Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Kann es sein, dass man einen Monat lang Gewichts...

wolke60

wolke60

Kann es sein, dass man einen Monat lang Gewichtsveränderungen im 100 Grammbereich hat??

Kategorie: Sonstiges (25.11.2019)

Kann es sein, dass der Körper im ersten Abnehmmonat nur in 100 Grammschritten arbeitet???
Das frustet! Die Aktivitäten lass ich eh außen vor, und bleibe beim tagesumsatz von 80%

Problem melden

Antworten

Nixxxx4 25.11.2019, 20:14 

Klar kann das sein, wenn zB Grund- und Gesamtumsatz falsch berechnet wurden, das Aktivitätenlevel falsch angelegt wurde, zu viel gegessen wurde (Sportkalorien), man schätzt statt zu wiegen...

Borstik 25.11.2019, 21:09 

100g pro Tag machen 3000g im Monat.

Das ist ziemlich realistisch. Du kannst rechnerisch annehmen, das Dein tägliches Defizit in kcal Deiner Abnahme pro Woche in g entspricht. Bei 3kg im Monat entspricht das rechnerisch einem Defizit von 750kcal (was ich sehr viel finde). Im realen Leben kommen dann aber noch die normalen Schwankungen dazu.

juniper.... 26.11.2019, 00:17 

100 gr pro welcher Zeiteinheit? Pro Monat? Dann wäre das tatsächlich sehr wenig.

Da würde ich allerdings auch auf falsch berechnet tippen mit dem Kalorienbudget. Wirf doch mal deine Daten hier rein (Alter, Grösse, Gewicht, m/w, Aktivitätslevel) und mit welchen Zielkalorien du arbeitest.

nachtsch... 26.11.2019, 09:48 

Es kann sogar sein, dass man trotz Defizit gar nicht (auf der Waage) abnimmt. Unterschiedliches Massen/Volumenverhältnis der Nahrung, Verdauungsgeschwindigkeit, Schlaf, Schmerzen/Schmerzmittel, Sporteinheiten, Schlafgewohnheiten, Trinkmenge, Salz- und KH Gehalt der Nahrung. Das alles beeinflusst das Gewicht. Das kann einen frustrieren, aber wenn die Zahl einen so stark beeinflusst und man das emotional nicht trennt, ist die Waage kein adäquates Mittel um zu definieren, ob man abgenommen hat. Dann ist Umfänge messen oder den Erfolg innerhalb der Sporteinheiten dokumentieren, deutlich angebrachter.

juniper.... 26.11.2019, 12:50 

Oh upps. Dass die Abnahme ggf durch Schwankungen verschleiert wird im 1. Monat, daran hab ich gar nicht gedacht. Stimmt, kann auch sein wenn man sich nur alle paar Tage wiegt dass einem das nicht auffällt. Kommt halt davon wenn man nicht kontinuierlich hinterher ist.

dark18 26.11.2019, 20:50 

Wenn man auf einen Ernährungs und Sportplan umsteigt am besten erst nach 1-2 Wochen anfangen zu wiegen bis sich der Körper darauf eingestellt hat und dann Täglich (am besten Morgens nach dem Toiletten gang) auf die Waage stehen.

Da hat man zwar je nach dem was man isst auch mal locker -+500g allerdings sieht man doch sehr deutlich das es im SCHNITT über die Wochen deutlich nach unten geht wenn man alles richtig macht. Fddb hat dafür übrigens eine Super Funktion, den Diät Bericht.

nachtsch... 27.11.2019, 09:15 

Das mit dem Durchschnitt hab ich voll vergessen. Stimmt. Man kann aus den täglichen Wiegeergebnissen auch den Wochenschnitt nehmen und diese miteinander vergleichen...das dürfte weniger frustrierend sein.

juniper.... 27.11.2019, 16:07 

Genau. Täglich wiegen aber sich nicht von den Schwankungen verrückt machen lassen.

Zum Vergleich dann den Wochenschnitt

Oder man bastelt sich eine Excel Tabelle nebenher mit gleitendem Durchschnitt.

So eine Tabelle hat im übrigen den Vorteil, dass man die gegessenen Kalorien pro Tag gleich mit notieren kann. Nach ein paar Wochen lässt sich anhand der Gewichtsveränderung und den aufsummierten Kalorien elegant der tatsächlich über einen längeren zeitraum gemittelten täglichen Kalorienverbrauch ermitteln.

Schluss mit dem Rätselraten ob die von FDDB oder sonstwo errechneten Kalorienbedarfe halbwegs hinkommen oder nicht.

BMI272020 27.11.2019, 18:00 

Ja, das kann durchaus sein: seit vier Tagen "hänge" ich bei meinem aktuellen Gewicht, obwohl sich rechnerisch längst etwas getan haben müsste. Wie bereits geschrieben: nicht entmutigen lassen. Bei mir zum Beispiel spielt der Tagesrhythmus scheinbar eine Rolle. Während mein Gewicht während der Frühschicht oft stagniert, nehme ich bei annähernd gleicher Kalorienmenge in der Spätschicht zuverlässig ab. Keine Ahnung warum, ist aber so.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Cookie Einstellungen