Tagebuch
Ernährungstagebuch: Keine Einträge
Fddb

Vorräte

tortenschnittchen

tortensc...

Vorräte

Kategorie: Ernährung (10.3.2020)

Hallo ihr Lieben,

ich mach jetzt einfach mal nen eigenen Thread zum Thema auf. Ich find es doch immer mal wieder ganz Interessant.

Ich fang mal an:
Immer da sind:

Konserven Obst und Gemüse möglichste ohne Zuckerzusatz.
Hülsenfrüchte torcken/Dose
Milch und Milchprodukte.
Etwas Dauerwurst und DosenFisch
Einige Fertiggerichte
Frisches Obst und Gemsüe für etwas 1-2 Wochen
Kartoffeln
Nudlen Reis und Co.
Nüsse und Ttrockenobst
Süßigkeiten
Kaffee Tee Kakao
Etwas Saft und andere Getränke "mit Geschmack"
Puddingpulver Gries mehl...
manchmal Eiweißpulver
TK produkte.

Ich würde behaupten wir kämen damit im Notfall etwa 2 wochen hin...

Es gibt im Internet auch Listen was sinnvoll wäre. Aber jeder hat ja so seinen persönlichen Geschmack. Und dinge die man im Normalfall nicht essen würde wird wohl niemand horten;D

Problem melden

Antworten

Farbenbu... 10.3.2020, 11:54 

man könnte auch einfach auf die offizielle Liste vom BBK hinweisen:

https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/Broschueren_Flyer/Buergerinformationen_A4/Checkliste_Ratgeber.pdf?__blob=publicationFile

redchaos 10.3.2020, 13:20 

Toilettenpapier .... gaaaaanz wichtig
war schon an ein paar Tagen ausverkauft in manchen Läden
Wasser
Mehl und Trockenhefe zum Brot selber backen

redchaos 10.3.2020, 13:24 

Gut zu wissen:
Reis ist eigentlich unendlich haltbar,
ausser es ist Vollkornreis
Das selbe gilt für Nudeln
Das Fett aus den Vollkornvarianten wird nach einer Weile ranzig, was übel schmeckt

redchaos 10.3.2020, 13:32 

Interessant wären tatsächlich Wochenpläne mit kompletten 2000 Kalorien-Tagen (Frühstück, Mittag, Abendessen) die nur mit den haltbaren Sachen gestaltet werden (für den Fall, dass der Strom für längere Zeit ausfällt) und möglichst ausgewogene Makros haben.
Prämisse: man besitzt einen Campingkocher
Ich tue mich da echt schwer mir das für mehr als zwei Tage vorzustellen

tortensc... 10.3.2020, 13:32 

ja das ist bei Mehl auch so mit der schelchteren Haltbarkeit von vollkorn...

Bei Seife hab ich das auch schon bemerkt, das die knapp wird. Als würden sich die Leute sonst die Hände nicht waschen oder 1-2 stück auf Vorrat haben...


Ansonsten ging es bei uns immernoch bzw wurde wieder nachgelegt.

tortensc... 10.3.2020, 13:34 

Not macht erfinderisch;)
Campingkocher ist natürlich sinnvoll, wenn man den eh ab und an braucht. Genauso wenn man einen Grill benutzen kann. also gehört Brennstoff auch zum Vorrat.

tortensc... 10.3.2020, 13:45 

Ich geh ja sowieso nur 1mal /Woche einkaufen. Und es ist ja nicht so, das wenn Strom wegfällt alles im Kühlschrank nach 12 h verdorben ist. Das würde ich dann zuerst essen. BZW. LM draußen lagern. Erst danach geht es zwingend an die Konserven. Also im Prinzip wie sonst auch...
Also wenn ich das jetzt für mich adaptiere:

Morgens esse ich meist Müsli. Haferflocken, Milch/Joghurt, Leinsamen (trocken)obst.

Mittag vielleicht etwas Brot mit Belag, Nudeln Mit Linsenbolognese...

Abends: Kartoffeln mit Quark, Tomaten mit etwas Öl., Kohlrabi ,Möhren, Orangen, Eier( sind ungekühlt 4 Wochen haltbar, wenn sie noch nicht gekühlt wurden)...

Zwischendurch mal ein paar Nüsse oä?
Und deshalb auch ruhig ein paar Fertiggerichte in form von Kohlroladen/ Gulasch oä in der Konsterve...

tortensc... 10.3.2020, 13:47 

Also
Eier
Haferflocken
lagerfähiges Obst und Gemüse

Anna13 10.3.2020, 14:29 

"Not macht erfinderisch;)
Campingkocher ist natürlich sinnvoll, wenn man den eh ab und an braucht. Genauso wenn man einen Grill benutzen kann. also gehört Brennstoff auch zum Vorrat."

Den Grill aber bitte nur draußen nutzen, drinnen ist keine gute Idee. Stichwort: Kohlenmonoxidvergiftung. Sonst braucht man ganz schnell überhaupt keine Vorräte mehr...

"Und deshalb auch ruhig ein paar Fertiggerichte in form von Kohlroladen/ Gulasch oä in der Konsterve..."

