Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Subjektive Wahrnehmung

lipstick2011

lipstick...

Subjektive Wahrnehmung

Kategorie: Sonstiges (14.12.2011)

Hallo :)
Es ist vermutlich etwas komisch eine solche Frage zu stellen aber ich werde es trotzdem mal wagen:

Ich bin leider ziemlich untergewichtig, also sehr offensichtlich. Gestern bin ich in der Stadt gewesen und an einer Gruppe Jugendlicher vorbeigelaufen von denen einer mich erschrocken ansah und zu den andere sagte: "Oha, guckt mal wie duenn die ist." Im Vorbeigehen hoerte ich dann eins der Maedchen antworten "Die ist ja wohl auch auf jeden Fall magersuechtig."
Sowas macht mich immer ziemlich nachdenklich (uebrigens arbeite ich an meinem Gewicht, es ist also nicht so als wuerde ich so bleiben wollen oder nichts dagegen tun, und habe auch Fortschritte zu verbuchen, allerdings zieht sich das alles etwas hin) und dabei fiel mir so auf dass wenn stark uebergewichtige Menschen so durch die Stadt laufen o.ae. nicht derartig kommentiert werden. Dass da keiner sagt "Die ist ja fettsuechtig!". Vielleicht mal sowas wie "Oh, die da ist aber ganz schoen dick." aber keine direkte 'Anschuldigung' in dem Sinne.

Weil ich mich aber selber nie in der Lage befand weiss ich gar nicht ob das ueberhaupt stimmt. Deshalb meine Frage: Hab ich eine subjektive Wahrnehmung was das betrifft oder ist es tatsaechlich so dass extrem duenne Menschen eher kommentiert werden als etwas voluminoesere?
Es kann ja auch sein dass ich das nur nicht mitbekomme oder weil ich es selbst nicht tu halt einfach nicht bemerke.

Ich weiss durchaus (und hab's zu meiner Schulzeit auch miterlebt) dass die etwas dickeren Kinder/Jugendlichen oefter gehaenselt oder sogar gemobbt wurden aber ich meine solche Kommentare von Unbekannten im Alltag.

Vielleicht kann ja jemand ein bisschen Klarheit fuer mich schaffen was das betrifft. :)

Problem melden

Antworten

alemana 14.12.2011, 19:39 

Hi lipstick,

ich kann dich beruhigen, solche Sachen hört man auch wenn man stark übergewichtig ist.
Vorallem wenn man es dann auch noch wagt etwas in der Öffentlichkeit zu essen, da hört man dann so Sachen wie: Kein Wunder daß die so fett ist oder wie kann man nur so fressen.
Außerdem wird man sehr oft als faul und maßlos bezeichnet, auch wenn es gar nicht stimmt.
Die Blicke sagen oft auch noch so Einiges

Allerdings muß ich auch zugeben, daß ich, seit ich abgenommen habe auch eine veränderte Sichtweise habe und nun oft selber sehr kritisch den stark Übergewichtigen gegenüber bin, obwohl ich vor einem Jahr noch selber eine BMI von über 40 hatte (Nun 28).

Genauso kritisch bin ich übrigens auch gegenüber extrem dünnen Menschen, da mache ich keinerlei Unterschied, daher würde ich auch sagen, daß dein Eindruck eher subjektiv ist ;)

Allerdings hüte ich mich, andere Menschen anzustarren oder in deren Hörweite was zu sagen, sowas kann verdammt verletzend sein, spreche da aus eigener Erfahrung.

LG alemana

Diese Antwort wurde entfernt. 14.12.2011, 20:04

Diese Antwort wurde entfernt. 14.12.2011, 20:10

Selchen 14.12.2011, 20:12 

Ist vermutlich schlicht selektive Wahrnehmung. Du bist ja schließlich in den meisten Fällen nicht dabei wenn stark übergewichtige blöd angelabert werden. Das der eine dich so angesprochen hat, hat vermutlich auch keiner mitbekommen.

