Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Lesestoff HSW und Refeed

simme

simme

Lesestoff HSW und Refeed

Kategorie: Ernährung (30.1.2011)

Hi...
Ich hab da nen guten Artickel endeckt über Refeeds und Hungerstoffwechsl.
Ist zwar aus ner Bodybuildingseite aber ich denke es ist auf alle übertragbar.

http://www.team-andro.com/diaet-desaster.html

Liebe Grüße und schöne Woche xD

Problem melden

Antworten

CP3 30.1.2011, 17:14 

Ich kenne den Artikel, hoffe ihn lesen viele!

Diese Antwort wurde entfernt. 30.1.2011, 17:44

CP3 30.1.2011, 17:46 

Wonderful, nur ein Grund warum ich hier so vielen empfehle Kraftsport durchzuführen

Diese Antwort wurde entfernt. 30.1.2011, 18:29

moniaqua 30.1.2011, 18:43 

Find ich spannend, den Artikel.

Radhe... 30.1.2011, 19:24 

ClaireGr... das hat aber mit Sport im allgemeinen was zu tun!
Wer nicht den Sport in sein neues Leben aufnimmt, den er/sie "gerne" macht und der ihm/ihr liegt, hat sehr große Chancen irgendwann den Schlendrian einkehren zu lassen und dann geht es in Windeseile in die andere Richtung.

Diese Antwort wurde von krümelliese entfernt. 30.1.2011, 19:45

Diese Antwort wurde entfernt. 30.1.2011, 20:39

CP3 30.1.2011, 20:49 

Wieso sollte der Körper die Muskulatur in Magen/Darm etc. abbauen? Meinst du das im Bezug auf Krafttraining und isokalorischer Ernährung? Verstehe deine Frage nicht ganz, aber schonmal so viel: Das System des Körpers ist sehr intelligent, meinst du der Körper würde diese Muskeln die unser Überleben sichern abbauen?

Diese Antwort wurde entfernt. 30.1.2011, 22:04

Diese Antwort wurde entfernt. 30.1.2011, 22:05

moniaqua 30.1.2011, 22:41 

Aber doch ned, wenn man genügend isst? Oder meinst Du diese unter GU-Kids?

samy2 30.1.2011, 23:21 

Meine Ernährungsberaterin sagt das Refeed qatsch ist, es kann er denn Stoffwechsel stören...

shadow001 31.1.2011, 03:54 

Werden Muskeln, die nicht benutzt werden, nicht sowieso abgebaut? Siehe dünnes Bein nach Beinbruch und Gips? Wenn man leichter wird, braucht man nicht mehr so starke Muskeln wie vorher, als man einen schwereren Körper bewegen musste. Vielleicht werden sie deshalb abgebaut. Es sei denn, man trainiert sie zusätzlich.
Um die Muskeln, die wir nicht bewusst benutzen können, würde ich mir eher bei Personen mit Untergewicht Sorgen machen.

CP3 31.1.2011, 06:59 

Also du setzt durch das Training zwar einen Reiz damit z. B. der Bizeps wachsen soll, aber wenn du ihm nicht genügend Nährstoffe zuführst dann wird dieser auch nicht wachsen!
Die Muskulatur im Darm etc. wird nicht abgebaut. Wenn dann die nicht benötigte Muskulatur

Diese Antwort wurde entfernt. 31.1.2011, 08:15

Diese Antwort wurde entfernt. 31.1.2011, 08:16

Diese Antwort wurde entfernt. 31.1.2011, 08:19

CP3 31.1.2011, 08:27 

Der Schreibstil ist auch nicht mein Geschmack, aber egal wie ein Artikel geschrieben ist, man sollte nie einfach alles nach plappern und sagen das es richtig was man gelesen hat. Es ist immer besser man macht sich ein eigenes Bild von der ganzen Sache und bekommt evtl neue Denkansätze/Sichtweisen.

Diese Antwort wurde entfernt. 31.1.2011, 08:57

CP3 31.1.2011, 09:28 

Wer sagt denn auch das man den Artikel nur schnell überfliegen soll? :)
Ich finde es halt auch einfach mal abwechslungsreich/entspannend einen Artikel zu lesen, der nicht so trocken geschrieben ist.
Aber wenn man sich bereits ein wenig mit der Thematik beschäftigt hat kann man gewisse Dinge ausblenden und sich die angeblichen Fakten heraus picken und selber überprüfen ob es stimmt. Nur dann lernt man ja auch was...

Diese Antwort wurde entfernt. 31.1.2011, 09:41

simme 31.1.2011, 09:42 

So seh ich das auch CP3
Ich befasse mich schon länger mit solchen Themen und ich finde den Artickel nicht so trocken.
Desshalb hab ich ihn ja empfohlen.
Da gibt es wesentlich schlimmere Artickel im Bezug auf Fremdwörter.
Da gehts dann aber schon in die höhere Chemie ;D

Diese Antwort wurde entfernt. 31.1.2011, 09:59

moniaqua 31.1.2011, 10:14 

>>edit: sry die eine(!) quelle, die noch zu prüfen is habe ich vor lauter wald übersehen

Eine Quelle kann durchaus reichen. Und mit den wenigen Fachwörtern darin sollte eine Studentin doch klarkommen, oder? ;)

Ein trockener Schreibstil ist kein Garant für wissenschaftliche Korrektheit, ein flapsiger muss nicht zwingend bedeuten, dass ein Artikel Mist ist. Nachdenken muss man sowieso über beides, auch Wissenschaftler schreiben manchmal seltsame Sachen.

Ein Artikel, der einem nicht nach der Nase steht, muss übrigens nicht schlecht sein deswegen.

Ich weiss gar ned, warum Du Dich so aufregst. Manche, scheint hier mit sehr abnehmwilligen zu korrelieren ;), bevorzugen halt Knäckebrot, andere mögen lieber ein saftiges Steak, na und?

Diese Antwort wurde entfernt. 31.1.2011, 12:22

CP3 31.1.2011, 12:30 

Nur wenn der Artikel so trocken ist, dass man nach der Hälfte schon auf hört zu lesen, ist das Ziel des Wissenschaftlers auch nicht erreicht (hoffe ich doch mal dass dies nicht sein Ziel ist;).

moniaqua 31.1.2011, 12:45 

Naja, weisst, kleineLie..., es gibt auf Wissenschaftler, die tatsächlich Wert darauf legen, verstanden zu werden. Inzwischen sogar in Deutschland ;)

Ich hatte übrigens nicht den Eindruck, dass er darauf aus ist, zu manipulieren. Ich hatte eher den Eindruck, er ärgert sich über die Leute, die, teilweise wider besseres Wissen, meinen, dass bekannte Tatsachen für sie nicht gelten.

Well, vielleicht ist das ja irgendwie ein getroffener-Hund-Mechanismus hier <shrug>. Ich bin jedenfalls der Meinung, jemand, der den Schreibstil eines anderen derart massiv bekrittelt, dürfte auf den eigenen ruhig ein bisschen achten.

Diese Antwort wurde entfernt. 31.1.2011, 15:08

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Privacy Manager