Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Profil von schoki22

Erfahre mehr über diesen Benutzer

Vorname:
Steffi

2 Freunde

8firefly8
Problem melden

Allgemein

Profil von schoki22 (für alle Besucher von Fddb freigegeben).

Pinnwand

hansenball hansenba...
5.8.2012, 21:30
Kommentar  Anfangs dauert dass bis man eine Zunahme hat - es scheint fast so als ob der Körper die Kalos erstmal für was anderes nutzt oder schlicht weg überfordert ist. Ich habe anfangs mit 8000 Kalorien am Tag sogar noch abgenommen und bin fast vom guten Glauben abgefallen. Das mit der Familie kenne ich auch. Ich habe da ein richitg übles Erlebnis gehabt. Meine Tante hat einen Blumenladen und ich hatte meinen Onkel und meine Tante bestimmt 1 1/2 Jahre nicht gesehen, und als ich sie dann im Laden besucht habe, haben mich beide für eine Kundin gehalten! Die haben ewig gebraucht bis die gecheckt hatten wer ich bin, das fand ich dann auch heftig. Warum isst du denn nicht alleine? Aber so ist es richtig gönne dir all das was du dir bestimmt vorher verboten hast oder mit viel Sport danach ausgeglichen hast. Du packst das, und wenn du noch Fragen hast oder mal einen Arschtritt brauchst, schreibe mich einfach an. GLG
hansenball hansenba...
5.8.2012, 20:35
Kommentar Huhu, erstmal Gratulation zum Entschluss wieder ein bissel zuzunehmen. Du heißt auch Steffi? Weit verbreiteter Name, die einzige Besonderheit zu meiner Geburtszeit war, dass meine Eltern sich gegen das ff und für ein ph (stephie) entschieden haben. Wegen der Zunahme: Bei mir war es auch so, dass ich entschieden habe so geht es nicht weiter. Ich hatte einfach ein paar Schlüsselmomente, zum Beispiel habe ich Fotos gesehen und dachte oh wie schrecklich, denn es gab keinen Unterschied mehr zwischen Waden und Oberschenkeln, ich hatte gesundheitliche Probleme (Schweißausbrüche, Frieren,Krämpfe), Stimmungsschwankungen (die ich leider immer an den Menschen ausgelassen habe, die mir am wichtigsten sind) und und. Im Urlaub habe ich dann einfach nicht auf die Kalorien geachtet, Sport ganz doll zurückgefahren, von ca. 10-12 Stunden die Woche auf 4-5 Stunden und richtig "gefressen". Ich dachte mir wenn ich es schnell hinter mich bringe, habe ich weniger Möglichkeiten rückfällig zu werden. Wobei ich sagen muss, dass mein Körper an der einen oder anderen Stelle schneller war als mein Kopf, aber ich hab es hinbekommen. So einen richtigen Tipp kann ich dir also garnicht geben, es geht garantiert gesünder als ich es getan habe. Gängige Vorgehensweise ist ja Sport (insbesondere Kraft) und ca. 500 Kcal über dem Bedarf so sollte auch der Kopf gut mitkommen. Es muss halt einfach auch im Kopf Klick machen, denn nur mit Zunehmen ist es nicht getan. Viele machen halt den Fehler nach den ersten zwei Kilos, wenn die Hose enger wird und einem blöden Kommentar von irgendwelchen dummen Mitmenschen sofort wieder die Kalos zu reduzieren und der Teufelskreis beginnt von vorne. Allerdings kann ich für mich das Resüme ziehen: Dass wenn man trotz der Zunahme und NORMALEN und gesunden Gewicht Komplimente bekommt und keine Mitleidsblicke mehr etc., einem die Zunahme sehr viel leichter fällt (blöde Sprüche von Idioten sind natürlich auch immer dabei, aber ich sage mir "Lieber bissel mehr auf den Rippen als Magersucht im Hirn"). Kurioiserweise passen mir noch fast alle Klamotten aus der 45-Kilo-Zeit, auch wenn sie natürlich ein wenig anders aussehen, aber das muss ja nicht nur schlecht sein. Auch jetzt trage ich noch Größe 34/36, manchmal auch ne 38 (ist halt Markenabhängig). Wobei die 34 zugebenerweise mittlerweile sehr eng ist. Aber ich kann trotzdem mit voller Überzeugung sagen, dass mt die Zunahme (immerhin 14Kilo bisher) nicht geschadet hat, sowohl optisch ist alles im halbwegs grünen Bereich, und körperlich ist es eh viel besser, denn ich friere nicht mehr, habe keine Schweißausbrüche mehr nachts, kaum noch Krämpfe und meine Stimmungsschwankungen sind auch weg. Ich dachte auch mit jedem Kilo mehr, so jetzt reicht es aber. Aber wenn es dann doch mehr wurde, konnte ich mich auch nach wenigen Tagen damit akzeptieren und hin und wieder sogar "schön" finden. (ich war noch zufrieden mit meiner Figur, werde ich auch nie sein!) Also du siehtst es ist halb so schlimm, du musst dich nur trauen. Ich hatte gar nicht gemerkt wie gereizt ich scheinbar oft war und es hat mir fast die Tränen in die Augen getrieben, denn ich hatte auch vorher gut gegessen (1800-2000) und wir waren sehr bemüht unserem Sohn ein geregeltes Essen vorzuleben, trotzdem kam von ihm letztens der Spruch: Weißt Mama, jetzt wo du wieder fast soviel isst wie Papa, bist du wieder viel lieber. Der Spruch hatte gesessen und ich hatte bis dato unterschätzt wieviel Kinder eigentlich mitbekommen und schon verstehen. Hattest du denn auch ein Schlüsselerlebnis bzw. wie klappt es denn aktuell mit dem Essen? Wie gehts dir so mit deiner Zunahme und wie alt bist du denn - wenn ich fragen darf? Fragen über Fragen. ;) Wünsche dir ganz viel Erfolg im Kampf gegen die blöde ES. GLG

Als registriertes Mitglied kannst Du an die Pinnwand schreiben.

» Zur Registrierung

Schon registriert?

» Zur Anmeldung

Weitere Funktionen

» Übersicht

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.