Eben. Solche Vorräte können auch kalt gegessen werden. Ich denke, es gibt Schlimmeres als kaltes Essen. Deshalb gehören Gemüsekonserven jeder Art, Fleisch- und Fischkonserven, Obstkonserven und haltbare Fertiggerichte (Fleisch mit Beilagen, Eintöpfe) zu meinem eisernen Vorrat - und natürlich Mineralwasser und Süßes ;))

stera1210 10.3.2020, 15:00 

Immer diese Hamsterkäufe. Ich frage mich, was die Leute mit den ganzen Hamstern machen :o)

Ein kleiner Vorrat an Wasser und Grundnahrungsmittel halte ich nichts desto trotz grundsätzlich für sinnvoll. Mehl finde ich persönlich ganz wichtig. Und dank Getreide vom Schwiegervater und Küchenmaschine, seh ich da keinen Engpass auf uns zukommen. Bisschen Wasser, Zucker, Salz, etwas Öl und man kann schon eine Menge "zaubern", Nudeln, Pizzateig, Brot, was einem dazu auch immer einfallen mag, dazu ein paar Konserven wie passierte Tomaten, Thunfisch, Obstkonserven, Trockenkräuter, haltbare Milch, evtl. einen Naturjoghurt, den man vervielfältigen kann, läuft. Toilettenpapier darf natürlich auch nicht ausgehen, sonst liegt das Ergebnis auf der Hand :o)

Aber ich finde, es ist ganz schön Panikmache momentan. Selbst wenn ich in häuslicher Quarantäne bin, hab ich doch Familie, Freunde, Nachbarn, Lieferservice..., die mich mit dem nötigsten versorgen können. Die stellen mir die Sachen vor die Tür und ich hole sie rein, wenn sie weg sind. Außerdem kann man doch alles im Internet bestellen. Wir haben hier keinen Krieg, wo es plötzlich nichts mehr zu kaufen gibt.

Wir haben einen Virus, der MIR für gesunde Menschen harmloser erscheint, als so manch Grippevirus. Und die Menschen, die besonders gefährdet sind, für die kann auch ein "08/15"-Grippevirus tödlich enden. Wir haben in unserem Landkreis genau zwei bestätigte Fälle und hier wird gefragt, warum man die Schulen nicht schließt, obwohl die beiden nicht in der Nähe einer Schule waren.... Wie viele liegen zzt. mit Grippe darnieder?

Da fand ich damals das EHEC-Virus wesentlich schlimmer, zumal es ewig gedauert hat, bis man herausfand, wo es herkam. Mich beruhigt es immer wenn es heißt, beste Methode, sich davor zu schützen: Hände waschen!

tortensc... 10.3.2020, 15:59 

"Aber ich finde, es ist ganz schön Panikmache momentan"

da hast du recht... ABER:

"Außerdem kann man doch alles im Internet bestellen."

das stimmt so auch nicht immer. Die Supermärkte in meiner Umgebung liefern nicht. Und Familie und Freunde hat auch nicht jeder parat.... Frische Lebensmittel liefern zwar einige InternetShops aber es kommt halt auch immer drauf an...

Und bei der derzeitigen Lage: Was ist wenn tatäschlich mal ein Supermarktmitarbeiter krank wird? Wird der markt dann geschlossen? Und die gesamte Stadt gleich mit unter Quarantäne gestellt?

"Wir haben einen Virus, der MIR für gesunde Menschen harmloser erscheint, als so manch Grippevirus."
Nunja an Grippe sterben im Schnitt wohl 0,1-0,2 % An diesem Corona immerhin schon 2-3 %. Grippe kommt halt nur sehr viel häufiger vor...

Und letztlich geht es doch auch nicht im Grippe oder was auch immer:
Hier in Berlin gab es letztes/vorletztes Jahr einen großen Stromausfall. Das war schon nicht ohne für die ansässigen, denke ich.
Ein paar Vorräte machen immer Sinn. Sei es weil man nach dem Urlaub nicht zum Einkaufen kommt, oder eine Erkältung einen Erwischt oder einfach irgend ein extremes Wetter herrscht.

Da ich überwiegend Rohrperle trinke habe, ich meistens nicht mal wasser im Haus...

tortensc... 10.3.2020, 16:00 

"was die Leute mit den ganzen Hamstern machen "

Wieso? Hamster sind doch super Vorrat für LowCarbler;D

tortensc... 10.3.2020, 16:00 

"Den Grill aber bitte nur draußen nutzen, drinnen ist keine gute Idee. "

Ich würde meinen das versteht sich von selbst...

tortensc... 10.3.2020, 16:13 

"Ich tue mich da echt schwer mir das für mehr als zwei Tage vorzustellen"

Möchte ich nochmal aufgreifen.
Rezepte mit nur Konserven/ Vorräten:

Z.B. Thunfischsalat : Ananas Champis Thunfisch Mayo alles aus der Konserve.
Nudeln, Tomatensoße und alle Varianten.
Kartoffeln Mit Quark
Reissalat z.B. mit Erbsen , Mais Parika
Linsensalat Bohnensalat
Krautsalat, Sauerkraut, Möhrenrohkost
Joghurt mit Obst Marmelade...
Suppen wenn man vielleicht auch noch Brühwürfel da hätte.
Pizza usw wie schon geschrieben
Milchreis Grießbrei...

Kochen wie in den 80er. Da hat man doch viel mehr mit Konserven gekocht als heute...

Radley 10.3.2020, 19:50 

Als Frischfleischvorrat halten wir uns einen dicken Kater.

philolog... 10.3.2020, 21:32 

Bevor Hamsterkäufe gemacht werden, gerne auch immer daran denken: es gibt weniger privilegierte Menschen die auf Organisationen wie die Tafel angewiesen sind. Und die Tafel leidet schon jetzt auf Grund von Hamsterkäufen an Lebensmittelmangel.

Bubblegu... 11.3.2020, 01:26 

Dank meiner 20 quadratmeter wohnung (aka bett und schrank passt rein...) Ist Vorratshaltung nicht möglich. Da immoment auch keine Küche kann ich generell keine lange Haltbaren Dinge auf Vorrat holen da keine Möglichkeit die zuzubereiten.
Also platz ist maximal für ne Kiste Wasser, sonst muss alles immer für den jeweiligen Tag gekauft werden. (Was da ich über nem Markt wohne generell kein Problem darstellt)
Sollte jetzt ne längere Auszeit anstehen...joa ich wäre am Popo. Kann ich aber auch nichts dran ändern, dann müsste ich die Vorräte schon in meinem Bett lagern...

stera1210 11.3.2020, 09:39 

Tortenschnittchen: Dann bin ich hier auf dem Land echt privilegiert. Hier liefert zumindest EIN Supermarkt. Und im Notfall weiß ich Dorfkind, wie meine Nachbarn heißen, die kann ich anrufen und um Hilfe bitten. Aber wir sind uns doch einig, dass keiner in häuslicher Quarantäne verhungern muss, oder? Wenn es wirklich hart auf hart kommt, muss man für diese Zeit auf seine gute Ernährung pfeifen und sich Fertigsachen liefern lassen, Geld abbuchen lassen, Briefumschlag versteckt deponieren und durch den Türspion im Auge behalten... da muss man halt kreativ werden. Das wäre aber schon der worst case, den ich mir vorstellen kann.

