Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

wo kann Gemüsekonserven ohne Zucker kaufen

Zarios14

Zarios14

wo kann Gemüsekonserven ohne Zucker kaufen

Kategorie: Ernährung (20.11.2021)

ich brauche Gemüse ohne Zuckerzusatz Rotkohl Rotebeete und anders da ich Diabetiker bin

Problem melden

Antworten

Apfel... 20.11.2021, 22:04 

So gut wie überall.

Cinna... 21.11.2021, 00:19 

Hallo Apfelkern, wo denn genau? Habe ich auch noch nicht gefunden. Ich habe online gesehen, dass es von Kühne jetzt eine Variante mit Süßstoff satt Zucker gibt, wo es die genau zu kaufen gibt, weiß ich allerdings nicht. Kühne gibt es aber in vielen Supermarktketten. Ansonsten nehme ich an, dass es bestimmt spezielle Produkte für Diabetiker:innen gibt. Bei roter Beete kann man auch sehr gut auf vorgekochte Knollen zurückgreifen, gibts in den meisten Gemüseabteilungen und schmeckt (mir) auch wesentlich besser als die aus dem Glas.

redchaos 21.11.2021, 10:15 

Zarios:
rote Bete Bio von DM hat nur 2g Zucker mehr pro 100g als gegarte rote bete pur.
das ist vertretbar denke ich.

Was Rotkohl angeht: der Rotkohl von Alnatura im Glas ist gut bewertet worden, enthält aber auch Zucker. Das läßt sich kaum vermeiden, weil die meisten alleine schon Apfel bzw. Apfelsaft als zweite Zutat haben. Da kommt der meiste Zucker her. Da hilft nur selber einmachen.

Empfehlung meinerseits: Rote bete frisch selber kochen. Unschlagbar im Geschmack. Und sooo viel Arbeit ist nicht.

Süßstoff als Alternative ist auch für Diabetiker nicht empfehlenswert.
Schürt die Insulinsresistenz.
Haushalte besser mit den Beilagen (weniger Kartoffel, Reis, Nudeln) z.B. als die KH mit Süßstoff zu ersetzen.

redchaos 21.11.2021, 10:17 

Back z.B, selber Eiweißbrot, spart auch KH/Zucker

Wenn schon Konserve: achte auf die Zutaten - alle Zutaten, nicht nur den Zucker

Diese Antwort wurde von Zarios14 entfernt. 21.11.2021, 11:00

redchaos 21.11.2021, 12:51 

Super Idee Gerhard!
Schreib uns wie es dir geschmecht hat!
Bei der rote Bete pass auf: nutz Handschuhe, die färben sehr stark

Diese Antwort wurde von Zarios14 entfernt. 21.11.2021, 14:19

Borstik 21.11.2021, 16:12 

Hallo Gerhard,

vielleicht kann eine Ernährungsberatung Dir für Deine Situation weiterhelfen, sprich Deinen Hausarzt und Deine Krankenkasse mal darauf an.

redchaos 21.11.2021, 17:03 

Meinst Du mit Krankheit Diabetes oder ist da noch was anderes?
Das man bei Diabetes auf alles verzichten muss stimmt nämlich nicht.
Man sollte seine Ernährung umstellen, ja, aber nicht auf alles verzichten.

Geh zu einem Diabetologen, wenn nicht schon geschehen, und lass dir von ihm eine Diabetesschulung verschreiben. Da kriegst Du ganz viele Tips zur Ernährung
Das zahlt auch deine Krankenkasse.

Ich weiß nicht, ob dein Arzt das erwähnt hat: Bei Diabetes solltest Du dich unbedingt bewegen. Das hilft enorm!
Geh raus, spazieren, zügig. 30 Minuten am Tag sind schon total hilfreich.
Oder Fahrrad fahren, Nordic Walking, schwimmen. Alles gute Ausdauersportarten die dir gut tun und helfen den Blutzucker und die Leberwerte zu verbessern.

Wegen Rezepte: ich empfehle die Seite

https://eatsmarter.de/

da findest Du ganz viele optimierte Rezepte, auch für Eiweißbrot



Diese Antwort wurde von Zarios14 entfernt. 21.11.2021, 17:29

trave... 22.11.2021, 08:24 

Lass dir auf jeden Fall einen Professionellen Diaetplan machen. Und wenn es irgend geht, halte dich einfach jeden Tag daran. Ich mache so etwas wegen meinem Übergewicht, natürlich ist es eine Umstellung, aber wie bei allen Dingen, im Laufe der Zeit gewöhnt man sich dran. Hört sich erst schlimmer an, als es in der Wirklichkeit dann ist. Du solltest es dir wert sein, dass du systematisch für deine Gesundheit das richtige ist. Nur ein paar Tipps hier und da sind nicht ausreichend, wenn man ein echtes Problem hat.

trave... 22.11.2021, 08:25 

das richtige isst.

torte... 22.11.2021, 09:11 

Ich hätte auch gesagt überall.

