Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Unterwegs

hannelore505

hannelor...

Unterwegs

Kategorie: Ernährung (11.2.2018)

Hallo an Alle,

ich bin noch nicht so lange dabei. Ich würde mich freuen, von Euren Erfahrungen, Ideen und Ratschlägen zu hören, wie Ihr während der Arbeit/ unterwegs Eure Nahrung abmesst. Schätzt Ihr? Kauft Ihr vor allem Lebensmittel, wo die Kalorien draufstehen? Habt Ihr ne Waage im Büro? Kocht Ihr vor? Ich freue mich von Euch zu hören.

Problem melden

Antworten

blueange... 12.2.2018, 10:04 

Ich nehm mir immer alles von zu Hause aus mit. Ich meide Metzger und Fleischkäsebrötchen. ;)

Edel1 12.2.2018, 10:49 

jch nehme an, dass du für unterwegs keine Waage dabei hast, das wäre wohl zu umständlich. Sofern das Gewicht nicht angegeben ist, was bei loser Ware die Regel ist, kannst du n ur schätzen.
Du kriegst mit der Zeit Übung und weißt in etwa, wieviele kalorien deine Nahrung hat. Kontroliere dein Gewicht regelmäßig in kurzen abständen, dann kannst du eher verfolgen, was die Ursache für eine Zunahme wäre. viel Erfolg.

UluKai 12.2.2018, 11:11 

Kannst Du gut notieren mit der Löffelwaage:

https://www.amazon.de/L%C3%B6ffelwaage-zweitem-Batterien-K%C3%BCchenwaage-Digitale/dp/B00801AAQ0/ref=sr_1_1_sspa?ie=UTF8&qid=1518430280&sr=8-1-spons&keywords=l%C3%B6ffelwaage&psc=1

turbosch... 12.2.2018, 11:20 

Ich habe tatsächlich eine normale Küchenwaage im Büro.

Powerliz... 12.2.2018, 11:33 

Meistens nehme ich von zu Hause mit. In der (selten genutzten aber sehr guten) Kantine wird das Essen gewogen (Gewicht steht auf Quittung), wenn ich Verpacktes kaufe, stehen die Kalorien drauf. Unverpackte Lebensmittel von Imbissen o.ä. kaufe ich selten. Außer Eis, das im Sommer oft und deshalb kenne ich die Kalorien davon fast auswendig ;o)

Bei Restaurantbesuchen, Geburtstagseinladungen, Buffetplünderungen u.ä. gebe ich - wenn überhaupt - einen großzügig bemessenen Dummy ein.

tortensc... 12.2.2018, 12:17 

Ich esse im Großen und Ganzen worauf ich Lust habe. Bei Naturprodukten steht kcalgehalt doch auch nicht drauf. Von daher nein darauf achte ich nicht;)
Du solltest dir vor Augen führen, dass viele Fertiggerichte oder solchen in Kantinen und Restaurant sehr reichhaltig sind( meisten nur von den kcal her- auch wenn sich das gerade ändert)- von daher für ein Auswärtsessen kannst du gut und gerne 1000-1200kcal ansetzen( ohne Getränke etc).

Aber ich nehme im Normalfall auch das Essen von zu Hause mit. Heute gabs Linsensuppe vom letzten Samstag. die hatte ich im Weckglas eingeweckt.
Mein Essen auf der Arbeit oder unterwegs abzuwiegen, kommt für mich nicht in Frage. die Kollegen gucken eh immer schon ganz komisch weil ich sämtliche Zutatenlisten studiere.;/

HikoKura... 12.2.2018, 13:09 

Ich nehm auch immer was von zuhause mit. Das wiege ich dann zuhause genau ab, trage es ein und nehme es dann mit. Unterwegs kaufe ich mir nie etwas, da mir das auch auf dauer viel zu teuer ist.

NapCat 12.2.2018, 13:16 

Mein Essen nehme ich für die Arbeit auch mit. Ich bereite es mir am Abend vorher zu (Overnight Oats und Quarkdip) und das Gemüse schnibbel ich dann am Morgen daheim.

juniper.... 12.2.2018, 15:47 

Unterschiedlich - im Büro gibts overnight oats, Gemüse und/oder evtl. Reste vom Vortag. Es lebe die Tupperdose! Wenns geht, nehm ich mir für unterwegs was mit. Eine kleine Portion Nüsse und Trockenobst ist als Eiserne Ration im Rucksack (bin selten mit dem Auto unterwegs, dafür ÖPNV, da ist schlecht dort was deponieren).