Natürlich, Stromausfall über mehrere Tage oder Trinkwasser nur abkochbar benutzbar, weil mit Bakterien verseucht, das ist schon übel, da heißt es improvisieren. Wir hatten es letzten Sommer, dass wir mehrere Wochen lang das Leitungswasser nur abgekocht nutzen konnten. Das war ganz schön lästig.

Mit Prozentangaben muss man auch immer vorsichtig sein, je mehr Leute erkranken und unbeschadet aus der Sache raus gehen, desto kleiner wird die Prozentzahl, wo es nicht gut ging. Da finde ich die Aussage in absoluten Zahlen schon vergleichbarer, wenn man den neuen Virus mit dem alten vergleichen will. Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast :o)

stera1210 11.3.2020, 09:42 

""Den Grill aber bitte nur draußen nutzen, drinnen ist keine gute Idee. "

Ich würde meinen das versteht sich von selbst... "

Tortenschnittchen: Albert Einstein hat gesagt: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Dummheit der Menschen, wobei ich mir beim Universum noch nicht so sicher bin." Sicherheitshalber schreibt man es noch Mal dazu :o)

stera1210 11.3.2020, 10:04 

Radley: Solch einen Frischfleischvorrat hab ich auchin zweifacher Ausfertigung. Dann war es im Nachhinein ganz schön dumm, daran zu arbeiten, dass die Katze Gewicht verliert. Aber ich kann sie ja mit den vielen Hamstern wieder etwas rund füttern :o)

tortensc... 11.3.2020, 10:30 

Nee lieber nicht mageres Fleisch schmeckt doch viel besser als fett...

stera1210 11.3.2020, 10:34 

"Den Grill aber bitte nur draußen nutzen, drinnen ist keine gute Idee." Das könnte ich schon gar nicht wegen unserem "Frischfleischvorrat" Mein Mann hatte mal etwas in meiner kleinen Mietswohnung gemacht, da gab es etwas mehr Rauchentwicklung als sonst, da hat die Katze angeschlagen, aber wie, so Töne hab ich von der noch nie gehört. Und sie war erst beruhigt, als wir beide aus der vermeintlichen Gefahrenzone "Küche" draußen waren. Und der Kater ergreift schon die Flucht, wenn ich nur eine Kerze auspuste. Ob sie sich auch als Kohlenmonoxid-Melder eignen, weiß ich nicht.

stera1210 11.3.2020, 11:04 

Tortenschnittchen, das stimmt, aber in der aller größten Not... :o)

redchaos 11.3.2020, 12:28 

Katzen als Warnmelder kann ich bestätigen :-)

"evtl. einen Naturjoghurt, den man vervielfältigen kann"
wie geht das, und was braucht man dafür?

tortensc... 11.3.2020, 12:36 

https://utopia.de/ratgeber/joghurt-selber-machen-einfache-anleitung-fuer-cremigen-joghurt/

z.B. so...

stera1210 11.3.2020, 13:46 

Tortenschnittchen, danke für den Link zum Jogurt selber machen. Das wäre etwas zu umständlich es hier genau zu beschreiben.

redchaos, Kurzversion: Jogurt + Milch + Wärme=mehr Jogurt. Mein Mann stellt sie immer ins Sous-Vide-Gerät, aber bei dem Link wird ja beschrieben, dass es auch anders geht. Allerdings haben wir den Joghurt viel länger als 4 Tage im Kühlschrank. Bis jetzt ist uns noch keiner schlecht geworden. Das würde man sehen und/oder schmecken.

BMI272020 11.3.2020, 13:54 

Gibt es eigentlich noch die guten alten Einkellerungs - Kartoffeln? Oder die Apfelsorten, welche man im Herbst im Keller hortete und die dann über den Winter erst so richtig wohlschmeckend wurden? Hat noch jemand eine Gemüsemiete (im Grunde genommen ein abgedeckte Erdgrube, in der sich Gemüse sehr lange frisch hält)?

stera1210 11.3.2020, 14:16 

Die Kartoffeln gibt es bestimmt noch, evtl. bei Hofläden, Bioläden etc. weniger im Supermarkt. Aber ich habe das Gefühl, das ist wieder am Kommen.

Bei Apfelsorten fällt mir sofort der gute alte Boskop ein, der selbst wenn er verschrumpelt ist noch sehr gut schmeckt.

Ich kenn das von Möhren, dass man die über Winter in eine Kiste legt und mit Sand bedeckt. Das gibt es bei meinen Eltern/Schwiegereltern noch, allerdings nicht bei uns daheim, weil das Haus, was wir gekauft haben nicht unterkellert ist.

tortensc... 11.3.2020, 15:00 

Meine Oma hatte noc ne Miete.
Eine Miete lohnt ja nur, wenn man genug Platz zum Gemüseanbau hat. ansonsten esse ich mein Gemüse überlicherweise direkt vom Beet...
Oder Lege das bisschen Sellerie in einen Eimer voll sand oder direkt in den KS.

