Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

10.000 Schritte: wie schafft ihr das?

Walkyre

Walkyre

10.000 Schritte: wie schafft ihr das?

Kategorie: Sport (24.7.2018)

Hallo,
ich habe mir kürzlich eine Schrittzähler App runtergeladen, um zu sehen, wie viele Schritte ich so täglich mache.

Einige schreiben, sie gehen reglmläßig 10.000 Schritte. Wie macht ihr das? Ich bin vollzeit berufstätig, dazu Mann, Kinder und Haushalt - und dann noch so viel laufen? Ich komme an einigen Tagen gerade mal auf 1.000 Schritte.

Schafft ihr das jeden Tag oder habt ihr euch ein anderes Ziel gesezt?

Herzlichen Dank
C.

Problem melden

Antworten

rubinste... 24.7.2018, 15:54 

Spaziergang in der Mittagspause, Auto absichtlich weiter weg parken. Im Büro zu Leuten hingehen statt Emails zu schreiben oder anzurufen, Treppe statt Aufzug, alle Wege wo es irgendwie geht zu Fuß gehen. Abends statt Fernsehen noch einen Spaziergang machen (gerade jetzt im Sommer super weil ja lange hell)
Das wären so die naheliegendsten Dinge, die mir einfallen um mal zumindest mehr als 1000 zusammen zu bringen.

ldwg 24.7.2018, 16:13 

Ich habe zur Zeit eine Glückssträhne mit 431 Tagen in Folge mit jeweils mindestens 10 000 Schritten (mein Rekord liegt bei etwas über 40 000).
Manchmal ist es schon hart (zum Beispiel als ich mit Fieber/Grippe im Kreis durch die Wohnung gelaufen bin), aber irgendwie bin ich sehr stur und inzwischen auch stolz darauf (manche behaupten, das wäre inzwischen zwanghaft geworden, aber ich finde, es gehört einfach zu mir).
Wie ich es schaffe: alle Wege zu Fuß, zumindest bis zum Erreichen des Ziels. Vor und nach der Arbeit jeweils ein Spaziergang, (vor der Arbeit etwa 2000 Schritte, in der Mittagspause auch nochmal 2000 Schritte, nach der Arbeit dann den Rest). Während der Arbeitszeit kann ich leider nicht wirklich "sammeln", das würde mir die Stunde "rumgelaufen" nach der Arbeit natürlich erleichtern (man braucht für 1000 Schritte etwa 10 Minuten). Ich höre währenddessen Musik oder Podcasts, je nach dem, worauf ich Lust habe. Manchmal nervt es, dass ich immer die gleichen Strecken laufen muss, vor allem unter der Woche, aber so ist es nun mal.

Powerliz... 24.7.2018, 17:17 

In der Aufzählung klingt es, als würde der Mann nochmal zusätzlich Arbeit machen ;) Aber wenn ein solcher vorhanden ist, sehe ich es als Möglichkeit, sich Kinder und Haushalt so aufzuteilen, dass beiden noch Zeit für Bewegung bleibt. Je nach Arbeitsweglänge und -dauer wird es natürlich komplizierter.
Meine Lösung war, in mehreren Lebensphasen nicht Vollzeit zu arbeiten (wobei ich niemals Schritte gezählt habe und es nicht tue. Aber als verkappte ADHSlerin sind mehrere Stunden Bewegung am Tag ein Muss).
Eine andere Lösung könnte darin bestehen, jemanden für den Haushalt zu beschäftigen, Fernsehen und Computer zu streichen und z. B. mit den Kindern viele bewegte Dinge zu unternehmen.
Wenn es von der Entfernung her geht, zu Fuß oder mit dem Rad zu Arbeit gehen / fahren.

Dazu fällt mir eine Nebenfrage meinerseits an alle Schrittzähler ein: besteht so ein Gerät auf echten Schritten? Was macht es aus z. B. Radfahren, Roller fahren o. Ä.? Wird das nicht entsprechend aufgebucht oder rechnet so ein Teil das in Schritte um?