Die ganannten Beispiele Rotkohl und Rote bete sind aber nun mal Beispiele, die mit relativ viel Zucker daher kommen. Der wird nun mal süß gegessen.
Rote bete enthält ja sowieso auch schon relativ viel Zucker für ein Gemüse.

Hilft nur selbermachen oder anderes Gemüse wählen.

Ich hab mal auf meine Dosen einen Blick geworfen. Die haben nur Gemüse, wasser und Salz. Mais Bohnen Champis Tomaten. Es gibt auch Obstkonserven ohne Zucker. Braucht man nicht soo oft aber ein paar Dosen hab ich immer da.

Ich kaufe eine eher teure Marke mit B;) wenn der Mais, wenn der mais, wenn der Mais marschiert. Ich kaufe, die weil das Gemüse darin nicht so matschig ist wie in anderen Dosen häufig der Fall ist.

Hilft nur lesen,mache ich auch mit fast allen Produkten kaufe manches aber ach trotzdem.

torte... 22.11.2021, 09:16 

"Bei der rote Bete pass auf: nutz Handschuhe, die färben sehr stark"

Ich finde Rote Bete halb so wild vom Färben her, Rotkohl färbt viel stärker. Hab noch nie rote rotebetehände gehabt aber rotkohl Hände schon öfters.

redchaos 22.11.2021, 11:33 

Hi Gerhard,

bei der Geschichte brauchst Du unbedingt professionellen Rat.
Wir sind hier alle nur Laien, die sich ein wenig mit Abnehmen auskennen.
Du brauchst mindestens eine Beratung durch eine gelernte Ökotrophologin.
Alles was ich dir sagen kann, ist dass Bewegung auf jeden Fall helfen kann.

Wenn Fahrrad fahren nicht geht: wie sieht es mit Schwimmen aus?
Das belastet die Gelenke nicht, und verschlimmert dadurch nicht die Arthrose.
Aqua-Jogging wäre vielleicht auch was.

Wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung und drücke die Daumen für die OP!

Liebe Grüße

Barbara

Zarios14 22.11.2021, 12:01 

Wir haben ja das Corona und in Bayern ist es ja wieder schlimm ich bin geimpft aber es wird ja wieder viel Geschlossen leider ich werde mich nochmal mit meinen Arzt besprechen mal schauen was er sagt ich wünsche euch noch einen schönen Tag Gerhard Ps hatte eine Ernährungsberaterin über die Krankenkasse die hat mir die Rezepte aus dem Internet gesucht und nur auf Diabetes geachtet die anderen Krankheiten hat sie garnicht beim Essen mit gerechnet

redchaos 23.11.2021, 07:59 

das ist übel, erzähl das deinem Arzt, er soll dafür sorgen, dass Du eine neue Ernährungsberatung bekommst. Er soll aber auch einen Brief schreiben, in dem steht was Du für Erkrankungen hast und was Du lernen sollst bzw. worauf Du bei der Ernährung achten sollst damit die Ernährungsberaterin genau bescheid weiß.

Zarios14 23.11.2021, 11:23 

Guten Tag das habe ich schon gemacht der Arzt hat alle Krankheiten geschrieben und ich habe bei Oviva Ernährungsberaterin über der BARMER gemacht geht ja heute nur noch online habe mit ihr gesprochen am Telefon sie hat nur mir Rezepte aus dem Internet für Diabetiker gesagt und wo ich im Internet noch andere Rezepte im Internet finde da habe ich gleich bei der BARMER Versicherung Angerufen und gesagt das ich die Ernährungsberaterin gekündigt weil das kann ich auch selbst ich habe schon viel Geld für Ernährungsberaterin aus geben aber keine hat für die ganzen Ernährungs Krankheiten einen Plan gemacht Schönen Tag noch Gerhard

redchaos 24.11.2021, 09:15 

Du hast immer die Möglichkeit eine Beraterin bzw. Berater erst mal kennenzulernen. Ich würde einfach um ein Vorabgespräch bitten und erklären wie deine Situation ist und fragen ob die oder der Berater auch auf alles eingehen kann bzw. würde. Dann kannst Du dich immer noch dafür oder dagegen entscheiden. Ich würde in dem Gespräch auch ruhig erwähnen, wie es dir mit anderen Beratern ergangen ist und, dass Du genau sowas NICHT mehr willst.

redchaos 24.11.2021, 09:16 

sag was Du erwartest und frag ob die das leisten kann

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Privacy Manager