Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Profil von NinaJa

Erfahre mehr über diesen Benutzer

Vorname:
Janina

Problem melden

Allgemein

Profil von NinaJa (für alle Besucher von Fddb freigegeben).

Gewicht

Aktuelles Gewicht von NinaJa: 104,1 kg

Pinnwand

Vici3007 Vici3007
15.7.2014, 10:40
Kommentar Hallo ! Ja - schade ... so jung ..... ich wünschte, ich wäre vor 35 Jahren in Punkto abnehmen so schlau wie heute .... Für mich ist fddb wie ein 6er im Lotto. Die David-Winkler Tabelle sollte in der Schule ein Pflichtfach werden. Mit 16 drüfen / wollen die Kiddies alles ... sind aber noch so dumm / naiv / blauäugig .... ist echt irgendwie traurig ....
G315t G315t
4.7.2014, 15:49
Kommentar Hi. Mit Pulsuhren kenne ich ich nicht so gut aus. Die berechnen aber auch nur Näherungswerte. Eine genaue Kalorienmenge kann damit nicht ermittelt werden. Zum Thema "Fettverbrennungspuls", empfehle ich diesen Artikel hier http://www.fitnessexperten.net/fachartikel/diaet-und-abnehmen/mythos-fettverbrennungspuls-3
G315t G315t
22.5.2014, 21:02
Kommentar Ne Hausbesuche mache ich nicht :-D Das man den Plan öfters wechseln sollte hat ja mehrere Gründe. Einmal weil man durch verschiedene Wiederholungsbereiche veschiedene Facetten des Muskels trainiert (Größe, Ansteuerung, Durchhaltevermögen, maximale Kraft usw. ) Dann damit er sich nicht zu sehr gewöhnen kann, denn das würde zu stagnierenden Trainingsfortschritten führen und schlussendlich natürlich auch damit das Ganze nicht langweilig wird, wie wenn man immer das selbe macht. So dann mal viel Spaß mit deinem Muskelkater morgen. :-D
G315t G315t
22.5.2014, 16:03
Kommentar Genauso sollte es auch sein ;-) So wirst du definitiv Erfolge erzielen. Viele Frauen haben ja Angst vor richtig hartem Muskeltraining, weil sie denken sie würden dann irgendwann wie so eine Bodybuilderin aussehen und machen darum hauptsächlich Cardio. Aber das ist völlig unmöglich. Ihr Frauen habt einfach genetisch bedingt gar nicht die Möglichkeit so auszusehen und euch fehlt vor allem das Testosteron. Bodybuilderinnen spritzen sich deswegen Testosteron und Steriode um so auszusehen zu können. Übrigens gut das Morgen nur Cardio auf dem Plan steht. Morgen merkst du was du heute getan hast und übermorgen auch ;-) Generell ist es bei einem Ganzkörpertraining sinnvoll mindestens 48 Stunden zwischen den Trainingseinheiten vergehen zu lassen, da die Muskeln sich von dem Training ebenso erhohlen müssen wie das Zentralnerfensystem (Das ist für die Ansteuerung der Muskelfasern verantwortlich und wird bei hartem Training natürlich auch belastet) Oh und falls du das im Studio nicht ohnehin bekommst. Der Trainingsplan sollte spätestens alle 12 Wochen geändert werden (andere Übungen andere Wiederholungsbereiche) um wirklich effektiv zu bleiben.
G315t G315t
22.5.2014, 13:13
Kommentar Mein Kryptonit sind die Bizepscurls. Irgendwie treffe ich den Muskel da nicht. Eigentlich lächerlich bei einer so einfachen Übung. Kompliziertere wie Kniebeugen oder Kreuzheben hab ich drauf aber Curls...
G315t G315t
21.5.2014, 16:10
Kommentar Minimal größer ja. :-] stur 3x10 Wdh ist für den Anfang ok wenn man vorher noch nie sowas gemacht hat, aber man sollte relativ schnell anfangen wirklich bis an die Belastungsgrenze zu gehen. Der Körper baut nämlich nur dann Muskeln auf, wenn er muss. stell dir das einfach so vor. Du kannst 10 mal einen Sack Kartoffeln anheben der 15 kg wiegt. Jeden Tag hebst du den Sack 8 mal. Da hat der Körper also keinen Grund dich stärker zu machen, denn du kannst ja deine Arbeit locker verrichten. Jetzt musst du aber den Sack 13 mal heben oder er ist plötzlich 5 Kg schwerer. Du versucht es also mit aller Kraft, aber scheiterst. Doch du versuchst es immer und immer wieder. Der Körper wird dadurch überlastet. Er bemerkt, das er in seiner aktuellen Stärke und Verfassung die von ihm immer wieder geforderte Leistung nicht erbringen kann. Und um dieser Überlastung entgegenzuwirken macht er dich stärker. Genauso funktioniert Krafttraining.
G315t G315t
21.5.2014, 12:47
Kommentar Ich bin nur nicht grün und lange Ohren habe ich auch nicht. ;-) Also die Trainingszeit reicht nicht nur aus, sondern ist sogar optimal. Trainiert man zu lang, produziert der Körper haufenweise Cortisol (Stresshormon) 30-40 Minuten schön knackig ist besser als 3 Stunden halbherzig. Wichtig ist eben das du bis zu dem Punkt trainierst, an dem dein Zielmuskel die Übung nicht mehr ausführen kann. Also wenn auf dem Plan 12 Wdh stehen, dann sollte die 10. Wdh bereits schwer sein und die 12. Wdh solltest du auch mit aller Kraft kaum noch erreichen. Schaffst du hingegen mehr Wdh (gute Tagesleistung oder weil du einfach stärker geworden bist, oder dich mit dem Gewicht verschätzt hast) dann hörst du nicht auf, sondern machst so lange weiter, bis es nicht mehr geht. Beim nächsten Mal, tust du dann entsprechend mehr Gewicht drauf. Viele machen den Fehler, das die bei der Wdh Zahl die auf dem Plan steht aufhören, obwohl sie noch mehr könnten und damit verschenkt man sehr viel Potential.
Piepsmaus Piepsmaus
16.2.2014, 10:33
Kommentar Herzlichen Glückwunsch, zu Deinem Erfolg...mir ging es ähnlich, bin 20 Jahre diäterfahrend mit immer zu wenig essend...nachdem ich voriges Jahr meinen Stoffwechsel, wenn auch mit Zunahme, mit wieder ca. 100 Prozent auf den Normalpegel gebracht habe, habe ich bereits seit Januar 5 Kilo durch 80 % essen runter...freue mich immer wieder bei FDDB die Ergebnisse zu lesen! Viel Erfolg weiterhin. LG
Mrs.Curvy74 Mrs.Curv...
14.2.2014, 17:31
Kommentar Herzlichen Glückwunsch zu Deinem tollen Erfolg, Du hast echt ne Menge geschafft! Die restlichen Kilos werden auch noch verschwinden bei Deiner Motivation :)
KeepWeight KeepWeig...
10.2.2014, 18:58
Kommentar Dankeschön, freut mich, dass ich andere damit motivieren kann. Mein Motto ist: Möglich ist alles, wenn man nur will! Dir auch weiterhin viel Erfolg. Gruß, Ramona

Als registriertes Mitglied kannst Du an die Pinnwand schreiben.

» Zur Registrierung

Schon registriert?

» Zur Anmeldung

Weitere Funktionen

» Übersicht

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Cookie Einstellungen