Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Brust straffen?

Gummibaer83

Gummibae...

Brust straffen?

Kategorie: Sonstiges (20.3.2017)

Hallo,
ich habe eine etwas persönliche Frage. Ich habe ca. 30 Kilo Übergewicht und bin seit einiger Zeit dabei abzunehmen (Sport und Ernährung umstellen).
Wie schaffe ich es, dass trotz Abnhame die Brust straff bleibt und nicht hängt? Klar, langsam abnehmen damit die Haut Zeit hat sich zurückzubilden, aber gibt es auch spezielle Übungen die ich machen kann?
Schonmal Danke für eure Hilfe!

Problem melden

Antworten

cantalou... 20.3.2017, 16:44 

ich würde dir ja gerne den supertip geben....
aaaaaaber....
wenn du an der brust abnimmst...dann geht fett weg....
und diese lücke schliesst sich im busen nicht mit muskeln....da kannste machen was du willst....ich kann dir wohl etliche gute push ups empfehlen ;-))....
hilft zwar nicht bei deinem "problem" aber für die optik....
und die wird bei jedem kilo weniger eh besser.....egal auf welchem niveau sich die brustspitzen befinden....
ps.....ursächlich ist das bindegewebe......wer da schlechte karten hat....dazu alter und gewichtsverlust.....:-( ........thats life......lg

arcticwo... 20.3.2017, 16:53 

Hallo Gummibaer, außer dem langsamem Abnehmen wären da noch gesund essen (mehrfach ungesättigte Fettsäuren nicht vergessen, genügend Eiweiß), die Haut gut pflegen (es gibt beispielsweise von Nivea eine Bodylotion, die sich "repair and care", für sehr trockene Haut, nennt, darin ist Dexpanthenol, das ist meine Lieblings-Hautpflege geworden, allerdings bin ich wahrscheinlich auch deutlich älter als Du (53 J.). Durchblutungsfördernde Maßnahmen wie z.B. die Creme gut einmassieren, die Brust abwechselnd kalt und warm abbrausen etc. sollen auch helfen. Aber Wunder wirkt das alles natürlich nicht.

Letztlich aber ist neben diesen Basics meine Hauptempfehlung, den Brustmuskel zu traineren, denn der sitzt unter dem oberen Bereich der Brust und auch oberhalb von der Brust, und wenn er gut trainiert ist, wirkt dadurch auch die Brust insgesamt voller und straffer.

Aber NICHT NUR ihn, denn die Muskeln sollten gleichmäßig am ganzen Körper trainiert sein, sonst entsteht durch unterschiedlich starken Muskeltonus eine Dasbalance und damit eine unschöne Körperhaltung, die auch gesundheitliche Auswirkungen haben kann. Denn nahezu jeder Muskel im Körper hat auch einen Gegenspieler. Trainierst Du nur den Brustmuskel, und nicht auch die Muskeln des Schultergürtels und des oberen Rückens, welche die Schultern nach hinten ziehen, so kann eine krumme Haltung entstehen, mit Rundrücken und nach vorn gezogenen Schultern.
Und natürlich sollte auch der Rest des Körpers trainiert werden, sonst wirkst Du wie ein "Discopumper".

arcticwo... 20.3.2017, 16:53 

Ich mache Bodyweight-Training nach dem Buch von Mark Lauren "Fit ohne Geräte"
https://www.amazon.de/Fit-ohne-Ger%C3%A4te-Trainieren-K%C3%B6rpergewicht/dp/3868831665

und meine Brust wirkt vergleichsweise straff, obwohl ich in den Wechseljahren bin, weshalb sie natürlich viel weicher geworden ist als in jungen Jahren und dementsprechend der Schwerkraft Tribut zollen muss. ;-)
Hinzu kommt, dass ich früher gestillt habe und dass auch ich 23 kg abgenommen habe.
Aber wie gesagt angesichts dieser Umstände bin ich vollkommen zufrieden, denn der Brustmuskel lässt sie voller wirken und zaubert ein schönes, bislang recht jugendlich wirkendes Dekolleté.

Aber natürlich gibt es auch andere Wege, das zu erreichen, im Studio oder mit Therabändern ect.

Diese Antwort wurde von arcticwolf entfernt. 20.3.2017, 16:57

arcticwo... 20.3.2017, 16:58 

Die Dasbalance ist eine Dysbalance. ;-)

Die zugehörige Körperhaltung:
https://flaviosimonetti.de/wp-content/uploads/2014/05/ein-traum-wird-wahr-fu%CC%88r-discopumper.jpg
;-)

cantalou... 20.3.2017, 18:10 

alles super sachen.....wenn man die körperliche vorraussetzung dafür hat.... :-))...

hautpflege setzte ich vorraus....und entsprechendes trainig ebenso....
ich gehöre leider zur gruppe....netter versuch... :-))
(na, wenigstens haben hals und oberarme davon profitiert)

lächel.....enorm wirkt übrigends auch ein gerader gang/schultern nach hinten....das hebt und formt ungemein....;-))

arcticwo... 20.3.2017, 18:34 

"enorm wirkt übrigends auch ein gerader gang/schultern nach hinten..."

jaaa, das wurde mir zeitlebens erzählt. Und "streck den Bauch nicht so raus!"

Darauf trifft genau das zu:
"alles super sachen.....wenn man die körperliche vorraussetzung dafür hat.... :-))..."

Ich hatte schon immer eine Hyperlordose:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lordose#Hohlkreuz_bzw._Hyperlordose
https://dotzauerinstitut.de/haltung/hohlkreuz

Da nützt willentliches Sich-Aufrichten, "Brust raus, Schultern zurück", Bauch einziehen oder der imaginäre Faden am Kopf der einen nach oben zieht, einen Besenstiel hinter dem Rücken unter die Ellbogen klemmen und was sonst nicht alles empfohlen wurde, leider überhaupt nichts.

