Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Kalorien von Reis verringern

mhibra

mhibra

Kalorien von Reis verringern

Kategorie: Ernährung (25.1.2016)

Habe heute gelesen, dass sich "durch die Zugabe von Kokosöls aus den einfachen Kohlenhydraten im Reis resistente Stärke bildet. Diese kann der menschliche Körper nicht vollständig verdauen und in Energie umwandeln. Dadurch sinkt die aufgenommene Kalorienzahl automatisch, doch sowohl Geschmack als auch Sättigung sind völlig unbeeinträchtigt."
Kann da was dran sein oder ist es ein Fake?

Problem melden

Antworten

Diese Antwort wurde entfernt. 25.1.2016, 22:34

Diese Antwort wurde entfernt. 25.1.2016, 22:43

Diese Antwort wurde entfernt. 25.1.2016, 22:46

Diese Antwort wurde entfernt. 25.1.2016, 23:00

Diese Antwort wurde entfernt. 25.1.2016, 23:09

juniper.... 25.1.2016, 23:31 

Wurde dabei die zusätzliche Kalorienzahl aus dem Kokosöl mit eingerechnet?

Es gab vor einiger Zeit so einen Artikel, dass die Kalorienzahl bei Reis und ich glaube auch Kartoffeln tatsächlich sinkt, wenn man das Zeug erst kocht, über Nacht in den Kühlschrank packt und dann wieder aufwärmt. Aber ehrlich, möchte man immer Reis vom Vortag essen?

Angesichts der Anzahl von Leuten, die weltweit Hunger leiden finde ich allerdings auch diese Tricks womit man mehr Essen in sich reinkriegt ohne zuzunehmen moralisch bedenklich.

Ess doch einfach etwas weniger Reis.

Diese Antwort wurde entfernt. 25.1.2016, 23:37

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 07:47

mhibra 26.1.2016, 08:52 

Danke für Eure Antworten. War mir eigentlich alles schon klar. Aber nachdem ich weiß, dass Ihr auf seriöse Anfragen auch seriöse Antworten gebt und hier großes Wissen vorhanden ist (auch was evtl. Webseiten angeht), wollte ich einfach Eure Meinung hören!
Vor allem denke ich auch, dass durch solche Aussagen viele Ernährungsanfänger verunsichert werden. Ich lese ja ständig mit und kann Euch zwischenzeitlich ziemlich gut einschätzen!

Frikadel... 26.1.2016, 09:41 

Mythos kein Substantiv? (Lazerface)

Vici3007 26.1.2016, 10:21 

.... zum Reis vom Vortag ..... ich koche immer Reis auf Vorrat und friere den dann ein .... schadet dem Geschmack auch nicht. Dann nur in die Mikrowelle. So geht es am Abend auch schneller ....

Reena G 26.1.2016, 10:46 

Ich habe sofort gegoogelt und bin fündig geworden.
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/reis-mit-weniger-kalorien-chemiker-praesentiert-staerke-trick-a-1025681.html

Die Veränderung des Stärkeanteils durch abkühlen lassen und wieder aufwärmen funktioniert auch bei Nudeln und Kartoffeln. Dies wirkt sich beim Blutzucker aus.
Diabetikern ist das schon lange bekannt.

Dass bei dieser Zubereitungsart die Energieaufnahme verringert werden kann, ist eine neue und interessante Erkenntnis. Ist nicht schlecht, wenn man sich informiert bevor man lästert...

wombatz 26.1.2016, 10:48 

Also ich hab nochmal in die ursprüngliche Veröffentlichung geguckt. Die sagt man kann die Kalorien vom Reis um 10 - 12 % verringern (was ja erstmal auch nicht so viel ist), aber zusätzlich kommt ja wieder Kokosöl dazu.

Also die Rechnung geht meiner Meinung nach so:
100g Reis (ungekocht): ca 352 kcal
Kokosöl soll man 3% vom Reisgewicht nehmen: ca 27kcal
minus ca 10% der Reiskalorien: kommt man auf ungefähr 343kcal, vielleicht auch 340 kcal.

Also die Ersparnis ist minimal. Wahrscheinlich kann man mehr und besser sparen, wenn man das Fett zum Abraten von allem möglichen reduziert :)

Bembel 26.1.2016, 11:28 

Benutz Blumenkohl.
Schreddern, kurz mit etwas Olivenöl in die Pfanne und als Reisersatz verwenden. Ist auch wesentlich gesünder und man schmeckt praktisch keinen Unterschied.

s.t.e.r.n 26.1.2016, 11:57 

Hallo, ich specke meinen Reis auch kalorientechnisch ab. Ich gebe ein relativ geschmacksneutrales Gemüse dazu und koche ein Risotto. Dafür eignet sich z.B. Chicoree oder Kohlrabi. Als Menge verwende ich die 3-fache Gemüsemenge der Reismenge, z.B. also 150g Reis und 450g Gemüse.

Da ich im Rahmen meiner Reduktionsdiät leere Kohlehydrate meide, verwende ich statt des Reis einfach Hirse, teilweise auch gemischt, 100g Hirse mit 50g Rundkornreis. Da gebe ich wie oben beschrieben das Gemüse dazu und 1TL Kurkuma. So erhält man einen schönen bunten Teller, wenn man nicht gerade ein gelbes Gemüse dazu isst.

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 12:04

Monika65  26.1.2016, 12:04 

Bembel, was ist los mit deinen Geschmacksnerven, auch geschreddert schmeckt für mich Blumenkohl nach Blumenkohl und Reis nach Reis, oder machst du so viel Olivenöl dran, dass es so oder so nur nach Öl schmeckt?