Haltbare Kartoffeln bekommst du beim Bauern oder Kartoffelhandel. Im Prinzip hält alles, das noch nicht gewaschen wurde sehr viel länger als das Supermarktzeug auch ohne Keller.

tortensc... 11.3.2020, 15:00 

Aber wer würde im Suppermarkt schon dreckige Kartoffeln kaufen wollen die alles vollkrümeln...

stera1210 11.3.2020, 15:03 

Tortenschnittchen: Und der Dreck wiegt ja auch was, den bezahlt man dann mit....

nachtsch... 11.3.2020, 15:14 

bmi: die äpfel, die man kaufen kann, sind zum großteil bereits gelagerte ware (1/2 - 1 Jahr). wenn du selbst lagern möchtest, dann müsste man wissen, welche gekauften äpfel, wo, wie lange gelagert wurden oder welche tatsächlich wirklich frisch sind.

tortensc... 11.3.2020, 15:37 

Das Porblem bei gekauften Äpfeln ist aber auch noch zusätzlich das die Begast wurden. Ich finde die sind oft wirklich nur einige Tage haltbar...

stera1210 11.3.2020, 15:38 

Also doch besser Hofladen/Bio, wenn man die Sachen lange lagern will

redchaos 11.3.2020, 16:19 

guter Hinweis mit den Hofläden, muss ich wirklich mal hin
die Kartoffeln aus dem Aldi sind zwar Bio, keimen nach einer Woche aber schon, auch wenn ich sie im dunklen Schrank halte, macht mich wahnsinnig.

Das mit dem Joghurt probier ich echt mal ...

So doof ich die ganze Hysterie rund um Corona finde, wenn es zu einem umdenken bezüglich des Kaufverhaltens führt begrüsse ich das. Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, länger haltbare Sachen zu kaufen, weil man ja einfach täglich einkaufen kann zur Not. Wir sind bequem geworden. Dadurch hat sich das Angebot gegenüber Omas Zeiten gerade bei Gemüse und Co. stark zum Nachteil verändert.

stera1210 11.3.2020, 17:43 

Das mit den schnellkeimenden Kartoffeln ist sicher nervig, aber essen kann man die ja trotzdem. Oder einpflanzen und eigene Kartoffeln ziehen ; o)

Ja das Nachdenken über unser Konsumverhalten schadet nicht, es ist nichts so schlecht, dass es nicht für irgendwas gut ist, sag ich immer.

KeepWeig... 12.3.2020, 08:33 

"Aber ich finde, es ist ganz schön Panikmache momentan. Selbst wenn ich in häuslicher Quarantäne bin, hab ich doch Familie, Freunde, Nachbarn, Lieferservice..., die mich mit dem nötigsten versorgen können. Die stellen mir die Sachen vor die Tür und ich hole sie rein, wenn sie weg sind. Außerdem kann man doch alles im Internet bestellen. Wir haben hier keinen Krieg, wo es plötzlich nichts mehr zu kaufen gibt. "

Fakt ist, dass der Staat keine Panik verbreiten will und den Virus aktuell harmloser darstellt als er wirklich ist. Herrscht Panik, gehen viele mit Symthomen gar nicht zum Arzt, weil sie Angst vor Ausgrenzung haben, und dann wird es unüberschaubar wer überhaupt infiziert ist und diese Infizierten stecken wieder andere an... schlimm für die Risikogruppe!
Leider sind wir gezwungen uns irgendwann anzustecken, besonders die Berufstätigen die nicht den ganzen Tag zuhause bleiben können. Ich schätze in 2-3 Wochen wird es hier ziemlich brenzlig. Bin gespannt. Werde heute erstmalig Hamstereinkäufe tätigen.

KeepWeig... 12.3.2020, 08:38 

"Als Frischfleischvorrat halten wir uns einen dicken Kater."

Na ja, so viel ist ja auch nicht dran an so einem dicken Kater :-) ...außerdem möchte er bis zur Schlachtung auch noch gut essen :-D

Diese Antwort wurde von tortenschnittchen entfernt. 12.3.2020, 08:51

tortensc... 12.3.2020, 08:55 

Von einem Kaninchen werden doch gut 4-6 Personen satt. Das schafft der Kater allemal...
Ich hatte mal nen nachbarskater der hatte bestimmt 10-12 kg. Aber der war auch wahnisnnig fett und groß...

Da wie gesagt Hamstern werde ich nicht. Aber ich halte es generell für sinnvoll einige LM zu bevorraten. Und wenn es vielleicht nur in einer Kiste in der Ecke ist...
Wobei das bei mir auch eher daher kommt, dass ich einfach 2 statt einer Packung kaufe oder das was ich machen wollte dann doch nicht koche. Dann sammelt sich auch genug an...

stera1210 12.3.2020, 09:55 

Ich habe einen Maine Coon-Mischling, der ist ordentlich groß, dann noch eine kleinere pummeligere Hauskatze, das reicht schon eine Weile, wir sind nur zu zweit :o) Aber vielleicht schmeckt ja auch das Katzenfutter, ordentlich in Fett ausgebacken, bisschen Salz drüber... Ich könnte Thunfisch hamstern, da hab ich und meine Katze was von, zumindest sie, er frisst nur Trockenfutter

stera1210 12.3.2020, 10:05 

"Herrscht Panik, gehen viele mit Symthomen gar nicht zum Arzt, weil sie Angst vor Ausgrenzung haben, und dann wird es unüberschaubar..." Hier gehen Gerüchte rum, dass Leute, die aus Risikogebieten zurück gekommen sind, sofort ihren Hausarzt angerufen haben und weil sie keine Symptome hatten ohne weitere Untersuchung an die Arbeit (Krankenpfleger) geschickt wurden. Ob das so stimmt, weiß ich nicht, ich hab es nur von einem, der es von einem anderen hat, der wiederum... aber das fände ich vom Arzt leichtsinnig, wenn es denn stimmt.