Aber, oh Wunder, seit ich konsequent nach Mark Lauren trainiere, wird es besser und besser und ich halte mich infolgedessen schon seit längerem von ganz alleine mühelos aufrecht und gerade. Alles drei: Hohlkreuz, dadurch vorgewölbter Bauch und Rundrücken sind stark zurückgegangen und fallen kaum noch auf. Ich habe eine schöne, natürliche, sportlich wirkende Körperhaltung bekommen, die ich jederzeit anstrengungslos einnehme, ohne auch nur daran denken zu müssen, und auch die Rückenschmerzen sind verschwunden. :-D

Daher kann ich Mark Laurens Training nur wärmstens weiterempfehlen. Welche körperlichen Voraussetzungen Dir dazu fehlen, Cantaloupe, weiß ich natürlich nicht.

cantalou... 20.3.2017, 18:42 

mir fehlen keine ( naja bis auf....xyz) vorraussetzungen um mich körperlich zu betätigen....was ich ausgiebig in verschiedenster weise tue.....
doch ...wat hängt ...dat hängt....;-))....ne hülle mit vielenkg weniger inhalt kriegste nicht mit muskeln gefüllt....na würde nur tackern helfen.. ;-)
und du wirst es nicht bestreiten können....aufgerichtet sieht frau anders aus, als mit schultern nach vorne gebeugt und brust versteckt....
...öm...äd gummibear.....das geht jetzt keineswegs in deine richtung....sondern als allgemeine feststellung... :-)).....

arcticwo... 20.3.2017, 18:42 

Falls jemand ebenfalls ein Hohlkreuz hat - hier sind noch ein paar weitere Infos und Trainingsoptionen dazu, falls jemand gezielt daran oder an anderen Haltungsproblemen arbeiten will:
http://www.muscle-corps.de/483-krafttraining-bei-haltungsdeformitaten.htm

Gummibae... 20.3.2017, 20:03 

Danke für die vielen Tipps!
Werde alles mal ausprobieren;)

arcticwo... 20.3.2017, 21:49 

Canatloupe, ich hatte meinen ersten Beitrag geschrieben,bevor ich Deinen ersten sah.
Jetzt verstehe ich, was Du mit den Voraussetzungen meintest. :-)
Ich dachte, Du meintest, um Bodyweight-Training zu machen.

Nein, natürlich bestreite ich nicht, dass man aufrecht anders aussieht, als als mit Schultern nach vorne gebeugt und Brust versteckt, im Gegenteil. Aber das ist ja genau der Punkt - ohne entsprechende Muskeln ist es schwerlich möglich, eine entsprechende Haltung einzunehmen, schon gar nicht über längere Zeit hinweg. Genau dabei aber hilft das Training unter anderem sehr.
Mit Muskeln gefüllt ist auch meine Brust nicht, aber sie ist damit unterlegt, das stützt ein wenig.
Wie mit Anfang Zwanzig sieht sie natürlich dennoch nicht mehr aus. ;-)

Aber last not least kann da auch, wie Du schon schriebst, geschickte Unterwäschewahl hilfreich sein. Ich hatte hier ja mal die Schlankstütz-Tops von HSE-24 empfohlen, mit denen komme ich gut zurecht. Sie sind bequem, nichts schneidet ein, nichts verrutscht und sie helfen zugleich auch in anderen Regionen, zumindest angezogen ein ansprechendes Erscheinungsbild zu erzeugen, wenn nicht mehr alles so straff ist, wie man es gerne hätte.

Aber Gummibaer ist ja noch Studentin, wie sie in einem anderen Beitrag schrieb, das sind nochmals andere Voraussetzungen. Wahrscheinlich ist das Bindegewebe da noch ganz gut beieinander.

Ich drücke Dir die Daumen, dass alles so wird, wie Du es Dir wünschst, Gummibaer. :-)

juniper.... 20.3.2017, 22:33 

Muss leider auch sagen, dass meine Oberweite (die normal aber nicht übermäßig war) abgenommen hat und die Schwerkraft meint, kräftig mitreden zu müssen.

Andererseits muss ich sagen, pfeif auf die feste Oberweite, eine schlanke Tallie und schmalere Hüften gleichen das mehr als aus. Wobei ich auch schon 50+ bin und von daher sowieso nicht mehr mit einem Dekolletee wie in den 20ern rechnen kann.

cantalou... 20.3.2017, 22:39 

:-)...alles gut.....die hoffnung stirbt zuletzt...danach freut sich chantell ,triumph und co... ;-))

lakritzi 20.3.2017, 23:45 

Zunächst mal: Die größte Spanne, die ich abgenommen habe, war 5 Jahre nach Kind 1 von ca. 89 Kilo Höchststand Schwangerschaft auf 66kg irgendwann Jahre später. Also 23 kg (krass, war mir garnicht so klar!). Da man aber die Schwangerschaftspfunde anders betrachten muss (Kind und so!) nur ca. 15kg. Das ist nicht soviel, ich kann dir aber sagen, dass gerade der Busen wiederum einiges mitmachen musste (krasseste Cupveränderung ever in der Schwangerschaft und Co.). Danach dann wieder zurück und die Abnahme oben drauf. Man sieht es ein bisschen, aber ich bi zufrieden. WAS ICH ALSO SAGEN KANN--> KURZFASSUNG: Das Gewebe brauchte länger als die Abnahme, um sich zu straffen (war da allerdings 29 Jahre alt). Es wurde mit der Zeit besser. Krafttraining habe ich nicht gemacht, hilft aber bestimmt viel.
Cremen mehr fürs Gefühl und immer: Gute, passende BHs tragen. Beraten lassen. Fehler vieler Frauen: Cup zu klein, Unterbrustweite zu groß. Viele sind dann überrascht, dass sie statt 90B 75D tragen (und in der Zwischenzeit baumelt die Brust auf Halbmast, weil hinten der BH hochrutscht. Das ist auch nicht gut fürs Gewebe, wenn man da viel zu schleppen hat.

lakritzi 20.3.2017, 23:46 

Vorteil von gut sitzenden BHs: Alles hält gut auf der richtigen Höhe ;), gut geformt und vor allem: Man sieht die Taille ;))

arcticwo... 21.3.2017, 00:40 

Ja, das stimmt.
Juniper, ich pfeife auch drauf. Das Schlanksein ist es wert. :-)

Auch die Tipps hinsichtlich Unterbrustweite und Cup-Größe, Lakritzi. Allerdings trage ich dennoch normalerweise keine BHs mehr. Die Schlankstütz-Tops sind viel bequemer und helfen wie gesagt auch an anderen Körperstellen. Ich habe allerdings auch zusätzliche Handicaps durch die OP-Narben. Da es damals nach einer regulären Gallenblasen-OP mit schrägem Schnitt noch zwei Not-OPs waren, in denen man mir nach erneutem schrägem Schnitt schließlich in Eile den ganzen Bauch senkrecht vom Brustbein bis zum Schambein öffnete und das Ganze dann etwas verzerrt wieder zusammenklammerte, ist das Bauchgewebe verzerrt und "beulig", auch dann, wenn ich - wie damals - sehr schlank bin. Das sieht seltsam aus und ich wurde und werde manchmal deshalb gefragt, ob ich schwanger sei. ;-) Hinzu kommen diverse Drainage-Narben.
Darum sind die Tops gut, um das etwas zu kaschieren, sie verteilen das Gewebe etwas gleichmäßiger.
Und, genau, man sieht die Taille. :-D

