Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Molybdän

Informationen über Molybdän

Beschreibung und Funktion

Molybdän ist als Bestandteil verschiedener Enzyme beteiligt an der Synthese der DNA und am Fettstoffwechsel. Auch für die Produktion von Harnsäure ist Molybdän von essentieller Bedeutung.

Tagesbedarf, Mangelerscheinungen und Überdosierung

Der Tagesbedarf eines Erwachsenen liegt geschätzt bei 50 - 100 µg. Dieser wird über eine ausgewogene Ernährung ausreichend gedeckt. Bei gesunden Menschen sind Mangelerscheinungen daher unwahrscheinlich. Liegt jedoch eine Störung in der Molybdän-Resorption aufgrund von chronischen Darmerkrankungen vor, können Mangelerscheinungen auftreten. Auch eine Überversorgung mit Kupfer kann einen Mangel an Molybdän hervorrufen. Symptome wie verminderte Harnsäureproduktion, Übelkeit, Atembeschwerden und Herzrhythmusstörungen können auftreten.

Eine Überversorgung über die Nahrung ist sehr unwahrscheinlich. Nur bei sehr hohen Dosen kann es zu vermehrter Harnsäureproduktion und gichtähnlichen Symptomen kommen.

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Cookie Einstellungen