redchaos 12.3.2020, 11:22 

fuck, hier wird es ernst - Kollege ist bestätigt corona erkrankt

stera1210 12.3.2020, 11:53 

Ach herrje, mein Mitgefühl. Dann kannst Du uns ja berichten, was nun mit DIR passiert.

redchaos 12.3.2020, 11:55 

wir warten auf Anweisung, Laptops für Homeoffice wurden gestern schon ausgegeben in weiser Voraussicht. Ist ein Kollege aus einer anderen Abteilung, aber wir benutzen alle die gleiche Kantine und die gleichen Klinken dahin ...

nachtsch... 12.3.2020, 12:07 

Bei uns sind die ersten vor 2 Wochen (da wo es vorher auch schon ging) ins Homeoffice geschickt worden und das empfand ich im ersten Moment etwas übertrieben (weil so früh), aber inzwischen sitze ich auch seit zwei Tagen zuhause und versuche mit ca 80%iger Produktivität zu arbeiten...schriebe zur Not weniger Stunden auf (hab ja genug). Die Zahlen in Berlin sind wie zu erwarten heute über die 2stellige Fallzahl gekommen und ich bin froh nicht mehr mit den öffentlichen fahren zu müssen. Gehamstert habe ich zwar nicht, wohl aber gemäßigt die gut haltbaren Lebensmittel aufgefüllt. Wir haben zum Glück noch diverse Lieferdienste, auf die wir zurückgreifen können und super tolle Nachbarn, sowie meine Schwester (Laborantin, die hat keine Angst vor mir :D ), sollte es uns treffen. Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit, dass jeder jemanden kennt, der infiziert wurde.
red: ich hoffe für dich/euch, dass ihr ohne persönlichen und wirtschaftlichen Schaden da rauskommt.

stera1210 12.3.2020, 12:08 

Das Gesundheitsamt wird Euch schon sagen, wie Ihr Euch zu verhalten habt. Wir hatten vor Jahren Mal einen Masernfall, die haben hier fast minütlich angerufen

tortensc... 12.3.2020, 13:18 

Boa gerade bei Pflegepersonal sollte man ja meinen, die werden lieber einmal öfter als einmal zu wenig krankgeschrieben. Zumindest fände ich das vernünftig.

Hier ist auch der erste Verdachtsfall im Haus aufgetreten...

Wenn man Leute hat, die einem Zur Not ein paar Einkäufe vor die Tür stellen können, ist man ja noch gut versorgt.

In Fällen wo es möglich ist von zu Hause zu arbeiten find ich eigentlich auch vernünftig. Geht halt nicht immer... ( Ich bin auch Laborantin wenn nix gemessen werden kann ist Homeoffice auch schwierig.)

stera1210 12.3.2020, 14:11 

Was ist denn in dem Fall, wo Homeoffice nicht möglich ist? Gibt es ja durchaus auch in Büros, wo Leute z. B. überwiegend im Front-Office eingesetzt werden, sprich Kundenkontakt, keine Kunden, weil der Betrieb dicht ist, keine Arbeit. Haben die dann Zwangsurlaub, weil der Rest der Firma von zu Hause aus arbeiten kann?

stera1210 12.3.2020, 14:12 

Ja, dass mit der nicht untersuchten Krankenpflegerin hat mich auch geschockt, wenn es denn stimmt, man muss bei so was ja immer vorsichtig sein, da ich es nicht aus erster Hand weiß

redchaos 12.3.2020, 14:25 

Update: Wir haben die Order, alle bei denen es möglich ist, von Zuhause aus zu arbeiten ab Morgen. Wir dürfen, wenn es nötig ist, aber auch in die Firma.
Ist jetzt keine Quarantäne in dem Sinne, aber zumindest eine Vorsichtsmaßnahme für die ich dankbar bin.
Wenn es in nächster Zeit immer schlimmer wird, wovon ich ausgehe, und die auf die wahnwitzige Idee mal eben Köln abzuriegeln, möchte ich nicht in Pusemuckel wo ich arbeite gestrandet bleiben sondern bei Mann und Mietzen sein.
Das ältere Ehepaar (Eltern von Freunden) mit denen wir eng befreundet sind, werden wir in nächster Zeit erst mal nicht besuchen.

tortensc... 12.3.2020, 14:45 

"a, dass mit der nicht untersuchten Krankenpflegerin hat mich auch geschockt, wenn es denn stimmt, man muss bei so was ja immer vorsichtig sein, da ich es nicht aus erster Hand weiß" Ich zweifle nicht dran. Meine Kollegin hatte vor ein paar Jahren ein Kind mit Grippe zuhause. Und obwohl in dem Kindergarten wohldie Hälfte krank war, waren nur 2 o 3 Grippefälle gemeldet. Warum? macht Arbeit und kostes Geld...

Ja ich hab auch schon gehört das es in Betrieben order gibt nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben und mit höchstens 20% Besetzung vorort zu arbeiten.

tortensc... 12.3.2020, 14:48 

"Was ist denn in dem Fall, wo Homeoffice nicht möglich ist? Gibt es ja durchaus auch in Büros, wo Leute z. B. überwiegend im Front-Office eingesetzt werden, sprich Kundenkontakt, keine Kunden, weil der Betrieb dicht ist, keine Arbeit. Haben die dann Zwangsurlaub, weil der Rest der Firma von zu Hause aus arbeiten kann?"

Nachdem was ich gelesen hab: Ja genauso. Erstmal bekommt man weiter Gehalt und der Arbeitgeber muss das dann von entsprechender Stelle zurückfordern.

stera1210 12.3.2020, 15:00 

Pusemuckel hab ich noch nie gehört, irgendwie ein süßer Name.