Und da ich damals auch einen Pneumothorax bekam, habe ich zusätzlich noch eine Narbe seitlich der Brust genau dort, wo das Ende des BH-Bügels, so vorhanden, und das Unterbrustband den meisten Druck ausüben und reiben. Das ist dann ziemlich schmerzhaft.
Darum bin ich sehr froh, dass ich die Schlankstütz-Kollektion entdeckte, denn die elastischen, rundgestrickten Tops ersetzen bei mir wirklich vollwertig einen BH. Nichts schmerzt oder drückt oder schneidet ein und ich habe dennoch eine schön geformte Brust mit genug Halt, allein mit den Tops. Nur noch ganz selten, wenn es mal sehr heiß ist und ein Top mir ausnahmsweise zu warm wäre oder wenn ich etwas nahezu schulterfreies trage, worunter ein solches Top vom Schnitt her nicht ganz passt, ziehe ich noch einen BH an, also vielleicht zwei, dreimal im Jahr, öfter nicht.

arcticwo... 21.3.2017, 00:40 

Aber, Lakritzi, natürlich zählt die Zu- und Abnahme durch die Schwangerschaft prinzipiell mit, denn Deinem Gewebe ist es doch egal, wodurch es gedehnt wurde, das Ergebnis kommt auf dasselbe hinaus. Ja, auch ich hatte in der Schwangerschaft 25 kg zu- und danach wieder abgenommen.
Und nach den OPs hatte ich durch Medikamente noch etwas mehr zugenommen. Vor 9 Jahren hatte ich im Zuge von Allergien und der Austestung dessen, was ich noch vertrage, dann 30 kg abgenommen. Leider habe ich das Gewicht damals aber nicht gehalten, sondern ganz langsam nach und nach wieder 23 kg zugenommen. Diese habe ich seit April 2015 jetzt gezielt wieder abgenommen und werde sie nun dank fddb-Tagebuch auch garantiert halten. :-)

lakritzi 21.3.2017, 00:56 

Ja, wobei in der Schwangerschaft gehen ja viele Kilos nur auf den Bauch quasi. Kind, Gebärmutter, Mutterkuchen und so. Bei mir zB haben viele Hosen fast bis zum Schluss gepasst. Und ich habe vor der Schwangerschaft im Endeffekt 7 kg mehr als danach gewogen ;), also Start bei 73 Kilo und danach dann 66kg.

lakritzi 21.3.2017, 00:57 

Bei Kind 1 habe ich also "nur" 16kg, so gesehen zugenommen.

lakritzi 21.3.2017, 00:58 

Witzigerweise hat mei Bauch das gut mitgemacht, während alles andere das so lala fand ;)

arcticwo... 21.3.2017, 01:24 

Ach so, ja, jetzt habe ich kapiert, wie Du es meintest. Ich denke zu langsam, es ist eindeutig Zeit, schlafen zu gehen. Gute Nacht. :-)

Fran 21.3.2017, 07:10 

Die Schlankstützdinger machen eine gute Figur, aber sie stützen die Brust überhaupt nicht. Wenn man schneller geht, sieht das aus wie ein Wackelpudding ;-). Einmal dem Bus nachgelaufen - und dann gedacht, alles reisst ab. Ist meiner Meinung nach nur was für (festliche) Gelegenheiten, wenn man mehr steht als geht.

Also mit einem normalen BH nicht zu vergleichen, was Halt und Stütze betrifft. Es gibt eine Seite busenfreundinnen.net, da kann man sich über gut sitzende BHs, die auch ein schönes Dekollete machen, informieren. Und ja, die Sache mit der Unterbrustweite stimmt. Damit verhindert man auch Rücken- und Schulterschmerzen.

Ansonsten vertrete ich auch die Meinung ein leerer Sack ist ein leerer Sack. Da kann man schmieren und trainieren was man will. Das ist vielleicht gut für die Psyche, weil man sich nicht hilflos ausgeliefert fühlt, sondern aktiv was macht.

Amaketon 21.3.2017, 08:56 

Bei Pflegeprodukten auf Qualität achten! Es gibt sehr gute pflegende Öle wie Mandelöl, Granatapfelöl, Arganöl, Jojoba, Kokosöl und einige weitere, aber in der Bioabteilung zugreifen und damit die Haut sanft massieren.

rsdw 21.3.2017, 09:09 

Hat die Dehnung der Haut einen gewissen Punkt überschritten, bildet sie sich nicht zurück, da kann man noch so langsam abnehmen und cremen und trinken. Und je älter frau wird desto mühsamer. Das gilt ja auch am Bauch, Menschen die sehr dick waren und dann abnehmen bleibt nur eine Bruststraffung und eine Bauchdeckenstraffung. Ich gebs ehrlich zu, als ich das erste mal abgenommen hab, hab ich 1 1/2 Körbchengrößen verloren, meine Brüste waren einfach hässlich. Und das trotz cremen und Sport und trinken. Als ich in der Umkleide stand und neue BHs gekauft hab, hab ich fast geweint. Brustmuskeltraining hilft nur ein wenig, die Cremes auch nicht. Sind wir doch ehrlich, gäbe es ein Wundermittel hätte niemand schlaffe Haut, Hängebrüste, Cellulite, ectr. Mittlerweile hab ich mich damit abgefunden, diesen Preis zu zahlen und hab mir im Gegenzug einen ziemlichen Knackarsch antrainiert. Einziger Vorteil, weils oben auch erwähnt wird, weniger Schulter und Rückenschmerzen :))

ga2016 21.3.2017, 09:28 

Hallo, rsdw hat recht, da hilft eigentlich sehr wenig. Man kann den Brustmuskel trainieren, der füllt aber "vorne" rein gar nichts, man kann pflegen, dan gibt es hat weniger kleine Knitterfalten, aber das "Große und Ganze" , ob weich (mehr reiner Fettanteil, fällt bei Abnehmen schneller zusammen) oder fest ist angeboren. Ein Trost an alle "Weichen": diese Brustmodelle können i.d.R. leichter auf Brustkrebs untersucht werden, weil das Gewebe tastbarer und die Bilder beim Röntgen leichter interpretierbar sind.
Lg. Gitte

Fran 21.3.2017, 09:48 

ga2016 - richtig, da kriegst dann bei der Mammographie so Komplimente wie "durchsichtig wie ein Spitzenvorhang" ...

Amaketon 21.3.2017, 10:57 

"Ein Trost an alle "Weichen": diese Brustmodelle können i.d.R. leichter auf Brustkrebs untersucht werden, weil das Gewebe tastbarer und die Bilder beim Röntgen leichter interpretierbar sind."

Das ist wirklich ein Trost! Prost!

tiffily 21.3.2017, 12:02 

Sind diese Schlankstütz-Tops sehr fest? So daß sie .....ich sag mal einengen, wärmen.
Ich habe (jetzt vor dem Abnehmen) wahrscheinlich 90c. Als ich schlank war, immer 80c.
Trage seit langem nur noch Bustiers, weil ich das Einengen nicht mag.
Nach neueren Studien soll es der Brust übrigens nicht schaden, wenn frau keinen BH trägt.
Meine ist weich, aber noch sehr ansehnlich.....

