Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Kalorien Radfahren

mel

mel

Kalorien Radfahren

Kategorie: Sport (20.4.2010)

Liebe Forumler,
Ich bin mir nie sicher, ob ich die fürs Radfahren verbrauchten Kalorien unter Aktivitäten eintragen soll, oder nicht... Es ist halt so, dass ich jeden Tag mindestens 25-30 Min (Roundtrip) mit dem Rad zur Arbeit fahre, oft dann auch noch hierhin und dahin, ich fahr nicht so blitzschnell, aber auch nicht lahn, so recht stramm, würde ich sagen, und meist trage ich das nicht ein, weil ich denke, das gehört so zu meinem Alltag dazu und ich komm auch selten wirklich ins Schwitzen, also zählt das ja nicht als Sport... Nur an Tagen, an denen ich gar keinen Sport mache und am Ende des Tages knapp über die 80 Prozent bin, kommt es mir manchmal dann doch in den Sinn, meine Radkalorien einzutragen (gaanz knapp berechnet), damit ich mich dann besser fühle :-) Ist natürlich albern, ich weiß. Aber so grundsätzlich wäre ich da frph für Tipps. Ich habe momentan bei meinem Tagesbedarfberechnung "kein Sport" eingerechnet, obwohl ich im Schnitt so 3-mal die Woche gehe, aber ich trage ihn immer lieber dann ein, wenn ich ihn gerade tatsächlich absolviert habe, und Spazieren gehen und Radfahren und alles, was sich nicht so nach Sport anfühlt, lass ich weg. Wie macht ihr das?

Problem melden

Antworten

Jolanta 20.4.2010, 23:07 

Also ich fahre auch jeden Tag ca 30 - 60 Minuten mit dem Rad, meine normalen Wege. Das sind natürlich keine Sporteinheiten, aber die Kalorien verbraucht man ja trotzdem. Ich rechne es also dazu, ja!

mel 20.4.2010, 23:14 

mannomann wie viele fehler ich in so eine frage eingebaut kriege... also tipp- und grammatikfehler. ist ja peinlich :-)

Radhexe ... 21.4.2010, 04:32 

ich würde es auch dazu rechnen, auf Fitrechner.de werden dir Fahrten mit verschiedenen Geschwindigkeiten angeboten, such dir dort was raus.
Und btw ist es ja nicht verboten über 80 % zu essen, Du nimmst auch mit 90 % ab.

ulimaus 21.4.2010, 06:21 

Ausserdem denke ich, dass bei der Angabe "kein Sport" bei der Berechnung des Tagesbedarfs nur gemeint ist, dass der Tagesbedarf eines Menschen der mehrmals die Woche Sport macht, höher ist, als bei einem der keinen Sport macht - auch im Ruhezustand, weil Muskeln mehr Energie verbrauchen, wie Fett. Das hat aber mit den tatsächlichen Sporteinheiten nichts zu tun. Du solltest also dein Profil dahingehend ändern, aber die Sporteinheiten trotzdem eingeben!

Jolanta 21.4.2010, 09:31 

ulimaus, das dachte ich auch mal und hab hier mal nachgefragt. ich habe damals antworten bekommen, dass es wohl nicht um diemuskeln geht die mehr energie verbrauchen. weil sie bei hobbysportlern wohl einfach nicht so ausgeprägt sind dass man einen so viel höheren umsatz hat.
ich hab aus dem grund auch "kein sport" angegeben.

mel 21.4.2010, 10:19 

radhexe: leider, leider, leider ist das nicht der fall. ich mache momenten konsequent 80 und ich nehme immer noch nicht ab. wirklich mal weniger zeigt die waage nur nach tagen an, an denen ich abends gehungert habe. frustrierend, aber ich versuche es weiter.

ulimaus 22.4.2010, 08:36 

Hallo mel,
denkst du echt, dass dein Tagesbedarf soooo hoch ist? Mit den konsequent 80% das kann doch gar nicht stimmen, wenn du z.B. gestern fast 2000 kal. zu dir genommen hast. Bitte versteh das nicht falsch, ich will dich nicht massregeln oder so, aber ich schau, dass ich immer so bei 1500 kal. bleibe und bei mir geht es schon echt langsam (aber doch) nach unten. Ich bin 44, 1,67 gross und wiege gerade ca. 57 kg. Versuche 3 mal die Woche Sport zu machen und alle Wege die möglich sind entweder zu Fuss oder mit dem Rad zu erledigen.
So weit liegen wir beide da nicht auseinander (ausser vielleicht beim Alter, hi,hi).
Grüsse
Uli

mel 22.4.2010, 13:37 

hey ulimaus, da hast du mich aber gerade echt nach einem schludertag erwischt. ich habe in den letzten 2 wochen selten mehr als 1400-1500 Kalorien pro tag zu mir genommen, lag also immer so bei 70-80 Prozent (und ich habe das mehrfach durchgerechnet und war eher noch sparsam bei der berechnung meines tagesbedarfes). tage wie gestern habe ich aber immer mal, wenn ich abends essen gehe, egal ob geschäftsessen oder privat, dann achte ich zwar darauf, mir was gesundes zu bestellen, also wie gestern gambas und reis mit salat, aber ich sage dann nicht nein beim rotwein oder bei einem kleinen nachtisch, das hat weniger disziplingründe, sondern liegt mehr daran, dass es in manchen situationen einfach nicht passt, die eigene diät zum thema zu machen. insofern war gestern ein ausnahmetag mit 107 Prozent, (wie ich ihn hin und wieder mal habe, das lässt sich manchmal nicht vermeiden) daran darfst du mich nicht messen...

Kassandr... 24.4.2010, 16:32 

Die Frage nach dem sport bezieht sich ganz eindeutig auf einen höheren Tagesbedarf. auch wenn man keinen sport macht. Ob das jetzt wegen mehr Muskeln ist oder Nachbrenneffekt oder beides weiß ich nicht.
anders wäre es zumindest ein Joke! Bei mir ist der TB wenn ich mehrmals pro woche Sport eingegebe grade mal 100 kcal höher als wenn ich keinen Sport eingebe. Und 700 kcal verbrate ich ja oft schon an einem Tag zusätzlich.

Mel, wie kommst du drauf, dass Radfahren keine Aktivität ist und nicht eingetragen wird? 30 Minuten radfahren, mäßig schnell sind immerhin ca. 200 kcal. Also 2kg nicht zugenommen pro Woche.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Privacy Manager