Ich glaube, was so für Verwirrung sorgt, dass da jeder Landkreis anders reagiert. Bei der Karnevalssitzung in Köln ging durch die Medien, dass alle, die da waren sich sofort in häusliche Quarantäne begeben mussten, so wurde es zumindest erzählt, Du sagst, Ihr könnt aber trotzdem an die Arbeit... Verwirrend!

stera1210 12.3.2020, 15:01 

Aber den Urlaub bekomm ich dann nicht von meinem Jahresurlaub abgezogen?

tortensc... 12.3.2020, 15:22 

Ich schon. Habs auch gleich gegooglet. Ich wusste gar nicht das es einen Ort mit dem Namen tatsächlich gibt. Aber Die Walachei gibts ja auch;)


Nee, ich denke nicht. da kannst du ja nichts für.
https://www.finanztip.de/blog/coronavirus-quarantaene-und-arbeitsrecht-wann-ihr-chef-den-lohn-weiterzahlen-muss/

redchaos 12.3.2020, 16:45 

loool Pusemuckel war nur ein Synonym für A. der Welt, 65 km weit weg von Köln

Wir haben bei uns verschiedene Stufen der Reaktion auf der Arbeit.
Bisher galt Stufe 2: möglichst keinen Kundenkontakt, Webex nutzen, Türklinken werden regelmässig desinfiziert.
Jetzt ist Stufe 3: möglichst Home-Office.
Die direkten Kollegen des Erkrankten sind alle nach Hause in Quarantäne geschickt worden.
Wir arbeiten im Büro da drüber, der einzige mögliche Kontakt sind die Kantine und die ganzen Türklinken dazwischen. Deswegen für uns nur Home-Office.

redchaos 12.3.2020, 16:46 

mit anderen Worten: die anderen haben Urlaub, wir müssen arbeiten :-D

Diese Antwort wurde von tortenschnittchen entfernt. 12.3.2020, 22:08

redchaos 13.3.2020, 06:16 

War ein echt seltsames Gefühl, das Büro gestern zu verlassen ... statt "bis Morgen" gab es ein ratloses "bis irgendwann" ... die Kollegen werden mir in nächster Zeit echt fehlen. Ein Telefon ersetzt kein persönliches Gespräch ...

tortensc... 13.3.2020, 08:43 

"nur ein Synonym für A. der Welt,"

Ja schon klar... ICh würde dasKleinklekersdorf nennen.

Oh ja das denke ich auch, die Arbeit ist ja auch eine sozialerr Kontakt und auch wenn man manchmal keine rechte Lust hat, ist es im Großen und Ganzen doch schön auf die Arbeit zu gehen...

stera1210 13.3.2020, 09:39 

"nur ein Synonym für A. der Welt,"

Gut, woher soll ich das als eine, die noch nie aus Mittelhessen draußen war wissen? (Frei nach der Gruppe Badesalz: "Ei isch war noch nie aus Offebach drauße") es gibt ja so viele Dörfer, deren Namen man nicht alle kennen kann und die man nicht für möglich halten würde... Aber sehr kreativ, redchaos. Ja, die Walachei gibt es sogar in NRW (s. Wikipedia) :o)

"mit anderen Worten: die anderen haben Urlaub, wir müssen arbeiten :-D" So wird es mir vermutlich auch gehen, wenn hier dicht gemacht wird. Man ist doch immer der Gea.... :o) Ja, die meiste Zeit verbringt man an der Arbeit, und wenn das wegfällt, fehlt schon was. Und so sehr es hier manchmal nervt, wenn als einer rein kommt und was will, aber wenn man nur in Ruhe gelassen wird, ist es schnell langweilig.

paeonia 13.3.2020, 17:46 

https://de.wikipedia.org/wiki/Posemuckel

Posemuckel, so wird es wohl richtig geschrieben, gibt es wirklich. Sogar zwei Dörfer heißen so. Nur zur Info. Wurde bei uns aber auch als Synonym für A... der Welt gebraucht. :-)

tortensc... 13.3.2020, 21:37 

Oder Aber: janz weit draußen.

stera1210 14.3.2020, 08:20 

Ich sach ja, es gibt nix, was es net gibt, hatte ich trotzdem noch nicht gehört, danke paeonia, wieder was gelernt.

powerkru... 14.3.2020, 09:06 

Wir haben einen großen Garten und dementsprechend viele Einmachgläser im Keller stehen. Eine Miete für Möhren haben wir auch. Außerdem mindestens drei Kilo trockene Bohnen - das gibt ne Menge Bohnensuppe. Kartoffeln gibt es dann eben ne Weile nicht, dafür haben wir genug Couscous und Co. Ansonsten wohnen wir auch im Dorf und kennen unsere Nachbarn alle. Wobei es da vielleicht eher so kommen könnte, dass diese von uns etwas haben möchten.

BMI272020 14.3.2020, 15:59 

,,,ich wohne nicht in "weit weit weg" aber mir ist seit einigen Tagen eine Veränderung aufgefallen: die Parkplätze vor den Discountern sin voll, wie sonst nur vor mehreren aufeinander folgenden Feiertagen. Um Lücken in den Regalen zu vermeiden, werden einfach "irgendwelche Artikel" in die Regale gepackt, damit der Mangel weniger ins Auge sticht. Vermutlich ist das ein logistisches Problem, denn so ein Lkw hat nun mal nicht unbegrenzt Platz auf seiner Tour und Läger wie früher gibt es ja in unserer modernen Welt nicht mehr. Alles "just in time"... Unser auf Effizienz getrimmtes Wirtschaftssystem erfährt nun eine Nagelprobe. Ich arbeite im Krankenhaus. Vielleicht denkt man jetzt in der Politik mal drüber nach, ob wir wirklich noch weniger Krankenhäuser in der Fläche brauchen und weiter eine nach der anderen Klinik schließen muss. Krankenhäuser müssen einfach da sein, genauso wie die Feuerwehr. Ich hoffe, dass das jetzt nicht all zu "off topic" war...

tortensc... 14.3.2020, 17:25 

Also bei meinem Wocheneinkauf habe ich keine Eier bekommen. 2 Märkte angefahren. Gut ich hatte noch welche. Die Welt geht deshalb nicht unter. Aber es kratzt an meinen Gewohnheiten.
Und ja auch ich beobachte ein Kaufverhalten wie zu Ostern und Weihnachten.
Aber was bringt das sich JETZT für 2 Wochen einzudecken? In 1-2 Wochen muss man ja doch wieder los... und nach 4 Wochen haben die Leute das wahrscheinlich wieder aufgegeben...

