Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Profil von Juno_trockene_Adipositas

Erfahre mehr über diesen Benutzer


Foto melden

Vorname:
Juno

3 Freunde

Problem melden

Allgemein

Profil von Juno_trockene_Adipositas (für alle Besucher von Fddb freigegeben).

Gewicht

Aktuelles Gewicht von Juno_trockene_Adipositas: 88,8 kg

Vor etwa einem Monat: 96,1 kg
Vor etwa 3 Monaten: 88,9 kg

Pinnwand

Juno_trockene_Adipositas Juno_...
22.5.2022, 07:33
Kommentar Sorry, ich meine Sonntag, den 5.Juni (nicht den 12.Juni). Also in 2 Wochen schon will ich normalgewichtig werden, spätestens aber an Dienstag, dem 7.Juni.
Juno_trockene_Adipositas Juno_...
22.5.2022, 07:23
Kommentar Nächste Etappe ist der Weg zum Normalgewicht, also BMI < 25,0 = 86,4 kg bei 186 cm Körperlänge. Das will ich in weiteren 2 Wochen (+ 2-3 Tagen) schaffen, also bis Sonntag, den 12 Juni, spätestens aber Dienstag, den 14. _____ Ich Stelle es mir großartig vor, mich in 2 Wochen schon als NORMALO bezeichnen zu dürfen! _____ Wie schaffe ich das? Mit gut geplanten 800-1000 kcal täglicher Nahrung bei einem Verbrauch von 2500 . Ich fange den Tag mit Tee mit Hafermilch und Honig an und halte bis 12 Uhr ohne feste Nahrung durch. Dann Salat oder Schmorgemüse mit wenig Harzer Käse und Brot (300-400 kcal). Ähnliches dann um 16 Uhr (vorher um 14 Uhr Tee) und um 19 Uhr ein paar Cornichons und Tee..... Und dann um die Küche einen großen Bogen machen und bewusst früh die Zähne putzen.
Juno_trockene_Adipositas Juno_...
22.5.2022, 07:09
Kommentar Sonntag, 22. Mai 2022. Erste von 3 Etappen geschafft: ich wiege unter 90 (89,7). Habe vom 1. Mai an also rechn.6,3 kg in 3 Wochen abgenommen. Ich ziehe aber davon 1,8 kg als MagenDarmLeerung zu Beginn jeder Diät ab. Habe demnach also 4,5 kg in 3 Wochen abgespeckt= 1500 kcal pro Tag.
Juno_trockene_Adipositas Juno_...
12.5.2022, 23:37
Kommentar @Dixi Ähnlich geht es mir , wem sagst Du es! Aber ich habe folgende Überlegung dazu angestellt: Anstatt 9 Monate lang Übergewicht anzuuttern und dann 3 Monate abzuspecken, werde ich ab meinem Idealgewicht konsequent mich jeden Sonntag Morgen wiegen und genau 1 Woche FDH machen, wenn ich meine erlaubte Bandbreite überschritten habe. Bandbreite bei mir (m, 62 a, 186 cm, eigtl athletischer Typ) sind das ca 76 kg unterer Punkt und 80 kg oberer Punkt, normale Muskulatur vorausgesetzt. Solange ich mich wöchentlich kontrolliere und ggf gegensteuere, bleibt mir das Elend von monatelangen Hungerkuren künftig erspart - das hört sich doch verdammt gut an, oder! Ich beende meinen monatelangen Blindflug. Lästiges wöchentliches Wiegen und ehrliches Eingeständnis, den oberen Punkt überschritten zu haben, aber dafür maximal 1 Woche FDH (in seltenen Fällenn auch Mal 2) . Wichtig dabei ist aber, auch wirklich 7 Tage einzuhalten, egal, was die Waage zwischendurch anzeigt! ES GIBT KEINE TRICKS! KEINE WUNDERDIÄTEN ! (LowCarb, Intermediär...) KEIN SUPERFOOD! KEINE WIRKSAMEN NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL ! Es gibt meiner Meinung nach nur: * Bewusstsein über sein Essverhalten, sein Reiz- und Belohnungssystem, seine Rituale erlangen * Nur essen, was einem wirklich schmeckt und bekommt * Spaß an Bewegung entdecken (ohne Stoppuhr etc) * FDH (Mal ein paar Tage nur die Hälfte von dem Essen, was man verbrennt) * Zucker, Alkohol und gehärtete Fette meiden Aufhören, an Diät-Experten, neue Abnehm-Methoden, Versprechen etc zu glauben. Auf Durchzug stellen, wenn man damit wieder angelabert wird oder entsprechende Artikel vorfindet... ES IST BEFREIEND, wenn man sich endgültig dem stellt, dass niemand einem dabei helfen kann, seinen Körper gesund zu halten als man SELBST ! Einfach die Dinge nüchtern und Auge fassen: Weniger (dafür gesünder) Essen und mehr Bewegung - was anderes gibt es nicht. Alles andere ist Zeitverschwendung und Selbstbetrug ! Hugh, ich habe gesprochen!
