenfrüchte in den Raum da mir die Aufzählung etwas zu viel tierisches enthält...

lapama 16.4.2019, 15:50 

zu viel?

Bubblegu... 16.4.2019, 15:52 

Bei Heisshunger hab ich die Erfahrung gemacht es bringt mehr jeden Tag was kleines einzuplanen auf dass man Appetit hat als es sich ewig zu verkneifen.
So staut sich der Appetit gar nicht erst an.

lapama 16.4.2019, 15:55 

Jetzt fängt die wunderbare Spargelzeit an. Tolles Gemüse (wenn es nicht in dicker fetter Soße ertränkt wird), dazu Salzkartoffeln und Schinken. Lecker

tortensc... 16.4.2019, 16:33 

"zu viel?"
Kommt auch die Menge an, aber ich z.B. mag nicht jeden Tag Fleisch essen. Fleisch und fisch an einem Tag kommt mir daher eher nicht auf den teller.
Ich esse fisch meist so 3 mal pro wochen und Fleisch noch höchstens 1mal pro woche.
Von daher;) ja ein bisschen zuviel.

tortensc... 16.4.2019, 16:35 

Ich liebe Spargel.
Mit ein wenig Butter gebraten. Dann ist er zwar nicht mehr so schön weiß aber geschmacklich ein Gedicht. Und fette Soße braucht dann auch keiner.

Bubblegu... 16.4.2019, 16:45 

Mich kann man mit jeder Art Spargelgericht jagen, hehe.
(allerdings verbrennt das rennen dann ja auch wieder was..)

juniper.... 16.4.2019, 17:04 

Ich unterstütze den Vorschlag mit den Hülsenfrüchten. Wenn man die so nicht mag, kann man auch kochen und dann in Brot oder Kuchen mit verbacken (danke nochmal an KeepWeight, das Schokokuchenrezept ist mit Variationen immer noch gern gebacken hier).

Und Spargel muss ich auch nicht haben. Sooo lecker dass ich mir den in grösseren Mengen gönne ist er auch wieder nicht, schon gar nicht bei den Preisen.

ivonne: "eigentlich auch nicht jedes Lebensmittel ein halbe studieren bevor ich es esse"

Musst du auch nicht, Schreib einfach mal 2 - 3 Wochen konsequent auf, gerade an Feiertagen wie sie jetzt ins Haus stehen und schau es dir hinterher an. Da werden einige Augenöffner dabei sein, wo die Kalorienbomben sitzen und wo nicht.

ansonsten was schon gesagt wurde - ausreichend Eiweiss (1 - 1,2 gr pro kg Normalgewicht), Ballaststoffe sind gut (um die 30 gr/Tag sind schon sinnvoll), 500 - 700 gr Gemüse... Die üblichen Verdächtigen wie Weissmehl, Zucker, Naschkram, Chips reduzieren.

Aber vorher erst mal bei dem gewohnten Essen ein paar Tage aufschreiben!! Oder mal einen Testtag aufschreiben. Oder auch nur ein paar Sachen, die du an sich gerne isst, nur mal um zu sehen wie viele Kalorien das hat - du kannst ja wieder löschen aus dem Tagebuch.

juniper.... 16.4.2019, 17:07 

upps, wobei natürlich Hülsenfrüchte ziemlich raus sind, wenn es Low Carb sein soll.

Bubblegu... 16.4.2019, 18:42 

Naja 100g kh wäre auch noch Low Carb..das sind ja nicht immer nur diese extremen Mengenbeschränkungen von 20g am Tag.

juniper.... 16.4.2019, 18:53 

Bisher hatte ich immer das Gefühl dass bei spätestens 50 gr Schluss ist.

Aber das sollen die machen wie sie wollen.

ivonnemi... 16.4.2019, 23:20 

Ich möchte mich sehr für ausführlichen und professionellen Antworten bedanken. Das ist sehr lieb von euch und wird mir sicher helfen. Und ja, ich habe anscheinend wirklich keine Ahnung. Ich dachte immer, ich wüsste wie ich mich gut und kalorienarm ernähren kann aber anscheinend doch nicht ,-)) Zum Frühstück esse ich Vollkorn-Haferflocken mit Sykr(natur)Nüsse und Obst oder Rüherei mit Vollkornbrot. Das mit dem Tagebuch werde ich auf jeden Fall machen, das klingt sinnvoll. Wie sehe ich ob ich ausreichend Eiweis (wie oben beschrieben) aufgenommen habe?? Danke euch vielmals für die Hilfe!!!!

juniper.... 16.4.2019, 23:31 

In den Details siehst du die Aufaddierung der Makros (Fett, Eiweiss, KH).

Da kannst du die Eiweissmenge checken oder auch Fett oder KH falls du auf die Mengen wert legst. Es wird auch in % ausgewiesen.

Das Frühstück klingt doch gut, beide Varianten.

lapama 17.4.2019, 07:16 

Dein Frühstück klingt gut, aber auch mit "guten" und "gesunden" Lebensmitteln kann man zu viele Kalorien aufnehmen. Es kommt halt auch auf die Mengen an.
Wiege doch mal alle Bestandteile deines Frühstücks, da wirst du wahrscheinlich über die Kalorien überrascht sein.

ivonnemi... 17.4.2019, 08:25 

ok. vielen Dank für die Erklärungen. Das hilft mir sehr. Ich denke oft ist es die Menge...ich esse gern, möchte aber nicht dick werden. Ich nehme eure Ratschläge gern an und werde diese umsetzen. Habt einen schönen Tag !!

lapama 17.4.2019, 08:52 

Du kannst es ja ausprobieren. Du isst eine Woche so in etwa wie aktuell. Aber: Tagebuch führen, genau abwiegen, alles eintragen. So hast du dann einen guten Überblick über deine Kalorien und siehst ob es genau richtig oder zu viel sind. Wenn zu viel, dann schauen, an welcher Stelle kann man das optimieren, das geht über die Menge oder über die Auswahl der Lebensmittel. Mit Gemüse kann man die Mengen ordentlich nach oben aufstocken, ohne die Kalorienbilanz zu zerstören. Zusätzliche Bewegung verbrennt Kalorien und erlaubt dir entweder mehr zu essen oder schneller abzunehmen.

Diese Antwort wurde von tortenschnittchen entfernt. 17.4.2019, 09:58

Diese Antwort wurde von tortenschnittchen entfernt. 17.4.2019, 10:00

Lavandia 20.4.2019, 19:48 

Hm irgendwo gab es doch mal den Link zu Daniels Excel - Tabelle zur Berechnung des Grundumsatzes und Gesamtbedarfs. Finde ihn nicht wieder. Kann den hier nochmal jemand einstellen?

ivonnemi... 20.4.2019, 23:59 

Vielen lieben Dank für die Hinweise. Eine Berechnungsgrundlage würde mir sicher sehr helfen. Danke vorab und ein schönes Osterfest !!

KeepWeig... 22.4.2019, 09:13 

"Jetzt fängt die wunderbare Spargelzeit an."

Total lecker, ich liebe Spargel. Gestern gabs im Restaurant Spargel mit Soße Hollondaise und Butterkartoffeln, dazu ein paniertes Schnitzel.
Habe mir früher gerne den 1A geschälten vom Hofladen geholt.....sooooo teuer!!!!! Man muss sich nur mal das Verhältnis Nährwert/Preis ausrechnen, absoluter Wucher :-)))))) Seitdem die Preise so explodiert sind boykottiere ich den Besuch im Hofladen.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.