Weniger dafrü moderne Große Krankhäuser( mit mehr Platz) wäre ja auch nicht das Problem. Schließlich könnte man bei mehr Personal auch etwas flexibler reagieren. Neue Technik wäre auch nicht verkehrt. Aber das Problem ist ja eher, dass die immer mehr sparen. Die Leute total überlastet sind und und für die Verantwortung ungerecht bezahlt werden.
Andersherum ist es natürlich auch wieder so das lange Anfahrten das Risiko erhöht...
Ich finde ja Krankenhäuser dürfen nicht auf Wirtschaftlichkeit achten müssen.

Genauso wie es keinen Sinn macht, dass mir bestimmte Behandlungen vom Arzt nur verschrieben werden können, wenn man Hausarzt genug Patienten im Quartal hatte...

redchaos 14.3.2020, 18:20 

In Köln wird es jetzt echt schräg.
Ab Morgen müssen alle Bars, Clubs und Kneipen schliessen.
KVB fährt nur noch nach Samstagsfahrplan.
Da hat man Homeoffice, muss kein Auto fahren, und kann sich doch nicht mal mehr vergnügen gehen :-(

tortensc... 15.3.2020, 19:29 

ja hier in Berlin und BBg auch. Öffis werden zurück gefahren. ( Wobei ich denke mehr leere Bahnen machen mehr Sinn als weniger volle;/ Denke das ist bundesweit.
mein Sport ist bis April gecancelt, Bäder sind geschlossen. Semesterbeginn verschoben.
Essen gehen, geht wohl noch...
Bleiben nur so Sachen wie Spiele abend etc. Wobei darf man das mit gutem Gewissen? Schließlich soll man Abstand halten:)

Aber nix gegen Österreich. Da sind sogar Spielplätze gesperrt...

redchaos 16.3.2020, 07:41 

gilt mittlerweile für ganz NRW: nur noch Supermärkte und Apotheken haben auf. Ab Morgen ist alles andere dicht. Mist, wie kriege ich jetzt mein Auto durch den TÜV?

nachtsch... 16.3.2020, 10:08 

Eine Freundin von mir ist stellvertretende Filialleiterin in einem Discounter: Lieferzyklusanpassung bringen seit letzter Woche nichts mehr. Die Grenzkontrollen/-schließungen führen dazu, dass viele ausländische Fahrer vorsorglich bei ihren Familien bleiben. Die Warenlager in Deutschland sind voll, es gibt nur zu wenig deutsche Fahrer. An Hygieneprodukten merkt man es deshalb so drastisch, da die Lieferzyklen dafür eher weit gefasst waren. Alles andere...kommt sicher wieder nach und nach.
Ich persönlich hatte noch eine Konzertkarte für diese Woche (drauf geschxxxx, da wäre ich nicht mehr hingegangen, selbst wenn es noch erlaubt gewesen wäre) und Freunde treffe ich seit ca 1 1/2 Wochen nicht mehr drinnen und gehe wenn, dann nur ne Runde mit ihnen spazieren. Für die meisten war das anfangs total übertrieben...aber es geht dabei weniger um einen selbst finde ich.

redchaos 16.3.2020, 11:05 

Da bin ich völlig deiner Meinung!
Mir geht es darum für andere keine Gefahr zu sein.
Eigentlich ist Deutschland viel zu spät dran, mit diesen maßnahmen.

stera1210 16.3.2020, 13:01 

Habt Ihr Euch mit Trockenhefe eingedeckt? Am Samstag war ich einkaufen und wollte Trockenhefe kaufen, da ich das letzte Päckchen angefangen habe. Zwei Supermärkte, gähnende Leere. Im 3. Laden habe ich dann die letzten zwei Päckchen á 4 Einheiten ergattert. Hab ich Mal in den Tresor gelegt :o)

Ich musste am Wochenende irgendwann den Fernseher ausschalten, weil ich Herzrasen bekommen hab. Dadurch, dass man nichts anderes mehr hört, ist dieser Virus ständig präsent. Und wenn etwas ständig präsent ist, muss es schlimm sein, da kann man irgendwann mit seinem Verstand nicht mehr gegensteuern. Wir hatten auch schon andere Grippepandemien, Vogelgrippe, Schweingrippe, SARS... Vielleicht liegt es an meinem Erinnerungsvermögen, aber dass es so präsent ist wie dieser Virus hier, wäre mir nicht in Erinnerung. Manchmal ist dieser ständige Livestream, in dem wir leben, vielleicht doch nicht so gut bzw. sorgt dafür, dass man sich von der Panik anstecken lässt.

tortensc... 16.3.2020, 13:56 

"Hab ich Mal in den Tresor gelegt :o)
"

Besser ist das. Und dann ist noch wichtig: Es darf niemand wissen nicht das dich jemand überfällt...

Da fällt mir ein ich wollte tatssächlich Hefe kaufen hab sie schlicht vergessen. Ich hätte ich friscche genommen;)

naja Der erste Sars Erreger war zwar noch viel gefährlicher aber örtlich begrenzt. Das ist von der Berichterstattung schon vergleichbar gewesen.
Grippe ist unterm Strich nicht ganz so gefährlich, wie der jetzige Coronavirus. Das Wort Pandemie stand auch früher schon oft im Raum, aber die Ausmaße sind diesmal doch etwas erheblicher, denke ich... Und auch damals hieß es immer: Eine Frage der Zeit. Es WIRD ein Erreger aus Asien kommen...
Komisch ist, das s troztdem die Politik/entsprechende Stellen so gar nicht vorbereitet ist. Hygieneprodukte sollte doch in ausreichender Zahl irgendwo gelagert sein.z:B: sowie bestimmte Medikamente

Auch bei der Schweinegrippe( Vogel-) wurde hier Desinfektionsmittel im Betrieb angeschafft. Es gab Pläne welche Mitarbeiter von Virusstatika profitieren könnten. es wurde geschult...
Aber das istalles vergessen... Die Deinfektionsspender wurden irgendwann einfah nicht mehr aufgefüllt und nun bekommen wir nicths ran.