Gummibae... 21.3.2017, 12:17 

Habe auch gelesen, dass es sogar helfen soll wenn man keinen BH trägt. Aber da gibt es wohl Pro- und Contra- Studien zu.
Hat jemand schon eine straffende OP gehabt? Wie ist das mit den Kosten? Sind die Narben sehr groß?

juniper.... 21.3.2017, 12:31 

infos zu OP habe ich nicht. ich halte reine Schönheit OPs aber auch fur zweckbefreit. nach brustkrebs oder Unfall kann das anders sein .

generell konmt es auch auf die form der Brust an und da kann frau auch wenig beeinflussen. ob nun Birne oder Apfel... aber wie schon gesagt. da gibts andere Körper Bereiche die einfacher zu beeinflussen sind und einen grösseren Effekt für den Gesamteindruck haben.

lakritzi 21.3.2017, 14:55 

Mal ganz ehrlich, der BH stützt ja die der Schwerkraft folgende Masse. Nicht den Brustmuskel an sich. Würde letzteres zutreffen, würde ich auch sagen: Zieht alle eure BHs aus. Aber da ja nicht der Muskel gestützt wird, sondern nur das Fett-und Drüsengewebe (je mehr Busen, je mehr Fett dort), macht ein BH logisch Sinn. Und ich sage sonst selten so Sachen wie: Nach gesundem Menschenverstand.
Aber wenn ich zB meinen Busen nehme, der seit ich 15 bin einfach sehr präsent ist (damals 60kg/173), dann kann ich nur sagen: Hätte ich bis jetzt keinen gut sitzenden BH getragen, würde mir mein Busen wahrscheinlich um die Knie schlackern ;).

lakritzi 21.3.2017, 15:00 

Ich hab auch nicht das Gefühl, wenn ich keine BH trage, dass ich dann automatisch den Busen hochziehen kann, nur weil der BH das nicht mehr tut....falls ihr versteht, was ich meine....
was die Haut angeht, ja, es gibt bestimmt ein point of no return ;), aber es ist auch so, dass die Haut ein bisschen braucht, und wie glaube ich, Juniper, sagte: Training des BM sorgt dafür, dass die Haut dort auch mehr ausgefüllt ist, das zieht dann das Fettgewebe auch ein wenig nach oben. Oder weniger weit nach unten, je nach Betrachtungsansatz.
Und mal so nebenbei: Welche Frau bitte hat denn so einen runden, festen Busen, wie er heutzutage propagiert wird? Wie man hier schon herauslesen kann (netter Durchschnitt verschiedener Altersstufen!), sind die Brüste der Frauen eher weich, zu groß, zu klein, "komische" Form.
Das mit der Haut verstehe ich total (emotional gesehen), aber vergesst nicht: Busen sind individuell. Männer sehen ja auch nicht total gleich aus, wenn ihr versteht, was ich meine. Die machen sich aber nicht so verrückt wie wir ;)).
(STichwort Spiegelbild --> "Stell ich mich mal einfach frontal davor, passt"). Oder sie offenbaren es nur nicht so wie wir ;)).

lakritzi 21.3.2017, 15:01 

Nochmal zum BH, einzieger Punkt, der meine Annahme widerlegen könnte: Wie sind Drüsen/Fettgewebe und Muskel verknüpft? Wie sind die Haltepunkte? Wenn da eine direkt Verbindung da ist, könnte es schon sein, dass der BH den Halt durch den Brustmuskel hemmt.
Würd ich aber nicht austesten wollen ;)))

lakritzi 21.3.2017, 15:03 

einziger

KeepWeig... 21.3.2017, 15:30 

Nach drastischer Abnahme mit vorheriger Großbrust hilft leider nur eine Op mit Implantaten. Alles andere ist nur Hoffnungsrederei. In Einzelfällen werden solche OPs von der Krankenkasse übernommen.

Ich hatte immer schon sehr kleine Brüste, mit Höchstgewicht schon etwas größere, und nach über 50 Kilo Abnahme nur noch Hautlappen. Hab dann 15 Kilo wieder zugenommen und hab jetzt erstaunlicherweise kleine feste Brüste. Aber ich würde lieber 15 Kilo weniger wiegen, würde dann liebendgerne die Hautlappen in Kauf nehmen. Mit den tollen BHs sieht man angezogen super aus! Nur nackt halt nicht. Aber fette Frauen sehen nackt auch nicht gut aus, dann lieber schön schlank und Hautlappen.

juniper.... 21.3.2017, 15:40 

"Welche Frau bitte hat denn so einen runden, festen Busen, wie er heutzutage propagiert wird?"

Die mit der SchönheitsOP. ;-) Plus genetischer Begünstigung.

Wobei mir zum Muskel noch einfällt - Joggen ist ziemlich sch... für den Brustmuskel, eben weil genau bei jedem Schritt die Schwerkraft dran zerrt, es sei denn frau hat Körbchengrösse A. Dann ist der Effekt nicht so ganz ausgeprägt. Von der Wirkung auf den Beckenboden mal ganz abgesehen, die alle Jogger trifft. Selbst ein gut sitzender Sport-BH (und ich habe trotz diverser Versuche nie einen gefunden, der auch nur halbwegs hielt was er versprach, wortwörtlich) mindert da nur die negativen Auswirkungen, verhindert sie aber nicht.

Guckt Euch doch mal die Frauen an, die Joggen und dabei auch jahrelang dabei bleiben. Oder Marathons laufen. Die haben (auch abgesehen davon, dass sie meistens nicht übergewichtig sind) üblicherweise eher im Verhältnis kleinere Oberweite.

Keine Ahnung wer das mit dem trainierten Brustmuskel war, ich habs jedenfalls nicht gesagt, unterschreibe die Aussage aber gerne.

Wobei, wenn ich Brust-Schönheits-OP höre fällt mir als erster das Pornosternchen ein (Name allerdings entfallen), die vor mehreren Jahren bei ich glaube der 7. Vergrösserungs-OP verstarb.

Oh, und der neueste Renner sind offenbar Schamlippen-Verkleinerungen. Kein Witz.