Quark100 24.7.2018, 18:01 

Mein Schrittzähler (der von Samsung Health - war halt auf dem Handy schon installiert) rechnet von einer Radtour einen Teil in Schritte um. Bin aber noch nicht dahinter gekommen, was der Maßstab ist. Mag daran liegen, daß das Programm gehen und radel automatisch erkennt.

Radley 24.7.2018, 18:11 

"man braucht für 1000 Schritte etwa 10 Minuten"
Das mag für deine Heimwege auf dem urbanen Pflaster zutreffen, ldwg.

Kannst du aber nicht generalisieren.
Kommt auf die Kondition, den Müdigkeitsgrad, das Ausmaß des Übergewichts und vor allem auf die Strecke, den Untergrund an. Unebener Boden, bergab gehen Flussquerungen usw.

KeepWeig... 24.7.2018, 19:03 

"man braucht für 1000 Schritte etwa 10 Minuten"




Wenn ein Schritt 70 cm ist, dann sind 7 Km = 10.000 Schritte.

oder

Gehe ich ca. 3,5 km/h, sind das bei mir in der Stunde ca. 5.000 Schritte. Also 2 Stunden Spazierengehen.

Ja, kommt täglich mit Hund hin ;-) , meist eher mehr plus sonstige Schritte

KeepWeig... 24.7.2018, 19:04 

Ich habe noch nie einen Schrittzähler ausprobiert.

KeepWeig... 24.7.2018, 19:07 

"Ich bin vollzeit berufstätig, dazu Mann, Kinder und Haushalt"

Bin Teilzeit, habe keinen Mann (was hat das damit zu tun?), keine Kinder, wenig Haushalt :-D

Monika65  24.7.2018, 20:21 

Einfache Anwort: Ich schaffs nicht.

lisaslit... 24.7.2018, 20:28 

Ich kenne das, aber glaub mir du schaffst das. Ich arbeite 38Std./Woche im Büro und mache nebenbei ein Studium am Wochenende und schaffe so gut wie jeden Tag im Sommer 10000-12000 Schritte. Wie alle vor mir schon gesagt haben, in der Mittagspause raus, abends noch spazieren gehen, Auto weit weg parken. Spaziergänge mit Mann verbinden, gibt doch nichts schöneres an lauen Sommerabenden :)

was ich sehr erstaunlich finde, mein Freund kommt von der Arbeit heim (arbeitet körperlich hart) und hat keine Lust mehr sich zu bewegen --> dann haben wir mal seinen Schrittzähler angesehen und er hatte im Durchschnitt jeden Tag 35.000-40.000 Schritte (!!) , das erklärte dann auch warum er so viel essen kann :D

Monika65  24.7.2018, 20:35 

Ich hatte mal einen Schrittzähler, der zählte auch, wenn ich mich z.B. im Sitzen bewegte... Seither zweifele ich manchmal ein ganz kleines bisschen daran, wenn jemand stolz berichtet, dass er jeden locker so und so viel Schritte macht...

Monika65  24.7.2018, 20:35 

"jeden Tag" sollte das heißen

NapCat 24.7.2018, 20:36 

Glücklicherweise arbeite ich als Krippenerzieherin und sammel da schon an guten Tagen zwischen 8000 und 9000 Schritte. ;) Aber um auf mein Soll zu kommen (meine Garmin triezt mich da gerade ganz schön) gehe ich entweder nach dem Krafttraining noch für ne gute Stunde aufs Laufband oder aber gehe an studiofreien Tagen noch ordentlich spazieren. So komm ich dann meist gut und gerne auf 16000 Schritte im Druchschnitt.

Wieso nimmst du deine Kinder nicht einfach mit zum Spaziergang? Kann doch eine tolle Familienbeschäftigung werden. :)

Momentan habe ich immer den Satz im Kopf: Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich.

lapama 24.7.2018, 22:44 

Mit Fieber und Grippe im Kreis in der Wohnung zu laufen, ist auf jeden Fall zwanghaft.

juniper.... 24.7.2018, 23:07 

Ich komme meist so auf 8.000 - 10.000.

