Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Schwankungen

hannelore505

hanne...

Schwankungen

Kategorie: Ernährung (6.3.2018)

Hallo an Alle,

ich bin jetzt seit ungefähr 6 Wochen dabei und das Ernährungstagebuch hilft mir ganz gut, den Ueberblick zu halten. Nachdem ich zu Beginn ganz gut abgenommen habe, geht es letzte Zeit irritierend auf und ab. Zum Beispiel war ich jetzt 8 Tage unterwegs und habe mich wenig bewegt, sehr gut und sehr viel gegessen. Ich habe gestern kaum auf die Waage getraut und siehe da: 62,4kg (bei 1,66cm und anfänglichem 64kg): ein voller Erfolg. Motiviert davon habe ich gestern gesund gegessen (1500 kcal bei 1800 Tagesumsatz, dazu noch morgens und abends Cardiotraining = 130 min ingesamt und paar Situps etc, ingesamt waren es dann 56% des Tagesumsatzes). Heute Morgen sagte die Waage dann wieder 63,3 kg, also 0,9 kg mehr als gestern.

Habt Ihr auch so krasse Schwankungen von Tag zu Tag? Aus Neugier würde mich interessieren, was Ihr dazu denkt. Ist das a) ein Problem der Waage? b) Ungenauigkeiten von FDDB (weil ja alles nur Durchschnittwerte sind) oder c) schlägt der Körper erst etwas später die Futterexzesse zu Buche? Eure Meinung würde mich sehr interessieren, da ich jetzt zwischen 62-63 kg schwanke, aber eben mit sehr seltsamen Ausreissern nach oben und nach unten. Schönen Tag!

Problem melden

Antworten

Radley 8.3.2018, 13:48 

a) eher nicht
b) nein
c) schon eher ja

Schwankungen sind völlig normal. Die haben wir alle . 900 Gramm sind in meinen Augen keine krasse Schwankung.

redchaos 8.3.2018, 14:19 

Schwankungen sind meistens Zyklusbedingt (kurz vor der Periode, kurz vor dem Eisprung)
in deinen konkreten Fall hier, ist es aber wohl eher Sportbedingt
Deine Muskeln lagern nach viel Sport Wasser ein
alles im grünen Bereich

hanne... 8.3.2018, 14:34 

Super danke! Ich weiss ja auch, dass man kein Kilo (7000kcal) von einem Tag auf den anderen zu- oder abnehmen kann (ausser man ist extrem schwer).

junip... 8.3.2018, 14:39 

"geht es letzte Zeit irritierend auf und ab"

Voll normal. 1,5 kg plus/minus von Tag zu Tag sind völlig normal. Zu Schwankungen gibts im Archiv jede Menge an Threads.

Kräut... 9.3.2018, 07:19 

Es ist normal, dass man nicht jeden Tag gleich wiegt. Grade bei uns Damen schlägt sich ja auch der Zyklus auf den Wasserstand nieder - bei mir mit Spitzenwerten von 3kg +. Daher macht es auch keinen Sinn sich ständig zu wiegen. Wenn überhaupt dann macht es nur Sinn langfristig die Werte von gleichen Zyklusphasen langfristig miteinander zu vergleichen.

Also a) ist kein Problem mit der Waage, sondern völlig normal. Bei b) ist eigentlich nur logisch, dass es ungenau ist, der eine Apfel hat vielleicht mehr in der Sonne gehangen und etwas mehr Zucker gespeichert als der auf der Schattenseite etc. es KANN also gar nie 100% genau sein! Futterexesse müsstest du für c) genauer definieren, aber nicht jeder Mensch verträgt alles gleich, ich kenne Menschen mit vielen Unverträglichkeiten, wo sich dass dann auch in mehr gespeichertem Wasser niederschlägt. Also ja, mehr Wasser kann ernährungsbedingt sein.
Dass du zwischen 62 und 63 kg schwankst ist also vollkommen normal.

junip... 9.3.2018, 09:02 

doch. tägliches wiegen macht schon Sinn. dann lernt man nämlich solche Schwankungen zu identifizieren und entsprechend zu ignorieren. ist ne Typ Frage. pauschal kann man nicht sagen ob engmaschiges wiegen besser odet längere Abstände.

junip... 9.3.2018, 09:02 

besser ist. sorry.

paeonia 9.3.2018, 11:39 

Ich bin alt und hormontechnisch jenseits von Gut und Böse. Trotzdem habe ich diese Schwankungen, besonders, wenn ich mich öfter als einmal in der Woche wiege. Auch
in diesem Fall halte ich Schwankungen für normal. Sie bringen mich keineswegs aus
der Fassung und/oder schmälern den Glauben an eine mögliche Abnahme.

Choko... 9.3.2018, 14:07 

Die Schwankung kann durch aus auch mal 2 kg am Tag (!) betragen. Am besten, beim Gewicht einen Mittelwert einmal in der Woche oder einmal im Monat ermitteln, dann erkennst Du einen Trend.

KeepW... 11.3.2018, 08:29 

" tägliches wiegen macht schon Sinn. dann lernt man nämlich solche Schwankungen zu identifizieren und entsprechend zu ignorieren. "

Sehe ich ganz genauso.
Angenommen du wiegst dich nur einmal die Woche, dann wirst du niemals feststellen, dass dein Niedrigstgewicht in der Woche dabei war, wenn du dich leidergottes einen Tag später wiegst. :-P. Mich motiviert das total zu sehen, wieviel ich JEDEN Tag wiege. Und ich habe gelernt, wann ich garantiert 1 Kilo mehr wiege. Das ist 2 x im Zyklus der Fall und zwar ca. 1 Tag vor oder am 1. Tag der Regel und um den Eisprung.

KeepW... 11.3.2018, 08:33 

Seidem ich die Waage mit in den Urlaub nehme, esse ich im Urlaub auch weniger, weil die Waage am nächsten Tag niemals lügt. Sonst hab ich mir für den Urlaub immer einen Freifahrtschein ausgestellt und das böse Erwachen kam dannn zuhause. Oftmals eine drastische Zunahme.

MiMij 12.3.2018, 13:12 

Da das meiste schon gesagt wurde, nur mal zu dem Thema noch einen guten Artikel
https://fitness-experts.de/frauen/wie-frau-sich-richtig-wiegt-frauen-und-das-gewicht

hanne... 12.3.2018, 15:01 

Besten Dank an alle: das war sehr sehr hilfreich!

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.