Nee, ich würde wirklich sagen, ehe man über sowas nachdenkt sollte man eher überlegen ob das Schönheitsideal nicht gewaltig einen an der Waffel hat. Bei einer sehr grossen Abnahme (also 30 kg oder deutlich drüber) könnte ich mir allerdings vorstellen, dass man die dann überschüssigen Hautfalten operieren sollte.

arcticwo... 21.3.2017, 16:11 

Hallo miteinander, auch ich schrieb ja, Wunder bewirken kann das alles nicht. Halt nur ein bisschen die Optik verbessern. Aber natürlich sind auch dem Grenzen gesetzt. Grenzen der Genetik und des Alters und der Belastungen, denen das Gewebe ausgesetzt war. Dabei spielen nicht nur das Ausmaß, sondern auch, nicht zu vergessen, die Dauer der Dehnung eine Rolle. Ich las mal irgendwo, so etwa im Zeitraum von ein bis zwei Jahren nach einer Abnahme kann sich noch etwas verändern in Bezug auf Straffheit etc. Wenn das nicht so wäre, hätten alle Mütter nach der Schwangerschaft zeitlebens einen Hängebauch. Das kann man so aber nicht sagen. Je nach Veranlagung und wiederum auch Ausmaß der Dehnung gewinnen einige durchaus einen straffen Bauch zurück, andere leider nicht. Auch bei der Brust haben die Größe und Beschaffenheit an sich sicherlich Einfluss darauf.

Und die Hoffnungen daauf sind sicherlich umso größer, je jünger und elastischer die Haut ist. Gummibaer ist wie gesagt Studentin und keine Frau in den Wechseljahren, darum sind ihre Chancen diesbezüglich sicherlich besser als die einer Frau jenseits der 50.

Aber ich selbst habe trotz meines Alters gerade noch die Erfahrung gemacht, dass sich auch die Fettverteilung offenbar nachträglich noch etwas verändert, denn seit Anfang November stagnierte meine Gewichtsabnahme aus mehreren Gründen, und in dieser Zeit hat sich meine Figur dennoch weiter verbessert, einige schlaffe Bereiche wurden etwas straffer und die restliche Fettverteilung wurde optisch etwas gleichmäßiger. Auch an der Brust (75D).

Und ja, genau, die Brust ist individuell geformt und beschaffen. Letztlich kann man nur glücklich werden, wenn man seinen Körper grundsätzlich so akzeptiert, wie er nunmal ist. Ein bisschen was kann man beeinflussen, aber einen neuen Körper kann einem nichts und niemand herbei zaubern.

arcticwo... 21.3.2017, 16:11 

Das mit dem trainierten Brustmuskel war ich. Der Brustmuskel hält die Brust nicht. Aber er nimmt dennoch optisch Einfluss, der aber auch wieder u.a. von der Beschaffenheit der Brust abhängt. Klar, wenn die Brust praktisch kein Fett-und Drüsengewebe mehr enthält, kann auch er nichts daran ändern. Wenn aber der Busen nur etwas hängt und nicht mehr ganz so voll und straff ist wie zuvor, kann er im oberen Bereich etwas mehr Fülle suggerieren und darüber einen schönen Übergang zum Hals- und Schulterbereich schaffen. Bei mir ist das jedenfalls so. Es sieht besser aus, als wenn man dort mager und ohne Muskeln bleibt. Die Straffheit der Brust wird vor allem durch die Straffheit der Haut und des eigentlichen, inneren Brustgewebes bestimmt. Dass dies mit dem Alter nachlässt, aber auch bei manchen jungen Frauen, besonders nach Schwangerschaften und Stillen, nicht so fest bleibt wie bei manchem Teenager oder kinderlosen Twen, ist doch klar. Und dass eine Brust mit weniger Fettgewebe weniger prall wirkt wie eine mit viel Fettgewebe ist doch auch logisch, selbst bei jungen Menschen.

tiffily 21.3.2017, 16:30 

Habe auf die schnelle nur einen Brigitte-artikel gefunden. Der sich aber auf die Studie bezieht.
http://www.brigitte.de/gesund/neue-studie--deshalb-sollten-frauen-keinen-bh-tragen-10010798.html
Für junge Frauen gilt: eher ohne BH. Ältere, die dran gewöhnt sind, sollen ihn anlassen.
Ich bin älter (56J.) ;-) nicht dran gewöhnt und habe einen strafferen Busen, als eine Freundin mit ähnlichen Maßen, die Zeit ihres Lebens einen BH getragen hat.
Aber sind halt auch persönliche Vorlieben im Spiel.
Und ich hoffe ganz feste, daß ich keine Bauch- oder schlimmer noch Oberarmschürzen bekomme.

arcticwo... 21.3.2017, 16:33 

Zum Schlankstütz:
Fran, natürlich ersetzt ein solches Top keinen Sport-BH. Aber das machen normale BHs auch nicht. Für richtiges Rennen und Springen mit großer, schwerer Brust sind beide nicht gedacht. Aber normale Bewegungen des Alltags machen sie mit, und ich führe auch mein komplettes Bodyweight-Training in den Tops durch. Einschließlich Springen und Military Press mut den Füßen auf dem Stuhl. Anfangs habe ich beim Springen die Brust ein bisschen mit den Händen unterstützt, aber inzwischen geht es auch so. Ebenso, wenn ich mal im Wald renne.
Sicherlich, die Brust wabert bei schnellem Gehen ein bisschen mit, aber ich dachte, die Zeiten, in denen man einen "Panzer" trug, damit nur ja niemand sieht, dass die Brust nicht aus Marmor gemeißelt, sondern ein natürlicher Teil des Körpers ist, seien vorbei? ;-) Mich jedenfalls stört es nicht, wenn sie beim gehen ein bisschen zittert. Sie behält eine schöne, runde Form, das genügt mir.

Tiffily, das kommt darauf an. Es gibt sie in unterschiedlichem Schnitt und unterschiedlicher "Stützkraft". Von Stützfakter 5, die wirklich sehr fest und stramm sind, bis hin zu Stützfaktor 1, was nur einer leichten Unterstützung entspricht. Solche sogenannten "Leichttops" wurden in letzter Zeit häufiger angeboten als früher und sind im Sommer natürlich angenehmer als die "Bauchkiller"-Tops.
Wie sie obenrum sitzen ist unterschiedlich. Es ist ratsam, die Bewertungen der Kundinnen jeweils komplett durchzulesen, dann bekommt man einen Eindruck, ob das jeweilige Top für einen selbst passen könnte oder eher nicht. Aber grundsätzlich kann man nicht passendes problemlos zurücksenden und geht also kein Risiko ein, wenn man verschiednees zur Anprobe bestellt.

weitere Details dazu habe ich hier geschrieben:
http://fddb.info/db/de/fragen/schlaffe_haut_nach_fast_10_kilo_gewichtsabnahme_26491/index.html
in den Beiträgen 21.9.2016, 14:06 und 14:20



arcticwo... 21.3.2017, 16:33 

Auf die Frage nach einem etwaigen Push-Up-Effekt schrieb ich jemandem mal:
Ja, ich kenne das Plattdrück-Problem.
Die Tops bei HSE24 - so stark wie ein klassischer Push-up heben sie die Brust nicht an, aber sie drücken den Busen auch nicht platt. Ich finde, sie formen die Brust auf eine natürlich wirkende Weise. Im Bereich direkt unter der Brust sind kleine Röllchen eingestrickt, die wie ein Bügel wirken. Das Gewebe ist dort unter der Brust und seitlich neben der Brust hinauf laufend und hier auch breiter werdend, nach oben zu Achsel hin dann wieder schmal auslaufend fester gestrickt, so dass von der Seite her genug Halt gegeben ist. Außerdem ist der Bereich zwischen der Brust leicht gerafft und ebenfalls fester gestrickt, so dass ein schönes Dekolleté entsteht.
Der Bereich der Brust selbst hingegen ist weich und sehr dehnbar, so dass genug Raum für sie vorhanden ist.