Auf Konzerte zu gehen, finde ich jetzt aber noch eine ganz andere Hausnummer als sich im kleinen Rahmen mit Freunden zu treffen. Immer unter der Vorraussetzung man ist gesund...

Und auch so: Ich halte es derzeit bei grippeähnlichen Symptomen immernoch für wahrscheinlicher, das man eine normale Erkältung/ Grippe hat als Corona... Außer man war /ist im Risikogebiet oder hatte Kontakt zu Infizierten

stera1210 16.3.2020, 14:39 

"Ich halte es derzeit bei grippeähnlichen Symptomen immernoch für wahrscheinlicher, das man eine normale Erkältung/ Grippe hat als Corona... Außer man war /ist im Risikogebiet oder hatte Kontakt zu Infizierten" Das denke ich auch. Und mit einer schweren Erkältung hat man auch nichts in der Öffentlichkeit zu suchen, weil man auch andere gefährdet. Das ist jetzt keine neue Erkenntnis. Genauso wie man richtig niest oder sich die Hände wäscht. Das sollte selbstverständlich sein. Aber daran wird immer erst wieder gedacht, wenn so was wie jetzt ausbricht.

stera1210 16.3.2020, 14:43 

Frische Hefe hab ich noch nie verwendet. Trockenhefe ist halt extrem lange haltbar und wenn man mal nicht weiß, was man kochen soll, kann man mal spontan einen Teig für Pizza, Flammkuchen oder so anrühren. Die hab ich eigentlich immer da.

stera1210 16.3.2020, 14:47 

Zum Thema "Hände waschen" ist mir letzten Sommer was passiert, was ich auch nicht für möglich hielt. Ich war in einem Restaurant brunchen und musste Mal auf die Toilette. Aus der Kabine vor mir kam ein kleines Mädchen mit ihrer Mutter. Das Kind sagt: "Ich will mir keine Hände waschen." Und die Mutter ging ohne weiteren Kommentar und ohne den Wasserhahn zu bemühen raus. DA FEHLEN MIR DIE WORTE! Wir sehen uns am Buffet... Lecker!

redchaos 16.3.2020, 16:01 

Trockenhefe habe ich tatsächlich vor drei Wochen glaube ich reichlich gekauft. Ich backe mittlerweile gerne mein Brot selber. Überall ist mittlerweile so viel Chemie und Invertzucker drin, da vergeht einen echt der Appetit. Letztens hat mein Mann ein Ciabatta mit Vollkornmehl gebacken. Ganz easy.

paeonia 16.3.2020, 19:30 

In meinem Brot ist Roggenvollkornschrot mit Wasser und Salz.
Landschwarzbrot, Delikatess-Pumpernickel. Lässt sich gut im Kühlschrank lagern und hat 14,7g Ballaststoffe auf 100g. Lagerfähig ist es auch. Es ist das einzige Pumpernickel, das mir schmeckt.
Soviel zu: Überall ist mittlerweise so viel Chemie....... Wie bei dem kleinen gallischen Dorf. ;)

tortensc... 16.3.2020, 20:36 

Ich hab beides schon benutzt. FRische Hefe ist halt noch nen tacken Geschmackvoller.

Händewaschen... Oja da kann ich auch einiges zu erzählen.... wenn ich so drüber nachdenke würde ich vermutlich niemandem die Hand geben....

redchaos 17.3.2020, 07:10 

Pumpernickel ist ein geschützter Name.
Da muss das Brot bestimmten Kriterien entsprechen um sich so nennen zu dürfen.
Bei "Mehrkornbrot" ist das was völlig anderes.
Manche Brote sind der reinste Chemiebaukasten.
Ich war halt letztens echt angep... als ich im Supermarkt war. ALLE Brote von Harry, eine Marke die ich eigentlich immer gerne gekauft habe, haben in ihrer Rezeptur Zucker durch Invertzucker ersetzt (Glukose-Fruktose-Sirup) der auch ein beliebter Zusatzstoff in Zigaretten ist :-D.
Glukose-Fruktose-Sirup legt unser Sättigungshormon lahm.

Torte: ich nehme normalerweise auch lieber frische Hefe. Die Trockenhefe ist nur zur Sicherheit.
Wenn ich sehe, dass die meisten Mehlregale leergefegt sind, sind wir wohl nicht die einzigen, die ihr Brot selber backen wollen in nächster Zeit.

paeonia 17.3.2020, 10:33 

redchaos
Pumpernickel und Mehrkornbrot kann man gar nicht vergleichen. Es sind zwei Paar Schuhe, finde ich. Pumpernickel ist ein ganz spezielles Brot. Und das von Büscher (den Namen habe ich oben nicht geschrieben) finde ich einfach klasse.

Antwort schreiben

Diese Frage befindet sich im Archiv. Auf diese Frage kannst Du nicht mehr antworten.

Aktionen

» Frage stellen

Weitere Funktionen

» Aktuelle Fragen
» Meine Fragen
» Archiv
» Abonnieren 

Beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fddb steht in keiner Beziehung zu den auf dieser Webseite genannten Herstellern oder Produkten. Alle Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Fddb produziert oder verkauft keine Lebensmittel. Kontaktiere den Hersteller um vollständige Informationen zu erhalten. Cookie Einstellungen