Arbeite Teilzeit, viel mit ÖPNV unterwegs, nächste Bushaltestelle 2 km entfernt. D.h., an meinen drei Arbeitstagen komme ich auf 2 - 3 km alleine für den Arbeitsweg (morgens lass ich mich zum Bhf mit nehmen). An den anderen Tagen 3 - 5 km Spazieren gehen.

Schrittzähler machen manchmal merkwürdige Dinge. Als ich meinen Orbit noch hatte, hat der mir beim Stricken die Handbewegungen gezählt. Mein Mann hat mal im Stau gestanden mit dem Auto und der Schrittzähler hat die langsame Fortbewegung als Gehen interpretiert.

Und mit Fieber und Grippe gehört man INS BETT!!

Jetzt bei der Hitze geh ich entweder morgens wenn möglich (im schattigen Wald) oder ich lass es bleiben. Ich hab keine Lust auf einen Kreislaufkollaps.

hase22222 25.7.2018, 06:04 

kinder sind doch gut, um sich viel zu bewegen, es sei denn sie sind in dem alter, in dem sie schon online festkleben. dann wäre es aber gut, wenn auch sie sich mehr bewegen. mann ist auch förderlich, denn er während er seinen teil der hausarbeit erledigt, kann frau ins fitnesstudio oder ne radtour machen oder einfach nen spaziergang machen. 1000 schritte sind wirklich zu wenig. ich würd mir einfach mal ne runde ausgucken, die man abends noch so gehen mag und dann gucken wieviel schritte das sind. statt tv kann man ja auch noch mal rausgehen.

KeepWeig... 25.7.2018, 06:58 

"mann ist auch förderlich, denn er während er seinen teil der hausarbeit erledigt, kann frau ins fitnesstudio oder ne radtour machen oder einfach nen spaziergang machen."

...das sollte selbstverständlich sein. Aber wahrscheinlich habe ich deswegen keinen Mann, weil ich niemals die Hausarbeit alleine machen würde.

Ich frage mich wie alt ihre Kinder sind wenn sie Vollzeit arbeiten geht. Wahrscheinlich schon so alt, dass sie alleine bleiben können. Halbe Hausarbeit wg. Mann kommt noch dazu.
Hier würde ich mir an ihrer Stelle genau überlegen, was MIR wichtig wäre.

tortensc... 25.7.2018, 08:15 

" Ich bin vollzeit berufstätig, dazu Mann, Kinder und Haushalt - und dann noch so viel laufen? Ich komme an einigen Tagen gerade mal auf 1.000 Schritte.
"

Liegt das Handy dabei auf dem Tisch? Ich komme an normalen 8h Bürotagen auf ca 4-5000 Schritte.
Wenn ich meinen Hausputz mache, komme ich auch aut etwas soviele Schritte. Schließlich rennt man ja dabei hin und her.
Putzzeug holen, Lappen vergessen, usw...

Also kurzum 1000 Schritte glaube ich dir nicht. oder erledigst du wirklich ALLES im Sitzen?
Gehst du nie zum Klo oder in die Kantine, Sprichst du nie mit Kollegen. Läufst du beim Hausputz nicht zwischen Spülmaschine/Becken und Schrank hin und her?
Also Handy am Mann oder nen Tracker kaufen den du rumträgst. Und wenn das immer noch so wenig ergibt überprüf mal wie der eingestellt ist( vielleicht ist der nicht empfindlich genug). Und zähle mal eine Strecke die du trackst mit...

tortensc... 25.7.2018, 08:19 

"Ich frage mich wie alt ihre Kinder sind wenn sie Vollzeit arbeiten geht."

Wieso? Hier ist es völlig normal sobald die Kinder in die Kita können durchaus auch volltags arbeiten zu gehen. Kommt immer drauf an was man sich leisten kann usw.

"Aber wahrscheinlich habe ich deswegen keinen Mann, weil ich niemals die Hausarbeit alleine machen würde.
"

Schon richtig aber an Wochentagen macht doch der der früher zu Hause ist den etwas größeren teil denke ich.