Auf der Website gibt es zu den meisten Tops kleine Videos aus der TV-Präsentation, so kannst Du Dir einen Eindruck verschaffen wie sie bei Frauen mit unterschiedlicher Figur, auch Übergewicht, sitzen. Dieses Top "Schmetterlingtanz" hier unten z.B. habe ich getragen, bevor ich abgenommen habe. Es gehörte zu meinen Lieblingstops, damals in L. Nachdem Abnehmen etlicher Kilos saßen die alten zu locker, als ich dann neue in M bestellte, war dieses in meiner Konfektionsgröße leider gerade ausverkauft, und ich habe ein ähnliches, vergleichbares genommen. Aber es wurde offensichtlich wieder ins Programm genommen, und wenn ich Nachschub brauche, werde ich es wieder nehmen, falls es dann noch verfügbar ist. Ich habe mehr Brust als die erste Frau auf dem Video, und es war genug Platz dafür vorhanden. Hier wird auch gezeigt, wie man sie im Rückenbereich hochziehen sollte, damit sie auch dort gut sitzen: http://www.hse24.de/Mode/Figurformende-Waesche/Tops/Schlankstuetz-Kollektion-Classic-Top-Schmetterlingstanz-mit-Leichtslip-pu2008815374.html

arcticwo... 21.3.2017, 16:33 

Wie gesagt, die Tops sind nicht alle gleich, manche sind länger, manche kürzer, manche haben einen engen Armausschnitt, manche einen weiteren, es gibt sie mit V-Ausschnitt und mit Rund-Ausschnitt, der nicht bei jedem Top gleich tief ausgeschnitten ist, die Träger sind unterschiedlich gestaltet, manche sind mit Spitze versehen, das Material ist nicht bei jedem Top exakt dasselbe, die Stützkraft ist unterschiedlich usw. Die Kundenbewertungen geben einen Eindruck, wie unterschiedlich verschiedene Frauen dasselbe Top bewerten, weil sie halt unterschiedlichen Körperbau und unterschiedliche Erwartungen haben. Leider sind mit der neuen Kollektion bislang nur relativ wenige und auch noch nicht überall überhaupt Bewertungen vorhanden, denn wenn es viele sind, geben sie eine guten Vorab-Einschätzung, wie das jeweilige Top bei einem selbst sitzen könnte. Aber man kann sich auch mehrere verschiedene bestellen und was nicht passt wieder zurücksenden, das ist kein Problem.

Hier wird erklärt, wie man sie anziehen und waschen sollte und welche Größe ratsam ist: http://www.hse24.de/Thema/Markenwelt/Schlankstuetz/schlankstuetz-shapewear-richtig-tragen.html Wobei ich noch nie ein Mikrofaser-Waschmittel benutzt habe, sondern einfach nur keinen Weichspüler verwende. Was auch prima ist: Es sind keine Etiketten eingenäht, sondern Größenangaben usw. sind im Bund eingestrickt.

Hier werden die einzelnen Funktionsbereiche und die Stützkraft-Einteilungen in einem kleinen Video ausführlich erklärt: http://www.hse24.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/HSE24-DE-Site/de_DE/-/EUR/CMPresentPage-Start?Page=issite://HSE24-Site/HSE24/Home/Markenwelt/Schlankstuetz/Popups/Video_5.page

Diese Antwort wurde von lakritzi entfernt. 22.3.2017, 00:47

lakritzi 22.3.2017, 00:49 

Zur Studie:
Stützendes Gewebe, das wächst, wenn man keinen BH trägt?? Was meinen die genau?
Die Brustwarzen heben sich um 7mm pro Jahr?? Was heißt das, dass sie nach mehreren Jahren ohne BH nach oben abknicken oder mein Kinn berühren?
Dehnungsstreifen verschwinden??? Das müsste man dann ja auch auf andere Körperarela ausweiten können, die keinen BH tragen, so zB mein Hintern... ;)
Die Studie klingt zumindest schlecht beschrieben.....finde ich. Aber für mich eh egal, ohne BH keine Competition ;)). Gute Nacht an alle und mal wieder vielen Dank. Schön, dass es dieses Forum gibt!

KeepWeig... 22.3.2017, 05:19 

"Dehnungsstreifen verschwinden???"

Nein, leider nicht. Das ist ein Ammenmärchen. Dehnungsstreifen sind Gewebenarben/-brüche. Man kann beeinflussen, dass sie nicht mehr werden, indem man schleunigst Gewicht reduziert damit sich das Gewebe wieder entspannen kann. Gespanntes Gewebe reißt irgendwann. Auch wenn man zu enge Hosen anzieht ohne genügend Strechanteil.

Ohne BH würde ich bei eher schweren Brüsten auf keinen Fall raten, da durch die Schwerkraft alles runterzieht, vom unteren Gesichtsbereich an. Davon gibt es Hängebäckchen, auf Dauer. Ist kein Witz und kann jeder selber ausprobieren, indem sie die Spannung auf dem unteren Gesichtsbereich, Halsbereich testet:

1x ohne BH
1x mit BH, oder mit Hilfe der Hände, welche die Brüste nach oben schieben.

Ohne BH merkt man sofort, dass die untere Gesichtshaut stark gespannt ist. Kein Witz!

KeepWeig... 22.3.2017, 05:28 

"Nee, ich würde wirklich sagen, ehe man über sowas nachdenkt sollte man eher überlegen ob das Schönheitsideal nicht gewaltig einen an der Waffel hat."