Inutil 14.12.2011, 20:20 

Sowas sollte man sich gar nicht zu nahe kommen lassen.
Aber dich haben die Worte ja echt getroffen ,wenn du immer noch drüber nachdenkst.
Ich würde diese Jugendlichen direkt drauf ansprechen
Die meisten halten dann die eh die Klappe, weil die sich schämen
Sind meistens nur Wannabes.
Und wenn die nicht ruhig sind ,beleidigst du einfach zurück.
"Finde es sehr mutig das du dich mit solch einer Nase in die Öffentlichkeit traust"
Die meisten die andere versuchen runter zu machen haben ja eh selber komplexe.
Dann haben die mal was zum nachdenken.

Ich frag mich immer was für eine Erziehung die genossen haben?
Sind genau solche, die Leute mit Behinderung in Supermarkt an der Kasse dumm angucken.
Ich frag dann auch immer direkt "Was glotzt du denn so blöd?" und ein gezielter böser Blick...

Diese Antwort wurde entfernt. 14.12.2011, 20:31

Diese Antwort wurde entfernt. 14.12.2011, 21:24

Diese Antwort wurde entfernt. 15.12.2011, 03:49

Diese Antwort wurde entfernt. 15.12.2011, 03:55

Diese Antwort wurde entfernt. 15.12.2011, 07:29

Diese Antwort wurde entfernt. 15.12.2011, 07:48

dasfrett... 15.12.2011, 11:42 

Das war sicher eine sehr frustrierende Erfahrung-und tut mir echt leid für dich. Es macht aber wohl keinen Sinn darüber nachzusinnen, wer mehr diskriminiert wird-Dünne, Dicke, Schwule, Behinderte, Blaukarierte oder sonstwer. Besinn dich auf dich selbst und kümmere dich weniger um die anderen. Setze dir ein realistisches Ziel welches du erreichen kannst und go for it:-)

lipstick... 15.12.2011, 17:25 

Danke fuer die vielen (lieben) Antworten, ich denke ich seh das jetzt alles ein bisschen realistischer. :)
Selchen hat vermutlich recht dass es sich dabei um selektive Wahrnehmung handelt und auch ihr anderen lagt richtig: Unbewusst erwarte ich solche Kommentare auch staendig daher brauch ich mich eigentlich nicht wundern dass ich sowas immer mitbekomme..

INUS, La Vio&dasfrettchen - ich weiss ich sollte das nicht so an mich ran lassen aber irgendwie nehm ich solche Kommentare doch wieder und wieder persoenlich und empfinde sie als verletzend. Ich versuch mir dann einzureden dass die Menschen die so etwas sagen keine Ahnung haben und mich und meine Geschichte nicht kennen, aber weil ich mich so selber nicht mag tut es jedes Mal weh eine Art Bestaetigung zu kriegen 'derart nicht richtig zu sein'.

Seit ich denken kann vergeht mir der Appetit, die Lust am Essen und letztendlich auch der Hunger wenn ich traurig, gestresst oder anders mitgenommen bin. Als meine Familie dann vor knapp 3 Jahren anfing eine sehr schwere Zeit durchzumachen, bin ich so in eine schwere Essstoerung gerutscht. Duenn sein wollte ich nie. Und deshalb hasse ich es dermassen "verurteilt" und abgestempelt zu werden, weil ich nie den Wunsch hatte immer weiter abzumagern, kein falsches Idealbild hatte, Aufmerksamkeit wollte, o.ae.

Es macht mich traurig und betroffen wenn solche Leute zu denken scheinen man waere mit Absicht so geworden und/oder wuerde nichts dagegen tun waehrend man selber weiss wie hart man an sich arbeitet und dass diese Problematik nicht so einfach zu bewaeltigen ist wie manche sich das vorstellen..

Danke nochmal fuer eure Antworten :)

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Cookie Einstellungen