KeepWeig... 25.7.2018, 10:20 

"Ich komme an normalen 8h Bürotagen auf ca 4-5000 Schritte. "

Das sind ca. 3,5 Kilometer, sprich ca. 1 Stunde am Rumlaufen im Büro. Ich würde meine Arbeit gar nicht schaffen wenn ich ständig unterwegs wäre ;-) ...aber vielleicht liegt es daran weil ich Teilzeit bin, die Vollzeitkräfte haben halt mehr Zeit zum Rumlaufen :-(

Diese Antwort wurde von tortenschnittchen entfernt. 25.7.2018, 10:36

tortensc... 25.7.2018, 10:39 

Wieso?

ca ne halbe stunde renne ich schon morgens bevor endlich im Auto sitze durch die Gegend. Bin leider wahnsinnig unordentlich und finde immer alles nicht;D.

Und dann kommen eigentlich nur Dienstgänge dazu und Pause natürlich...

tortensc... 25.7.2018, 10:39 

Der Rest nach der Arbeit...

juniper.... 25.7.2018, 11:36 

Büro ist so ne Sache. manche Jobs sind tatsächlich fast nur sitzen weil alles papierlos und per Telefon erledigt wird. und andere Jobs haben doch viel rumgerenne dabei

da kann man je nach Konstellation mit einem Teilzeit Job auf mehr Schritte kommen als mit Vollzeit.

juniper.... 25.7.2018, 11:38 

und dann gibt es Leute die arbeiten Teil oder Vollzeit in Jobs die laufintensiv sind. Krankenpflege Personal, Verkauf, Gastronomie kommt bestimmt einiges zusammen egal wie viele Stunden.

tortensc... 25.7.2018, 11:48 

Aber trotzdem gerade wenn noch Hausarbeit anfällt, dann kommen def. mehr als 1000 Schritte am tag zusammen...
Und zur Toilette geht doch wohl auch jeder mal...

Walkyre 25.7.2018, 13:51 

Hallo, vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Das Handy habe ich tatsächlich oft nicht dabei, wenn ich auf der Arbeit zum Kopierer, zu Kollegen gehe oder durchs Haus laufe.

Ich bin immer Vollzeit zur Arbeit gegangen, mein Mann war 6 Jahre als Hausmann zu Hause. Die Kommentare dazu lasse ich lieber unkommentiert ...

Ich will mal sehen, dass ich das Handy häufiger dabei habe, um die Schritte zu zählen und mal sehen, was für Bewegung ich noch weiter in den Alltag einbauen kann.

Gruß
C.

Nala1985 25.7.2018, 19:06 

Ich gehe zur Arbeit und heim zu fuss wenn es das Wetter zulässt. Das sind schonmal 4,4 km.
Oder beim Sport 5km am Crosstrainer. Aber ja an besonders stressigen Tagen (muss früh im Büro sein, komm spät raus) sieht es dann auch eher mau aus.

KeepWeig... 26.7.2018, 05:29 

"Wieso?"

Ach so, du meintest incl. Freizeit, ja dann ist das verständlich.

Caro77 26.7.2018, 06:19 

allein schon durch Kinder und Haushalt kommt doch einiges zusammen? Vielleicht noch keine 10 000 , aber 1000 ist schon extrem wenig, hat man ja schon, wenn man n paar Mal vom Schreibtisch zum Klo und zurück geht ;) Tipps kamen hier ja schon: Auto etwas weiter weg parken, eine Haltestelle früher aussteigen, Treppe statt Aufzug, mit den Kindern n Spaziergang machen, usw...

mukkelsc... 26.7.2018, 07:22 

Das ist der Nachteil, wenn man das Handy als Schrittzähler nutzen möchte. Wenn es nicht dabei ist, kann es nicht wissen wieviel du tatsächlich unterwegs warst.
Vlt schaust mal nach einen Aktivitätstracker. Gibt ja schon recht günstige Einsteigermodelle.
Bei einem höherem Gewicht, würde mich nur nicht auf den angezeigten Kalorienverbrauch verlassen.