Monika65  26.1.2016, 12:06 

Lazerface, ich glaub eher, dass sie/er deine Frage "das mythos?" nicht als Frage nach dem Artikel sondern als Frage nach der Wortart verstanden hatte.

Monika65  26.1.2016, 12:10 

Trotzdem müsste man eine Frage nicht gleich als "töricht" bezeichnen, zu einer gepflegten Sprache zählt m.E. nicht nur Grammatik sondern auch Ausdruck.

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 12:13

Ostacem 26.1.2016, 13:34 

Ich schneide einfach vom gekochten Reis alle Reiskörner mittig durch.
Ergebnis: 50% weniger Kalorien!!

Bembel 26.1.2016, 14:13 

Hi Monika, probiers einfach selbst mal aus.
Wenn du ihn ohne etwas anderes oder eben ohne Soße, dann schmeckt er natürlich nach Blumenkohl. Ansonsten aber nimmt er prima den Geschmack von allem anderen an.

Ich ernähre mich vollkommen Kohlenhydrat frei und verwende den Blumenkohl Reis recht häufig. Am liebsten wenn ich Curry oder Lasagne mache. Bei der Lasagne den Blumenkohl sozusagen als Nudelersatz.

Mein Bruder, der einen Brechreiz bekommt wenn er Blumenkohl in den Mund nimmt, mag die Lasagne sehr!

Diese Antwort wurde von Monika65 entfernt. 26.1.2016, 17:53

Monika65  26.1.2016, 17:54 

Bembel, 'deine' Lasagne will ich mal ausprobieren. Was machst du da sonst noch rein? Meinst du, mit dem Blumenkohl geht auch eine fleischfreie Variante?

Monika65  26.1.2016, 17:57 

Lazerface: "... ich finde es aber generell ziemlich lächerlich, in internetforen auf grammatikfehler hinzuweisen..."
:-) :-)
BioBoost: "...eins von vielen Ernährungsmythen..."
Lazerface: "das mythos?"

juniper.... 26.1.2016, 18:52 

Lazerface, das war kein Imperativ sondern ein Vorschlag meinerseits.

moodindi... 26.1.2016, 19:01 

Juniper - Lazerface wollte glaub ich auf seine für ihn übliche Art darauf hinweisen, dass der Imperativ von "essen" nicht "Ess doch einfach..." sondern "Iss doch einfach ..." lautet.

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 19:12

juniper.... 26.1.2016, 19:46 

Ein Imperativ ist für mich immer noch die Befehlsform.

Da ich mich nicht dazu versteige, in einem Internetforum einer mir unbekannten Person Befehle zu erteilen.... denk Dir den Rest.

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 19:52

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 20:17

juniper.... 26.1.2016, 20:56 

Lazerface: brilliant erkannt!

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 21:06

mhibra 26.1.2016, 21:11 

Es ist immer wieder amüsant, zu lesen, wie sich die Antworten auf eine Frage entwickeln. Das ist fast wie Improvisationstheater: Einer fängt an und man wartet, was daraus wird. Aber vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde meinen Reis wie immer zubereiten, etwas anbraten, würzen, aufgießen, quellen lassen - oder Risotto - oder nur in Wasser kochen. Wünsch allen guten Appetit!

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 21:22

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 21:34

mhibra 26.1.2016, 21:44 

Ich kanns verkraften!

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 21:52

Diese Antwort wurde entfernt. 26.1.2016, 22:29

Bembel 26.1.2016, 22:43 

Hi Monika,

grundsätzlich ganz einfach. Du machst deine Lasagnesoße. Wenn sie soweit fertig ist schmeißt du den Blumenkohl rein und lässt es alles noch ein wenig zusammen köcheln.
Anschließend in die Form und Käse drauf - ich mache auch gerne noch etwas Käse in die Soße selbst (Bergader Edelpilz). Drauf am liebsten eine Mischung aus altem Gouda und Parmiggiano.

Eigentlich ist es also eher ein Auflauf aber ich nenne es einfach gerne Lasagne weil man eher weiß was gemeint ist (von der Zubereitung und dem Geschmack her).

Ohne Fleisch hab ichs noch nicht ausprobiert aber geht sicherlich auch.

G315t 27.1.2016, 08:00 

Es gibt eine viel bessere Methode den Kaloriengehalt von Reis und Gemüse zu verringern.

Nicht ganz durch kochen. Dann bleibt er zum Teil unverdaulich.

Ostacem 27.1.2016, 08:29 

Und quillt dann im Magen weiter und wir platzen .... nene...

tortensc... 27.1.2016, 09:08 

Stimmt... Dann doch liebrdurchschneiden.
Muss den Reis längs oder quer teilen?

Ostacem 27.1.2016, 09:21 

Das ist unerheblich und kommt auf Deine persönliche Fingerfertigkeit an.

juniper.... 27.1.2016, 15:43 

Längs oder quer? Schräg natürlich! ;-)

tortensc... 27.1.2016, 16:29 

"Well,I'll do my best"

Gummibae... 28.1.2016, 09:09 

Bembel: Blumenkohl hat auch KH (zwar wenige, aber trotzdem vorhanden), ganz KH-frei ist Deine Ernährung dann nicht ;-)

tortensc... 28.1.2016, 09:42 

Gummibaer das geht ja auch gar nicht...
Sonnst dürfte man ja nur Fleisch essen und vielleicht noch Käse.
Esheißt LOW Carb nicht NO Carb.je nach form peilt man z.B. <50g oder <100g KH an.

Diese Antwort wurde von Gummibaer83 entfernt. 28.1.2016, 09:51

Gummibae... 28.1.2016, 09:53 

Ich weiß, er hatte nur oben geschrieben dass er sich vollkommen KH frei ernährt.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Cookie Einstellungen