Juno_trockene_Adipositas Juno_...
12.5.2022, 22:59
Kommentar @jikno, immer wenn ich abspecke (leider also so ca. 15 Wochen im Jahr!) trage ich meine Aktivitäten und meine Nahrung in eine Exceltabelle ein. Das geht viel schneller und ist vor allem viel besser berechnet als hier in FDDB. Außerdem sind es dann einfach MEINE Daten, die ich solange speichern kann, wie ich möchte, also ewig. Ich trage hier aber zumindest ab jetzt mein Gewicht ein (habe die wenigen Werte, die ich in meinen dunklen Monaten erfasst habe, nachgetragen aus der App meiner Renpho-Waage (die für unter 40 Euro ziemlich gut ist)). Was ich an FDDB gut finde: * die Nahrungsmittel-Datenbank * den Support * Euch (also die User)
jikno jikno
22.2.2022, 21:59
Kommentar Moin. Kein Tagebuch mehr? Wie schaffst Du es den Überblick zu behalten?
Dixi Dixi
16.2.2022, 13:05
Kommentar ad "Mir hilft nur FDH...." Dasselbe Problem hier. Ich schaffe es, in einem halben Jahr 20 kg abzunehmen, nehme danach (mit Gegenwehr) in 9 Monaten alles wieder zu, kann dann eine Weile halten und dann beginnt der Prozess erneut. Die Essphasen starten meistens mit Stress und danach brauche ich lange Zeit an Gewichtskontrolle gar nicht erst denken. Neuestes erworbenes Wissen darüber: Der Stress killt Darmbakterien. Die gewünschte Plankorrektur aktuell: Etwas langsamer abnehmen (eine Woche Abnehmen, 3 Wochen halten, eine Woche Abnehmen usw.) und mit ein bisschen Glück in 15 Monaten nicht mit über 20 kg zu viel dastehen (wie bisher immer). Ich habe auch keine Lust mehr, permanent Hunger schieben zu müssen und (auch aus einem anderen Grund) rückte da das Thema Fermentierung in meinen Fokus. Bei Fairment.de kann man mal schauen (man muss dort nix kaufen, wenn man nicht will und ich bin auch kein Werbebeautragter/Vertreter oder sowas), aber da kann man viel lernen, das eine oder andere mal ausprobieren. Zweiter Ansatzpunkt sind die Ballaststoffe und Grünzeugs. Dritter Punkt: Sport nur moderat, sonst Stress und Darmflora futsch... Viel Erfolg.....
redchaos redchaos
15.2.2022, 06:00
Kommentar 1 Tag? Beim Support ja, bei den Fragen hier kann es auch durchaus passieren, dass eine Frage bis zu 6 Tagen nicht zu sehen ist und ein Tag nach veröffentlichung direkt ins Archiv wandert. Oder auch nie zu sehen ist. Fühl dich bei einen Tag also richtig happy :-)
Juno_trockene_Adipositas Juno_...
14.2.2022, 22:39
Kommentar Ja, und jetzt weiß ich auch, warum ich Probleme damit hatte, ein Profilbild hochzuladen (wenn es zuviel Speicherplatz einnimmt, wird es einfach nicht ausgeführt, wenn es größer 4 MB ist, ganz ohne Fehlermeldung. Was mir auffällt, ist, dass man für eine Frage bis zu 1 ganzen Tag auf Veröffentlichung warten muss. Und zwar ohne dass diese zumindest für einen selbst zu sehen ist. Naja....
Juno_trockene_Adipositas Juno_...
14.2.2022, 16:03
Kommentar Mir hilft nur FDH, bisschen Bewegung, Zucker weglassen, wenig Vorräte halten und in Abnehmwochen penibel bilanzieren und planen. Kaum habe ich Normalgewicht, futtere ich mich bis BMI 30 wieder hoch, Jahr für Jahr. Blödes Problem, aber Jammern auf hohem Niveau.
redchaos redchaos
14.2.2022, 11:57
Kommentar na bitte, geht doch :-D

Als registriertes Mitglied kannst Du an die Pinnwand schreiben.

» Zur Registrierung

Schon registriert?

» Zur Anmeldung

Weitere Funktionen

» Übersicht

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten.