Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Vitamin E

Informationen über Vitamin E (auch: Tocopherol)

Beschreibung und Funktion

Vitamin E schützt Körperzellen und Zellmembranen vor aggressiven Sauerstoffradikalen. Weiterhin hemmt es die Verklumpung von Blutplättchen und kann möglicherweise Gefäßkrankheiten vorbeugen, indem es Ablagerungen an Gefäßwänden entgegenwirkt. Der empfohlene Tagesbedarf liegt bei Frauen bei 12 mg, bei Männern bei 14 mg.

Mangelerscheinungen

Ein Mangel an Vitamin E tritt selten auf, bei gesunden Menschen meist nur, wenn sie sich über einen längeren Zeitraum sehr einseitig oder extrem fettarm ernähren. Da das fettlösliche Vitamin E auch hauptsächlich über fetthaltige Lebensmittel aufgenommen wird, haben Menschen mit chronischen Erkrankungen, bei denen die Fettaufnahme gestört ist, ein erhöhtes Risiko, einen Vitamin E-Mangel zu erleiden. Dazu zählen unter anderem Zöliakie, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen und Morbus Crohn (Dünndarm). Symptome eines Vitamin E-Mangels können im Einzelfall Muskelschwäche und Nervenerkrankungen sein.

Nebenwirkungen bei Überdosierung

Eine Überdosierung an Vitamin E ist sehr selten. Während über die normale Nahrung eine Überdosierung kaum möglich ist, kann eine andauernde erhöhte Zufuhr an Vitamin E über Nahrungsergänzungsmittel im Einzelfall zu Magen-Darm-Beschwerden und erhöhtem Blutungsrisiko durch schlechtere Blutgerinnung führen.

Lebensmittel mit viel Vitamin E

Vitamin E findet sich besonders reichhaltig in Keimen und Keimölen, Nüssen, Haferflocken und Eiern.

ProduktPortionVitamin E
» 1 Glas Trinkgenuss, Multivitamin 200 ml5 mg
» 1 Portion Spargelcremesuppe 280 g2,13 mg
» 1 mittelgrosse Grapefruit, frisch 300 g0,9 mg
» 1 Glas Vollmilch, 3,5% Fett 200 ml0,14 mg
» 1 Flasche Fructiv, Multivitamin 440 ml11,44 mg
» 1 Glas Multivitamin Mehrfruchtsaftgetränk 200 ml3 mg
» 1 Esslöffel Lebertran 15 ml3,27 mg
» 1 Glas Zombie 250 ml0,25 mg
» 1 Portion Polenta 250 g0,08 mg
» 1 kleine Orange, frisch 130 g0,23 mg
» 1 Glas Müllermilch, Schoko 200 ml5,8 mg
» 100 g Johannisbeeren, rot, frisch 100 g0,62 mg
» 1 Portion Chili con Carne, Durchschnitt 300 g2,4 mg
» 1 Portion Pizza Salami, Durchschnitt 350 g0,95 mg
» 1 Glas Müllermilch, Cappuccino 200 ml4,8 mg
» 1 Portion Nudelsalat 200 g4,44 mg
» 1 Portion Obstsalat, Durchschnitt 150 g0,57 mg
» 1 Rippe Ritter Sport, à la Mousse au Chocolat 25 g0,28 mg
» 1 Portion Roggenvollkornbrot mit Käse 135 g1,23 mg
» 1 Portion Antipasti, mit Gemüse 150 g2,49 mg
Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.