Von unterwegs Essen kaufen versuche ich Abstand zu nehmen. Kein Döner, Hamburger... sonstiges Fast Food. Ich hab aber schon unterwegs beim Supermarkt was gekauft und dann quasi gleich gegessen, bzw. an der Bushaltestelle. Dann steh ich halt da und esse einen Apfel, Paprika (auch die kann man ohne Messer sauber auseinander nehmen und von den Kernen befreien) oder ein Stück Käse. Doof geguckt oder mich angemacht hat mich noch keiner.

Da ich hier auch schon eine Weile notiere (mit Erfolg) muss ich sagen, dass ich inzwischen schon ganz gut schätzen kann. Wenn ich denn mal auswärts esse zerlege ich das Essen durchaus auch gedanklich in seine Bestandteile, schätze die und notiere.

Grundsätzlich ist die Essensauswahl aber am wichtigsten. Lass halt fertig zubereitete Fett- und Zuckerfallen aussen vor und das ist schon mindestens die halbe Miete.

Wenn du jetzt konkrete Tips für deine Situation haben möchtest wäre es sinnvoll etwas mehr Info raus zu rücken. Macht ja einen Unterschied ob du mit Kollegen essen gehst oder alleine, Hauptmahlzeit doch zuhause und mittags nur nen Snack oder Mittags die Hauptmahlzeit, Kantine ja/nein, schnell in der Mittagspause zum Imbiss...

SisterSi... 12.2.2018, 16:09 

Ich esse auf der Arbeit auch meistens Reste vom Vortag, das wird beim Kochen auch direkt mit eingeplant. Zum Frühstück nehme ich eine abgewogene Schüssel Müsli mit ein paar gefroreren Beeren, Banane, Apfel, oder was halt gerade zu Hause ist mit einem Becher Joghurt mit.

Wenn es doch gelegentlich mal etwas von Außerhalb gibt, runde ich großzügig nach oben und schaue, dass es vielleicht statt dem Burger mit Pommes eher etwas kleineres wird.

SisterSi... 12.2.2018, 16:09 

Edit: Eine Küchenwaage habe ich aber auch im Büro, man weiß ja nie.

Diese Antwort wurde entfernt. 12.2.2018, 16:48

Heide1963 13.2.2018, 10:53 

Ich nehme alles mit ins Büro. Im Büro habe ich eine Küchenwaage stehen. Müsli wiege ich zu Hause ab und fülle es in ein Glas um. Milche nehme ich Montags immer mit, die reicht dann für eine Woche. Ansonsten gibt es Mittags immer Obst, Gemüse, Joghurt, Aufschnitt oder Suppe (entweder Rest vom Vorabend oder Dose - wir haben auch eine Mikrowelle). Sehr selten hole ich Mittags etwas Warmes, aber statt Müsli gibt es morgens auch mal ein Weltmeisterbrötchen vom Bäcker. Ich bin zufrieden, wie es so läuft.

fabmari 13.2.2018, 18:25 

Ich frühstücke zuhause und nehme dann alles andere zubereitet mit.Von Müsli bis Obst oder Gulasch mit Nudeln.Das kann ich dann morgens abwiegen bzw wenn ich es abfülle kommt ein Zettel drauf um es später einzutragen.Ich versuche möglichst nichts zu essen was nicht Kcal mäßig deklariert ist und frittiertes ist grundsätzlich gestrichen.Es geht einem mit der Zeit einfach von der Hand alles zu wiegen und einzutragen.

hannelor... 13.2.2018, 22:20 

Ganz vielen Dank Euch allen! Ich habe mir jetzt tatsächlich eine Küchenwaage fürs Büro gekauft. Grad bin ich noch total euphorisch beim Eintragen und Abwiegen;)

fabmari 14.2.2018, 07:27 

Das ist ein guter Anfang!

Hopfensc... 15.2.2018, 14:41 

ich habe am Anfang tatsächlich gerne "Fertiggerichte" genommen für die Arbeit, weil da die Kalorien genau draufstehen, also z.B. eine Schachtel Buttergemüse aus dem Gefrierfach und dazu noch Käse (z.B. Quäse) als Eiweiß. Gemüse und Salat, da schätze ich, weils eh wurscht ist bei so niedrigem Kcal-Gehalt. Mittlerweile bereite ich lieber zuhause vor, dort wiege ich und trage ich ein, und in der Arbeit esse ich :-).
Wenn im Büro mal ein Krapfen an mich herangetragen wird, rechne ich einfach was fddb pauschal dazu sagt und gut. Ist ja die Ausnahme und ich lebe gut damit.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aus dem Fddb Blog

9. Oktober 2018 von Julia Fischer
Der Feetup Kopfstandhocker im Test

3. Juli 2018 von Nadine Habbel
Testbericht Urban Sports Club Update

18. Mai 2018 von Nadine Habbel
ride.bln – Darkroom Cycling zu Club-Musik

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.