8firefly8 26.7.2018, 07:45 

also mit dem handy geht es schon. man muss sich nur angewöhnen mal eine woche das handy immer in der tasche zu haben. geht auch. 1000 schritte oder mehr kommen bei mir allein zusammen, wenn ich den wocheneinkauf im supermarkt zusammensuche. auf 10 000 komme ich eher selten, wenn ich nicht darauf achte, aber 5-7000 kommen relativ leicht zusammen. selbst ein tag in meiner wirklich kleinen wohnung bringen bis 2000 schritte - couch, toilette, couch, kühlschrank, couch, balkon, tisch, hof (wäscheleine), tisch, küche (für getränke). nur auf 1000 mit haushalt und kindern ist echt wenig, aber vermutlich hat Walkyre da nicht immer das handy dabei.

...und wem's bloß auf die zahl ankommt...einfach das handy eine weile schütteln, dann hat man auch 200 schritte mehr ;D

Feng 26.7.2018, 07:46 

Ich würde dir raten, einen günstigen schrittzähler /Armband zu holen. Ich denke, dass du wenigstens Tags 3000 Schritte haben wirst. Zuhause dann noch 2000 und wenn du dann bewusst noch eine grosse runde spazieren gehst solltest du auf deine 10 000 schon kommen können.

tortensc... 26.7.2018, 08:21 

"..und wem's bloß auf die zahl ankommt...einfach das handy eine weile schütteln, dann hat man auch 200 schritte mehr ;D"

Stimmt...

Interssanterweise zählt meine App Schritte auf der Stelle so Aerobicmäßig nicht... Keine ahnung warum. Hab nämlich so mal versucht eine Zahl x voll zu machen und nach knapp 10min festgestellt das die Zahl sich nicht geändert hat...

Mi Na 26.7.2018, 11:20 

Hallöchen :)

Ich sammle nun auch Schritte... ich laufe zur Arbeit hin und zurück (insg. 3.600 Schritte), dann im Büro so 1.000 - 1.500 Schritte, in der Mittagspause so um die 3.000 Schritte und dann habe ich meist um die 9.000 Schritte nach der Arbeit. Wenn ich meinen Heimweg verlängere, lande ich meistens schon bei den 10.000 Schritten. :)

Geht an Arbeitstagen somit sehr einfach... an Urlaubstagen oder am WE natürlich nicht... da versuche ich morgens eine große Runde zu gehen (eine gute Stunde, sprich ca. 7.000 Schritte) und über den Tag verteilt die restlichen, zur Not abends nochmal eine...

Klappt - wenn ich es will - wirklich gut. :)

Und bringt viel - habe davon abgenommen, dann die Ernährung angepasst und die Pfunde purzeln hervorragend. :)

Liebe Grüße

tortensc... 26.7.2018, 11:23 

"Geht an Arbeitstagen somit sehr einfach... an Urlaubstagen oder am WE natürlich nicht... da versuche ich morgens eine große Runde zu gehen (eine gute Stunde, sprich ca. 7.000 Schritte) und über den Tag verteilt die restlichen, zur Not abends nochmal eine... "

Interessant. Ich schaffe im Schnitt im Urlaub vor allem wenn ich wegfahre locker über 10000 Schritte. manchmal 20000 ...

LuzyW 26.7.2018, 19:12 

Ich gehe morgens 45 min walken. Da nehme ich gleich noch Glasmüll mit und gehe auf dem Rückweg einkaufen. Das sind in meinem Fall 8000 bis 9000 Schritte mit der Hausarbeit komme ich auf etwa 11.000 Schritte.

Wenn ich mit dem Rad zur Arbeit fahre, gehe ich 30 min früher los. Schiebe das Rad etwa 35 min und fahre die restliche Strecke, dass so in etwa 1 Stunde Hinweg zusammen kommt. Macht auch etwa 10.000 Schritte mit Fahrrad, Laufen hin und nur Fahrrad zurück.

