Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Schwierigkeit Backwaren zu tracken

nutte53844

nutte...

Schwierigkeit Backwaren zu tracken

Kategorie: Fddb (19.11.2021)

Hallo liebe Comunity,

ich stelle mir immer wieder die Frage, ob das Tracking wie ich es mit der App betreibe sinnvoll und richtig ist. Die Frage kommt daher, da ein und das selbe Produkt, jedoch unterschiedlich lange gebacken, komplett andere Volumen hat.

Beispielweise kann ich Aufbackbrötchen 10 Minuten backen - Brötchen wiegt fertig gebacken 80 Gramm. Also Trage ich 80 Gramm ein.

Andererseits kann ich ein Brötchen auch 15 Minuten backen (wers mag) und ich habe deutlich mehr Wasser verdampft im Brötchen - nun wiegt es noch 50 Gramm. Also Trage ich 50 Gramm ein.

Ob ein und das selbe Brötchen nun 80 Gramm nach dem Backen wiegt, oder ob es 30 gramm Mehr wasser verdampft durch längeres Backen und nur noch 50 Gramm wiegt - es beinhaltet immernoch die selben Makros. Nur 30 Gramm weniger Wasser sind enthalten, was ja keinen Nährstoffverlust zur Folge hat.


Wie seht ihr das / macht ihr das? Vor allem bei Backwaren, wo wie oben beschrieben das Gewicht ja echt varieren kann.
Außerdem stelle ich mir die Frage, wie die Hersteller die Produkte bemessen. Im ungebackenen Zustand oder im fertig gebackenem Zustand?

Viele Grüße

Problem melden

Antworten

Laria 20.11.2021, 07:04 

Guten Morgen, ich gehe davon aus dass die Angaben der Aufbackbrötchen vor dem Backen berechnet sind. Darum wiege ich das Ding auch vor dem Backen, dann ist die Backdauer egal.

trave... 20.11.2021, 08:16 

Wenn etwas verpackt ist, mit Aufschrift und Kalorienangabe, das geht ja. Aber wenn man Brötchen oder Brot irgendwo kauft, sollte man auf die webseite des Baeckers gehen, wenn es so etwas gibt. Die Werte schwanken so stark - oder gleich auf frische Backwaren verzichten.

Borstik 20.11.2021, 09:32 

Schwankungen hat man immer, das gleicht sich aus.

Ich wiege alles roh/vor der Zubereitung, weil es für mich besser in den Ablauf passt.

Cinna... 20.11.2021, 10:44 

Bei verpackten Aufbackbrötchen steht ja meist das Gewicht der einzelnen Brötchen inklusive Kalorienangabe dafür. Deshalb wiege ich da gar nichts, weder vor noch nach dem backen. Beim selber backen wie Borstik schon sagt: alles roh und vor der Zubereiten wiegen und dann durch die Anzahl der resultierenden Portionen wiegen, sofern diese gleich groß und schwer sind.

torte... 22.11.2021, 09:37 

Hast du dass denn mal probiert? Ich glaube kaum das beim Aufbacken soviel Wasser verloren geht. Das Brötchen wöre ja dann nicht nur extrem knusprig oder braun sondern furztrocken.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Privacy Manager