Ich hab aber mal eine Frau in einer Doku gesehen, die nach einer ernormen Abnahme nur noch lange, leere Schläuche hatte. Sowas mit einer OP zu korrigieren fände ich jetzt nicht schlimm. Brustvergrößerungen bei jungen Frauen mit vorher schon perfekten Brüsten finde ich krank.

juniper.... 22.3.2017, 08:10 

ich schrieb das bei sehr grosser abnahme oder brustkrebs oder unfall andere regeln gelten. der obige satz bezog sich auf die durchschnitts Schönheit OP

tortensc... 22.3.2017, 10:09 

"Die machen sich aber nicht so verrückt wie wir ;))."

sag das nicht. Vielleicht nicht in Bezug auf das was du meinst. Aber Bei ihren Muckies sind die schon genauso bekloppt wie die Frauen;D

tortensc... 22.3.2017, 10:13 

" Selbst ein gut sitzender Sport-BH (und ich habe trotz diverser Versuche nie einen gefunden, der auch nur halbwegs hielt was er versprach, wortwörtlich) mindert da nur die negativen Auswirkungen, verhindert sie aber nicht. "

Echt meiner ist so eng das ich den kaum zukriege. Der hält alles bei jeder Bewegung wo es sein soll...
Es gibt unterscheidliche Stärken.

arcticwo... 22.3.2017, 11:04 

"Ich bin älter (56J.) ;-) nicht dran gewöhnt und habe einen strafferen Busen, als eine Freundin mit ähnlichen Maßen, die Zeit ihres Lebens einen BH getragen hat."

Das kann ganz einfach bloß genetische Ursachen haben, Tiffily. Die eine hat von Natur aus eine festere Brust, die andere von Natur aus eine weiche, die dann natürlich mehr hängt.
Und/oder möglicherweise auch z.B. am Rauchen, Nichtraucherin vs. Raucherin? (Rauchen senkt u.a. den Collagen- und Elastingehalt der Haut)
Und/oder auch an Sonnenschutz vs. zu häufigen/ausgiebigen Sonnenbädern/Solarium?
Und/oder Alkohol, Stress, Schlafmangel, Ernährung, das alles beeinflusst ebenfalls die Elastizität der Haut und damit auch der Brust.

juniper.... 22.3.2017, 11:45 

jaaa... ich habe auch extra starken halt genommen. deie sassen schon stramm. fand es trotzdem unangenehm das gezerre. und dabei habe ich nicht mal grosse oberweite. aber mehr längliche Form. ich schiebe es einfach da drauf.

juniper.... 22.3.2017, 11:47 

und ausgiebige sonnenbaeder oder rauchen fallen bei mir flach als mögliche ursache.

schnurze... 22.3.2017, 14:45 

ich habe das selbe Problem (wie Gummibaerchen) und denke über eine "Auffüllung" mit Eigenfett nach, da ich Narben nicht so doll find. Hat jmd. Erfahrungen?

arcticwo... 22.3.2017, 15:28 

"Ohne BH merkt man sofort, dass die untere Gesichtshaut stark gespannt ist."

Ich merke und sehe da keinerlei Unterschied, Keepweight. Es scheint wohl auch da anatomisch-genetische Unterschiede zu geben?

tortensc... 22.3.2017, 15:46 

Mir ist da auch noch nie was aufgefallen.
Ob ich nun mit oder ohne BH rumrenne, merke ich eigentlich erst beim Laufen, Hüpfen oder so...
Da zieht's dann aber auch nicht im Gesicht;D

lakritzi 24.3.2017, 00:03 

Ich weiß das mit den Dehnungsstreifen .... leider ;))
Aber die Studie behauptet, dass sich durch "Nicht-BH"-Tragen die Dehnungsstreifen unter anderem reduzieren.... ;) und die Brstwarzen aufrichten haha.
Sorry, glaube ich einfach NICHT.
Bei mir zieht auch nix im Gesicht. Da zieht nirgendwo was, höchstens direkt über der Brust.
?

juniper.... 24.3.2017, 00:28 

Ich habe eine OP Narbe quer links oben an der Schlüsselbeinvene. Wenn ich den Unterkiefer stark bewege, merke ich schon dass es bis dahin zieht. Doch, da gibts schone eine Verbindung zwischen Gesichts- und Brustmuskulatur, fühlt sich jedenfalls so an. Allerdings merkt man es erst dann richtig, wenn da was nicht mehr in Ordnung ist (in meinem Fall der Brustmuskel durchtrennt, auch wenn es wieder zusammengewachsen ist).

Ich trage auch lieber keinen BH, und die mit den Bügeln konnte ich noch nie ab. Trigema hat auch ganz nette Sport-Tops - die trage ich für den normalen Alltag, zum Joggen wären die aber nicht geeignet. Glücklicherweise haben wir einen Fabrikverkauf in einer halben Stunde Fahrzeit Entfernung hier, da krieg ich die Dinger zum halben Preis.

Das mit den Brustwarzen glaube ich allerdings auch nicht, kann es auch trotz häufig "ohne" unterwegs, nicht bestätigen. Schön wärs.

tortensc... 24.3.2017, 09:02 

"Doch, da gibts schone eine Verbindung zwischen Gesichts- und Brustmuskulatur, fühlt sich jedenfalls so an. "

Das merke ich mir ich werde dann mal wenn ich alt,grau und faltig bin mein Knitterdekolotee glätten;)

Die Frage ist bloß ob mich die leute dann noch ohne BH sehen wollen;(
Aber ein paar Jährchen hab ich ja noch;D

lakritzi 24.3.2017, 22:10 

Stimmt, wenn dem so wäre, könnte ich evtl durch Hochziehen meiner Augenbrauen meine Brust anheben ;))

juniper.... 24.3.2017, 22:31 

Ihr könnte ja gerne lachen. Hoffentlich müsst Ihr nie die Erfahrung machen wie sich das anfühlt.

KeepWeig... 25.3.2017, 07:51 

Ich hab mich immer gefragt, wie diese nach unten hängenden Mundwinkel entstehen, z. B. bei Angala Merkel kann man das gut erkennen. Man schaut "neutral" und wird gefragt, warum man grimmig reinschaut. Ist bei mir zum Glück noch nich, aber ich wollte dem vorbeugen und fragte mich: WIE.