Wenn ich den ganzen Tag nicht rauskomme, weil ich soviel zu tun habe daheim, komme ich manchmal nur auf 4.000 Schritte. Da hab ich dann aber wirklich 8 Stunden Hausarbeit gehabt. Das hab ich nur bei Großputz, Besuch o.a. Da hat du genug verbrannt.

Wir fahren mit dem Auto irgendwohin und die Zeit lässt es nicht zu, dass ich noch Walken gehe: Ich gehe einfach 30 Minuten vorher los in Richtung Ziel, mein Mann sammelt mich dann mit dem Auto auf der Strasse wieder ein. Im Winter mache ich das mit Warnweste, damit man mich auch sieht. Nachdem mich im Halbdunkel fast ein Fahrrad über den Haufen gefahren hätte.

Wenn Du es willst, kannst Du es auch einrichten. Versuchs einfach mal.

juniper.... 26.7.2018, 19:18 

Hihi, wir machen das teils so, wenn wir nach Hause fahren von irgendwo, dass mein Mann mich 2 - 3 km vor zuhause absetzt und ich laufe den Rest der Strecke. Also auch so ähnlich.

Für Wege bei Dunkelheit im Winter gibts auch Anstecker mit LED Leuchten. Kann ich wärmstens empfehlen, kosten nicht viel und kann ich im Gegensatz zu einer Warnweste im Rucksack gut mitnehmen wenn ich per Bus und den Rest zu Fuss nach hause gehe.

Mi Na 27.7.2018, 08:03 

Hallöchen tortenschnittchen,

ich rede von Urlauben die ich zuhause verbringe und an denen ich nicht großartig was unternehme.

Ich hatte bisher aber auch noch nicht allzu viel Urlaub seit ich Schritte sammel... :P

Ich schaffe es auch, empfinde aber Tage, an denen ich nicht arbeiten bin als "anstrengender" was die Schritte angeht, weil ich diese bewusster laufe... an Arbeitstagen passiert das mehr so nebenbei.

Ich hoffe Du verstehst mich.

Viele Grüße
Mina

KeepWeig... 28.7.2018, 07:58 

"Und zur Toilette geht doch wohl auch jeder mal..."

Ich habe einen papierlosen Arbeitsplatz und die Toilette ist direkt nebenan. Küche nur ein paar Schritte entfernt. Da ich aber morgens mit meinem Hund eine gute Runde drehe, macht mir das nicht so extrem viel aus, mich auf der Arbeit fast null bewegen zu können. Nach der Arbeit gehts auch wieder in den Wald. Ansonsten würde ich wohl schon körperlich kaputt sein, also komplett eingerostet.

stebra72 30.7.2018, 10:26 

10000 Schritte ist schon eine Nummer. Jeden Tag schaffe ich das (leider) auch nicht. Man sollte halt wirklich versuchen, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen. Was mir hilft, ist unser Hunde. Da muss man, auch wenn man mal keine Lust hat.
Am Wochenende schaffe ich die 10K Schritte locker. Unter der Woche liege ich meist bei 7000 bis 8000 Schritten.

zotteline 31.7.2018, 07:24 

Ich habe mir ein wöchentliches Ziel von durchschnittlich 7.500 Schritten pro Tag gesetzt. (Ich habe vor 6 Jahren mit durchschnittlich 5.000 begonnen.)
Das ist ein Ziel was ich schaffe; ich habe Motivation mich zu steigern; einen "schlechten" Tag kann ich durch einen "guten" Tag ausgleichen.
Ich trage meine Schritte in Excel ein - wie auch all meine %, kcal und eingesparten kcal - Zahlenmensch halt.

Wie man die Schritte zusammenbekommen kann, wurde ja schon ausreichend beschrieben.

Ich besitze einen OMRON Schrittzähler. Der zählt Schritte und keine Handbewegungen. Und ja ich habe ihn auch bei Fahrradtouren dabei. Und ja da zählt er auch. Ich für mich habe entschieden, dass ich auch diese Schritte - ist ja auch Bewegung - mitzähle. Im Sommer fahre ich lieber Fahrrad - der Fahrtwind kühlt so schön. ;)

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.