Nach meiner Theorie nach, entstehen diese runtergezogenen Mundwinkel, meist in Verbindung mit Hängebäckchen, durch die Schwerkraft. Das fängt bei der Brust an, das Gewicht der Brust (bei Frauen oder Männern mit viel Oberbauchfett bzw. Brust) drückt nach unten. Das ist ein über Jahre entstehender Prozess. Es zieht allmählich die Gesichtshaut. Das merkt man nicht sofort.
Diese Spannung ab Unterkieferhaut bis untere Halsregion ist da. Die Haut zieht sich über Jahre runter und es entstehen diese Hängebäckchen, meist gepaart auch mit Doppelkinn und diese unschönen nachunten gezogenen Mundwinkel.

juniper.... 25.3.2017, 10:55 

liegt wohl auch dran dass es hierzulande zum guten Ton gehört miesepetrig verkniffen drein zu schauen. in Japan word mehr gelächelt aich wenn das nicht immer von Herzen kommt. aber die älteren leute dort haben nicht diese runter gezogenen Mundwinkel.

was hilft? ich hoffe mehr lächeln. plus etwas selbst Gesichts Massage. die bringt zumindest ein paar endorphine u d entspannt. wenn das nicht hilft weiss ich auch nicht weiter.

lakritzi 25.3.2017, 17:39 

Oh Juniper, das war nicht gegen dich!! Ich glaube dir, dass das in speziellen Fällen so ist. Wenn ich schreibe, "wenn dem sowäre" meine ich damit ausschließlich mich.
Da ist es noch nicht so.....aber vielleicht kommt das in ein paar Jhren. Wer weiß das schon.

lakritzi 25.3.2017, 17:41 

Ich habe dafür "starke" Mimikfalten auf der Stirn. Vom "Streng-Gucken" ;)) Das zieht vermutlich wiederum mein Kinn nach oben ;))

juniper.... 25.3.2017, 17:52 

lakritzi, was um alles in der Welt soll ich denn hieraus lesen??!

"das war nicht gegen dich"

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wo du was gegen mich oder sonstwen gesagt hättest (ohne jede Ironie gemeint).

Es ist nur so, dass es eben eine sehr subtile Verbindung der Muskeln im Körper gibt, die einem normalerweise gar nicht bewusst ist. Zu einem späteren Zeitpunkt habe ich in einer anderen OP links unten aussen an der Brustseite einen weiteren langen Schnitt bekommen (nein, ich hab mir kein Silikonkissen reinschieben lassen). Jedenfalls war ich sehr überrascht festzustellen, dass ich bei jedem Schritt diesen Schnitt gemerkt habe - weil offenbar die seitliche Torsomuskulatur durch die Bewegung der Beinmuskulatur mit bewegt wird. Das fällt einem aber erst auf, wenn es eben nicht mehr einwandfrei funktioniert.

Das hat mit speziellen Fällen nichts zu tun, nur mit der Art, wie die Muskeln im menschlichen Körper zusammenhängen. Wie gesagt, so lange alles "normal" ist, fällt es einem nicht auf.

arcticwo... 25.3.2017, 18:24 

Ich nehme an, Lakritzi fühlte sich angesprochen aufgrund Deines Beitrags vom 24.3.2017, 22:31.

"weil offenbar die seitliche Torsomuskulatur durch die Bewegung der Beinmuskulatur mit bewegt wird."

Ja, die Rumpfmuskulatur stabilisiert Dich beim Gehen, damit Du das Gleichgewicht hältst.

Aber ich glaube nicht, dass die Mimikfalten neben dem Mund davon abhängen, ob man einen BH trägt oder nicht. Das ist eher genetisch bedingt und durch Gewohnheiten. Neben der Mimik spielt z.B. sicherlich auch eine Rolle, ob man auf der Seite schläft und dabei auf dem Kissen die seitliche Gesichtshaut nach vorne schiebt, so dass dort eine Falte entsteht.

tortensc... 27.3.2017, 10:17 

"liegt wohl auch dran dass es hierzulande zum guten Ton gehört miesepetrig verkniffen drein zu schauen. in Japan word mehr gelächelt aich wenn das nicht immer von Herzen kommt. aber die älteren leute dort haben nicht diese runter gezogenen Mundwinkel.
"
"Aber ich glaube nicht, dass die Mimikfalten neben dem Mund davon abhängen, ob man einen BH trägt oder nicht. Das ist eher genetisch bedingt und durch Gewohnheiten."
Das sehe ich auch so.
Ich werde auch immer wieder aufgefordert, doch mal zu lächeln. Dabei grinse ich gefühlt den ganzen Tag. Meine Mundwinkel zeigt dabei aber nur gerade nach recht und links. Sonst nach unten.
Erst wenn ich richtig lache, habe ich das was andere als Lächeln bezeichnen.
Andere haben "zornes"falten, weil sie ständig die Augenbrauen zusammen ziehen.

Und ja Muskeln (oder Faszien oder wie man es nennen will) sind alle miteinander verbunden.
Aber mit Der Haut und damit auch den Falten hat das doch er weniger zu tun. Schließlich bekommt man Auch falten dort wo keine Muskeln das provozieren.Zum Beispeil an den Armen. Da fehlt dann nur der Füllstoff oder die elastizität.

Und Juniper das ging auch nicht gegen dich...

juniper.... 27.3.2017, 11:04 

"Aber ich glaube nicht, dass die Mimikfalten neben dem Mund davon abhängen, ob man einen BH trägt oder nicht"

Das habe ich auch nicht behauptet.

Nur, dass es eine subtile Verbindung zwischen Brust- und Gesichtsmuskulatur gibt. Der EINFLUSS den die Stützwirkung eines BH auf die Mimikfältchen hat, wird allerdings minimal sein im Verhältnis dazu, was die tatsächlich Bewegung der Gesichtsmuskulatur ausmacht.

Kann auch sein, dass es mit steigender Oberweite einen grösseren Einfluss gibt.

tortenschnittchen, das ist biologisch falsch: Muskeln (oder Faszien oder wie man es nennen will)

Muskeln sind Muskeln und Faszien sind Bindegewebe - das sind zwei unterschiedliche Arten von Körpergewebe, aber alle miteinander verbunden, ja.

Und hergott, wieso bist du dauernd auf dem Trip, das irgendwas als gegen mich gerichtet interpretiert werden könnte??! DAS NERVT!

tortensc... 27.3.2017, 12:40 

"Muskeln sind Muskeln und Faszien sind Bindegewebe - das sind zwei unterschiedliche Arten von Körpergewebe, aber alle miteinander verbunden, ja.
"

Schon aber das Bindegwebe(und die "Bänder") hält die Muskeln und Knochen zusammen .Die Muskeln sind oft gar nicht direkt verbunden. Und es gibt ja mittlerweile genug Gurus die alles auf die Faszien schieben. deshalb schrieb ich die halt nochmal dazu.

"Und hergott, wieso bist du dauernd auf dem Trip, das irgendwas als gegen mich gerichtet interpretiert werden könnte??! DAS NERVT!"

Vielleicht deswegen?:
"Ihr könnte ja gerne lachen. Hoffentlich müsst Ihr nie die Erfahrung machen wie sich das anfühlt. "

Im Übrigen gehe ich meistens gar nicht auf solche Bemerkungen ein. Weil ich mir eben denke, dass es das gar nicht wert ist.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aus dem Fddb Blog

20. Oktober 2017 von Nadine Habbel
Fddb testet ein Hoverboard

17. Oktober 2017 von Jane Zels
Erfolg des Monats Oktober: Sabine

21. April 2017
Zuckeralternativen im Test

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.